Hauptmenü öffnen
Copa del Rey 2004/05
Pokalsieger Betis Sevilla (2. Titel)
Beginn 1. September 2004
Finale 11. Juni 2005
Stadion Estadio Vicente Calderón, Madrid
Mannschaften 81
Spiele 111
Tore 259  (ø 2,33 pro Spiel)
Torschützenkönig Aitor Huegún (Lorca Deportiva)
Alejandro Suárez (UD Lanzarote)
Iñaki Muñoz (CA Osasuna) je 5 Tore
Copa del Rey 2003/04

Die Copa del Rey 2004/05 war die 101. Austragung des spanischen Fußballpokals.

Der Wettbewerb startete am 1. September 2004 und endete mit dem Finale am 11. Juni 2005 im Estadio Vicente Calderón (Madrid). Titelverteidiger des Pokalwettbewerbs war Real Saragossa. Den Titel gewann Betis Sevilla durch einen 2:1-Erfolg nach Verlängerung im Finale gegen CA Osasuna. Da sich Betis Sevilla in der Saison 2004/05 parallel die Teilnahme an der UEFA Champions League sicherte, fiel der UEFA-Pokal-Startplatz CA Osasuna zu.

Erste HauptrundeBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 1. September, die Rückspiele am 9. September 2004 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Móstoles 3:4   UD Vecindario 1:2 2:2
Santa Eulalia 1:6   UD Lanzarote 1:4 1:2
CCD Cerceda 5:1   Castillo CF 3:1 2:0
CD Ourense 2:0   UD Pájara Playas de Jandía 1:0 1:0
SD Noja 2:3   Logroñés CF 2:3 0:0
Gimnástica Segoviana 2:1   Sestao River Club 0:1 2:0
Real Oviedo 1:2   Amurrio Club 0:0 1:2
Burgos FC 3:1   SD Ponferradina 1:1 2:0
Utebo FC 1:5   CF Badalona 1:0 0:5
FC Girona 1:0   FC Alicante 1:0 0:0
CM Peralta 2:3   CD Castellón 1:1 1:2
Benidorm CF 2:4   UDA Gramenet 2:1 0:3
FC Granada 1:3   AD Ceuta 0:2 1:1
AD Mar Menor-San Javier 1:3   Lorca Deportiva 0:0 1:3
CD Quintanar del Rey 1:4   CD Alcalá 1:1 0:3
CD Don Benito 2:1   UD Melilla 1:0 1:1
CD Badajoz 1:2   UB Conquense 1:0 0:2

Zweite HauptrundeBearbeiten

Dritte HauptrundeBearbeiten

Die Spiele wurden am 10. und 11. November 2004 ausgetragen.

Ergebnis


UD Lanzarote 2:1   RCD Mallorca
Pontevedra CF 1:2 n. V.   FC Getafe
CD Teneriffa 1:2   Real Madrid
CD Mirandés 0:0
(4:3 i. E.)
  Real Sociedad
Cultural Leonesa 1:2 n. V.   Athletic Bilbao
Real Valladolid 2:1   Racing Santander
UDA Gramenet 2:1   UD Levante
FC Girona 0:1 n. V.   CA Osasuna
Lorca Deportiva 5:2 n. V.   FC Málaga
Ciudad de Murcia 1:2   FC Sevilla
FC Elche 1:0   Deportivo La Coruña
Terrassa FC 2:2
(2:4 i. E.)
  UE Lleida
FC Cádiz 0:2   Betis Sevilla
FC Córdoba 1:1
(3:4 i. E.)
  CD Numancia
Recreativo Huelva 1:0   Albacete Balompié
Gimnàstic de Tarragona 0:1 n. V.   Atlético Madrid

AchtelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 11., 12. und 13. Januar, die Rückspiele am 18., 19. und 20. Januar 2005 ausgetragen. Es galt die Auswärtstorregel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Recreativo Huelva 1:4  FC Sevilla 0:2 1:2
UDA Gramenet 2:1   UE Lleida 2:0 0:1
UD Lanzarote 2:7   Athletic Bilbao 2:1 0:6
Lorca Deportiva 1:5   Atlético Madrid 1:3 0:2
CD Mirandés 1:3   Betis Sevilla 1:3 0:0
FC Elche 1:1
(3:5 i. E.)
  CD Numancia 1:0 0:1
CA Osasuna 4:3   FC Getafe 2:0 2:3
Real Valladolid (a)1:1(a)   Real Madrid 0:0 1:1

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 25., 26. und 27. Januar, die Rückspiele am 2., 3. und 16. Februar 2005 ausgetragen. Es galt die Auswärtstorregel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Athletic Bilbao 4:3   Real Valladolid 3:2 1:1
FC Sevilla 3:4   CA Osasuna 2:1 1:3
UDA Gramenet 5:6   Betis Sevilla 2:2 3:4
CD Numancia 0:1   Atlético Madrid 0:0 0:1

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 20. und 21. April, die Rückspiele am 11. und 12. Mai 2005 ausgetragen. Es galt die Auswärtstorregel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CA Osasuna 1:0   Atlético Madrid 1:0 0:0
Betis Sevilla 0:0
(5:4 i. E.)
  Athletic Bilbao 0:0 0:0

FinaleBearbeiten

Betis Sevilla CA Osasuna
 
11. Juni 2005 in Madrid (Estadio Vicente Calderón)
Ergebnis: 2:1 n. V. (1:1, 0:0)
Zuschauer: 55.000
Schiedsrichter: Alfonso Pérez Burrull
 


Antonio DoblasMelli, Juanito (C) , David Rivas (78. Alejandro Lembo), Luis FernándezArzu (69. Fernando Varela), Marcos Assunção, Joaquín, Edu (90. Dani) – Fernando, Ricardo Oliveira
Trainer: Llorenç Serra Ferrer
Juan ElíaUnai Expósito, César Cruchaga (C) , Josetxo, Rafael ClaveroPatxi Puñal (78. David López), Pablo García, Valdo, Ludovic DelportePierre Webó (78. John Aloisi), Richard Morales (73. Savo Milošević)
Trainer: Javier Aguirre
  1:0 Ricardo Oliveira (76.)

  2:1 Dani (115.)

  1:1 John Aloisi (84.)
  David Rivas (18.), Melli (61.), Juanito Gutiérrez (96.), Fernando Varela (102.)   Richard Morales (15.), Rafael Clavero (42.), Pablo García (66.), Unai Expósito (88.), César Cruchaga (90.)
  Pablo García (120.)

WeblinksBearbeiten