Coppa Italia 1958

Die Coppa Italia 1958, den italienischen Pokalwettbewerb 1958, gewann Lazio Rom. Die Laziali setzten sich im Endspiel gegen den AC Florenz durch und konnte die Coppa Italia zum ersten Mal überhaupt gewinnen. Mit 1:0 gewann die Mannschaft von Trainer Fulvio Bernardini das Finale. Es war die erste Austragung der Coppa Italia seit fünfzehn Jahren. Die Auflage 1942/43 hatte der AC Turin siegreich gestaltet, der dadurch 1958 als Titelverteidiger ins Rennen ging. Für Torino kam das Aus diesmal jedoch bereits in der Gruppenphase als Zweiter hinter Lokalrivale Juventus Turin.

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. Juventus Turin  6  5  1  0 016:600 11
 2. AC Turin  6  3  1  2 013:600 07
 3. AS Biellese  6  1  1  4 009:140 03
 4. US Pro Vercelli  6  1  1  4 004:160 03
1. Spieltag
US Pro Vercelli 1:1 Juventus Turin
AC Turin 1:1 AS Biellese
2. Spieltag
AC Turin 4:0 US Pro Vercelli
AS Biellese 2:4 Juventus Turin
3. Spieltag
Juventus Turin 2:0 AC Turin
US Pro Vercelli 1:0 AS Biellese
4. Spieltag
AS Biellese 1:4 AC Turin
Juventus Turin 4:1 US Pro Vercelli
5. Spieltag
Juventus Turin 3:1 AS Biellese
US Pro Vercelli 0:3 AC Turin
6. Spieltag
AS Biellese 4:1 US Pro Vercelli
AC Turin 1:2 Juventus Turin

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. Sampdoria Genua  6  5  0  1 017:500 10
 2. CFC Genua  6  4  1  1 016:800 09
 3. US Alessandria  6  1  1  4 011:160 03
 4. Vigevano Calcio  6  1  0  5 009:240 02
1. Spieltag
US Alessandria 1:1 CFC Genua
Sampdoria Genua 5:0 Vigevano Calcio
2. Spieltag
Vigevano Calcio 2:3 CFC Genua
Sampdoria Genua 2:1 US Alessandria
3. Spieltag
US Alessandria 6:0 Vigevano Calcio
CFC Genua 1:3 Sampdoria Genua
4. Spieltag
CFC Genua 4:0 US Alessandria
Vigevano Calcio 0:4 Sampdoria Genua
5. Spieltag
US Alessandria 2:3 Sampdoria Genua
CFC Genua 5:2 Vigevano Calcio
6. Spieltag
Sampdoria Genua 0:2 CFC Genua
Vigevano Calcio 5:1 US Alessandria

Gruppe 3Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. AC Mailand  6  5  1  0 018:500 11
 2. Inter Mailand  6  3  1  2 014:900 07
 3. Simmenthal Monza  6  2  0  4 011:110 04
 4. AC Como  6  1  0  5 003:210 02
1. Spieltag
Inter Mailand 1:4 Simmenthal Monza
AC Como 0:5 AC Mailand
2. Spieltag
AC Mailand 3:2 Inter Mailand
Simmenthal Monza 4:0 AC Como
3. Spieltag
Inter Mailand 4:0 AC Como
Simmenthal Monza 1:4 AC Mailand
4. Spieltag
AC Mailand 4:1 AC Como
Simmenthal Monza 1:3 Inter Mailand
5. Spieltag
AC Como 2:1 Simmenthal Monza
Inter Mailand 1:1 AC Mailand
6. Spieltag
AC Mailand 1:0 Simmenthal Monza
AC Como 0:3 Inter Mailand

Gruppe 4Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. AC Padua  6  4  0  2 013:900 08
 2. Lanerossi Vicenza  6  2  2  2 005:400 06
 3. AC Brescia  6  2  2  2 006:100 06
 4. AC Venedig  6  1  2  3 009:100 04
1. Spieltag
AC Brescia 1:1 Lanerossi Vicenza
AC Venedig 3:5 AC Padua
2. Spieltag
AC Venedig 4:0 AC Brescia
Lanerossi Vicenza 2:1 AC Padua
3. Spieltag
AC Brescia 2:1 AC Padua
Lanerossi Vicenza 0:0 AC Venedig
4. Spieltag
AC Padua 2:1 AC Venedig
Lanerossi Vicenza 0:1 AC Brescia
5. Spieltag
AC Brescia 1:1 AC Venedig
AC Padua 1:0 Lanerossi Vicenza
6. Spieltag
AC Padua 3:1 AC Brescia
AC Venedig 0:2 Lanerossi Vicenza

