Hauptmenü öffnen
Coppa Italia 2011/12
Coppa Italia 2012 Logo.jpg
Pokalsieger SSC Neapel
Mannschaften 78
Spiele 79
Coppa Italia 2010/11

Die Coppa Italia, der bedeutendste italienische Pokalwettbewerb, begann in der Saison 2011/12 am 6. August 2011 mit den Erstrundenspielen. Das Finale fand am 20. Mai 2012 zwischen SSC Neapel und dem Juventus Turin statt und wurde im Stadio Olimpico in Rom ausgetragen. Neapel entschied das Finale mit einem 2:0 für sich. Der Sieger ist direkt für die Gruppenphase der Europa League 2012/13 qualifiziert.

ModusBearbeiten

An der 64. Ausgabe des Wettbewerbs nehmen insgesamt 78 Mannschaften teil. Zum einen alle 20 Mannschaften der Serie A sowie alle 22 Vereine der Serie B. Des Weiteren werden 27 Teams von der Lega Pro, der dritthöchsten Profiliga Italiens, gestellt, wobei 24 aus der Lega Pro Prima Divisione und drei Vereine aus der Lega Pro Seconda Divisione stammen. Die 24 Teams bestehen dabei in jedem Fall aus den vier Absteigern der vergangenen Serie B Saison, den Teams, die in den Playoffs um den Aufstieg in die Serie B im Jahre 2011 gescheitert sind sowie den Finalisten des Coppa Italia Lega Pro des Jahres 2011.

Die restlichen Plätze werden dann mit den punktemäßig besten Vereinen der Girone A und Girone B der vergangenen Saison aufgefüllt. Die restlichen neun Startplätze werden an die Zweitplatzierten der Saison 2010/11 der neun Gruppen der Serie D, der höchsten Amateurspielklasse, vergeben, da die jeweils Gruppenersten aufstiegen.

Atletico Roma wäre als Playoff-Teilnehmer des vorangegangenen Jahres eigentlich teilnahmeberechtigt, wurde jedoch aufgrund von finanziellen Engpässen vom italienischen Profifußball ausgeschlossen.[1]

In der ersten Runde treffen die 36 Mannschaften der drei untersten Spielklassen aufeinander. Die Gewinner der Spiele treffen dann in der zweiten Runde auf die 22 Vereine der Serie B. In der dritten Runde wiederum greifen die Erstligisten der Plätze 9–20 der vergangenen Saison ins Geschehen ein. Die 16 Gewinner dieser dritten Runde spielen anschließend erst in einer weiteren Qualifikationsrunde untereinander 8 Teams aus, die dann im Achtelfinale auf die Klubs der Plätze 1–8 der vergangenen Saison treffen.

Jede Begegnung wird in einem Spiel entschieden, nur im Halbfinale werden Hin- und Rückspiele ausgetragen.

Bei Torgleichheit nach 90 Spielminuten wird mit einer Verlängerung und einem möglichen anschließenden Elfmeterschießen sofort eine Entscheidung herbeigeführt. Bei den Halbfinalbegegnungen gilt die Auswärtstorregel.

1. RundeBearbeiten

2. RundeBearbeiten

3. RundeBearbeiten

4. RundeBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Siena 2:3   SSC Neapel 2:1 0:2
AC Mailand 3:4   Juventus Turin 1:2 2:2 n. V.

FinaleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. rivieraoggi.it: „Dal Consiglio federale ok alla Lega Pro a 76 squadre“ (italienisch, abgerufen am 14. November 2011)