Hauptmenü öffnen
Coppa Italia 2006/07
Coppa Italia 2007 Logo.jpg
Pokalsieger AS Rom (8. Titel)
Mannschaften 72
Spiele 86
Tore 239  (ø 2,78 pro Spiel)
Torschützenkönig Giuseppe Greco, Nicolás Burdisso, Hernán Crespo, Simone Perrotta, Emiliano Bonazzoli, Francesco Flachi (je 4)
Coppa Italia 2005/06

Die Coppa Italia der Saison 2006/07 fand vom 19. August 2006 bis zum 17. Mai 2007 statt. Im Finale standen sich die AS Rom und Inter Mailand bereits zum dritten Mal in Folge gegenüber. Dabei konnte die Roma zum ersten Mal in diesem „Final-Hattrick“ gegen die Mailänder gewinnen. Das Hinspiel in Rom gewann die AS mit 6:2 und konnte sich im Rückspiel eine 1:2-Niederlage in Mailand erlauben. Durch diesen Triumph gewann der Hauptstadtklub bereits zum achten Mal den nationalen Pokal.

ModusBearbeiten

Insgesamt nahmen an der 59. Auflage des bedeutendsten italienischen Pokalwettbewerbs 72 Vereine teil. Die komplette Serie A mit 20 Mannschaften sowie die komplette Serie B mit 22 Klubs waren vertreten. Hinzu kamen 28 Teams aus der Serie C sowie zwei Vereine aus den Amateurligen. Alle Spiele in den ersten Runden fanden entsprechend dem K.-o.-System statt. Dabei erhielt immer der Klub aus der niedrigeren Liga den Heimvorteil. Nur 64 der 72 Mannschaften standen in der ersten Runde, die acht Qualifikanten der letzten Saison für den Europapokal (Champions League, UEFA Cup und UI-Cup) stiegen erst im Achtelfinale ein. In den vorigen Ausscheidungen (Runde 1 bis 3) wurden acht Teams herausgefiltert, die gegen die acht verbliebenen Erstligisten im Achtelfinale spielen. Vom Achtelfinale an wurde je ein Hin- und Rückspiel ausgetragen.

1. RundeBearbeiten

2. RundeBearbeiten

3. RundeBearbeiten

Ergebnis
FC Messina ?:?
(4:3 i. E.)
  Lazio Rom
FC Bologna 2:3   Sampdoria Genua
FC Crotone 0:1 n. V.   Reggina Calcio
AC Arezzo ?:?
(6:5 i. E.)
  Udinese Calcio
Genua 1893 3:1 n. V.   FC Modena
SSC Neapel ?:?
(5:4 i. E.)
  Juventus Turin
Brescia Calcio 1:0 n. V.   US Cagliari
US Triestina 3:2 n. V.   Atalanta Bergamo

AchtelfinaleBearbeiten

Die erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Bei Torgleichstand gilt die Auswärtstorregel. Die Ergebnisse sind stets aus der Sicht der erstgenannten Mannschaft zu betrachten.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Reggina Calcio (a)3:3(a)   Chievo Verona 2:2 1:1
FC Empoli 2:0   Genua 1893 1:0 1:0
Sampdoria Genua 4:2   US Palermo 1:0 3:2
AC Mailand 6:3   Brescia Calcio 4:2 2:1
AC Arezzo 3:2   AS Livorno 2:1 1:1
US Triestina 1:4   AS Rom 1:2 0:2
FC Messina 0:5   Inter Mailand 0:1 0:4
SSC Neapel 2:3   FC Parma 1:0 1:3

ViertelfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Empoli 0:4   Inter Mailand 0:2 0:2
Sampdoria Genua 3:1   Chievo Verona 1:0 2:1
AS Rom 4:3   FC Parma 2:1 2:2
AC Mailand 2:1   AC Arezzo 2:0 0:1

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Sampdoria Genua 0:3   Inter Mailand 0:3 0:0
AC Mailand 3:5   AS Rom 2:2 1:3

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

AS Rom Inter Mailand
 
9. Mai 2007 um 18:00 Uhr in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 6:2 (4:1)[1]
Schiedsrichter: Massimiliano Saccani (Mantova)
 


DoniChristian Panucci, Cristian Chivu, Philippe Mexès (46. Marco Cassetti), Matteo FerrariDavid Pizarro (85. Max Tonetto), Mancini, Simone Perrotta, Rodrigo Taddei, Daniele De Rossi, (75. Alberto Aquilani)– Francesco Totti
Trainer: Luciano Spalletti
Francesco ToldoMaicon, Iván Córdoba, Marco Materazzi, Maxwell (67. Fabio Grosso)– Javier Zanetti, Luís Figo (51. Patrick Vieira), Olivier Dacourt, Dejan StankovićAdriano (56. Álvaro Recoba), Hernán Crespo
Trainer: Roberto Mancini
  1:0 Francesco Totti (1.)
  2:0 Daniele De Rossi (6.)
  3:0 Simone Perrotta (16.)

  4:1 Mancini (31.)
  5:1 Christian Panucci (54.)

  6:2 Christian Panucci (90.)



  3:1 Hernán Crespo (20.)


  5:2 Hernán Crespo (56.)

RückspielBearbeiten

Inter Mailand AS Rom
 
17. Mai 2007 um 17:30 Uhr in Mailand (Giuseppe-Meazza-Stadion)
Ergebnis: 2:1 (0:0)[2]
Schiedsrichter: Emidio Morganti (Ascoli Piceno)
 


Francesco ToldoMaicon, Iván Córdoba, Nicolás Burdisso, Javier ZanettiLuís Figo (81. Maxwell), Patrick Vieira (26. Julio Cruz), Dejan Stanković, Esteban Cambiasso, Mariano (54. Álvaro Recoba)– Hernán Crespo
Trainer: Roberto Mancini
DoniChristian Panucci, Cristian Chivu, Philippe Mexès, Matteo FerrariMancini (78. Max Tonetto), Simone Perrotta, Rodrigo Taddei, Daniele De Rossi, Alberto Aquilani (58. David Pizarro)– Francesco Totti
Trainer: Luciano Spalletti
  1:0 Hernán Crespo (50.)
  2:0 Julio Cruz (56.)


  2:1 Simone Perrotta (83.)
  Iván Córdoba (72.)   Christian Panucci (90.)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. kicker.de: Spielbericht des Hinspiels
  2. kicker.de: Spielbericht des Rückspiels