Gruppe 5Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. Marzotto Valdagno  6  5  0  1 012:500 10
 2. US Triestina  6  3  1  2 010:800 07
 3. Udinese Calcio  6  2  1  3 007:600 05
 4. Sarom Ravenna  6  1  0  5 006:160 02
1. Spieltag
US Triestina 4:1 Sarom Ravenna
Marzotto Valdagno 0:2 Udinese Calcio
2. Spieltag
Sarom Ravenna 1:0 Udinese Calcio
US Triestina 1:2 Marzotto Valdagno
3. Spieltag
Marzotto Valdagno 3:2 Sarom Ravenna
US Triestina 2:2 Udinese Calcio
4. Spieltag
Sarom Ravenna 1:2 US Triestina
Udinese Calcio 0:1 Marzotto Valdagno
5. Spieltag
Marzotto Valdagno 2:0 US Triestina
Udinese Calcio 3:1 Sarom Ravenna
6. Spieltag
Sarom Ravenna 0:4 Marzotto Valdagno
Udinese Calcio 0:1 US Triestina

Gruppe 6Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. FC Bologna  6  4  1  1 014:110 09
 2. AC Reggiana  6  3  2  1 011:800 08
 3. SPAL Ferrara  6  3  0  3 019:130 06
 4. Zenit Modena  6  0  1  5 006:180 01
1. Spieltag
FC Bologna 3:0 AC Reggiana
Zenit Modena 0:6 SPAL Ferrara
2. Spieltag
AC Reggiana 1:0 Zenit Modena
FC Bologna 2:1 SPAL Ferrara
3. Spieltag
FC Bologna 4:3 Zenit Modena
SPAL Ferrara 2:3 AC Reggiana
4. Spieltag
AC Reggiana 0:0 FC Bologna
SPAL Ferrara 2:1 Zenit Modena
5. Spieltag
SPAL Ferrara 6:2 FC Bologna
Zenit Modena 1:1 AC Reggiana
6. Spieltag
AC Reggiana 5:2 SPAL Ferrara
Zenit Modena 1:3 FC Bologna

Gruppe 7Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. AC Florenz  6  6  0  0 014:110 12
 2. AC Siena  6  3  0  3 011:800 06
 3. AC Prato  6  2  0  4 019:130 04
 4. AC Carbosarda  6  1  0  5 006:180 02
1. Spieltag
AC Florenz 4:0 AC Carbosarda
AC Siena 3:2 AC Prato
2. Spieltag
AC Carbosarda 2:1 AC Prato
AC Florenz 1:0 AC Siena
3. Spieltag
AC Prato 0:1 AC Florenz
AC Siena 2:0 AC Carbosarda
4. Spieltag
AC Carbosarda 2:4 AC Florenz
AC Prato 2:0 AC Siena
5. Spieltag
AC Prato 3:1 AC Carbosarda
AC Siena 1:4 AC Florenz
6. Spieltag
AC Florenz 4:0 AC Prato
AC Carbosarda 0:2 AC Siena

Gruppe 8Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. Lazio Rom  6  4  2  0 018:700 10
 2. AS Rom  6  3  1  2 010:800 07
 3. US Palermo  6  2  1  3 013:150 05
 4. AC Neapel  6  1  0  5 007:180 02
1. Spieltag
Lazio Rom 5:1 US Palermo
AC Neapel 0:2 AS Rom
2. Spieltag
Lazio Rom 3:1 AC Neapel
US Palermo 3:2 AS Rom
3. Spieltag
AC Neapel 4:2 US Palermo
AS Rom 2:3 Lazio Rom
4. Spieltag
AS Rom 2:1 AC Neapel
US Palermo 2:2 Lazio Rom
5. Spieltag
AC Neapel 0:4 Lazio Rom
AS Rom 1:0 US Palermo
6. Spieltag
Lazio Rom 1:1 AS Rom
US Palermo 5:1 AC Neapel

ViertelfinaleBearbeiten

Ergebnis
AC Mailand 2:4 FC Bologna
Lazio Rom 2:1 Marzotto Valdagno
AC Florenz 2:1 AC Padua
Sampdoria Genua 2:3 n. V. Juventus Turin

HalbfinaleBearbeiten

Ergebnis
AC Florenz 4:2 FC Bologna
Lazio Rom 2:0 Juventus Turin

FinaleBearbeiten

Lazio Rom AC Florenz
 
24. September 1958 in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Schiedsrichter: Gennaro Marchese
 


Roberto LovatiNicola Lo Buono, Francesco Janich, Umberto PinardiFranco Carradori, Ugo Pozzan, Carlo Tagnin, Egidio Fumagalli, Maurilio PriniHumberto Tozzi, Claudio Bizzarri
Trainer: Fulvio Bernardini
Giuliano SartiEnzo Robotti, Sergio Castelletti, Giuseppe Chiappella, Sergio CervatoArmando Segato, Francisco Lojacono, Guido GrattonKurt Hamrin, Miguel Montuori, Paolo Morosi
Trainer: Luigi Ferrero
  1:0 Maurilio Prini (30.)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten