Hauptmenü öffnen
Copa del Rey 1920
Pokalsieger FC Barcelona (4. Titel)
Beginn 28. März 1920
Finale 2. Mai 1920
Stadion El Molinón, Gijón
Mannschaften 7
Spiele 9
Tore 27  (ø 3 pro Spiel)
Torschützenkönig SpanierSpanier José Mari (6)
Copa del Rey 1919

Die Copa del Rey 1920 war die 18. Austragung des spanischen Fußballpokals Copa del Rey.

Der Wettbewerb startete am 28. März und endete mit dem Finale am 2. Mai 1920 im Estadio Municipal El Molinón in Gijón. Titelverteidiger des Pokalwettbewerbes war Arenas Club. Den Titel gewann der FC Barcelona durch einen 2:0-Erfolg im Finale gegen Athletic Bilbao.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Regionalbewerb Meister
Andalusien FC Sevilla
Asturien Sporting Gijón
Bizkaia   Athletic Bilbao
Galicien   Real Vigo Sporting Club
Gipuzkoa Real Unión
Campionat de Catalunya   FC Barcelona
Levante
Campeonato Centro   Madrid FC

Konnten die im Viertel- bzw. Halbfinale aufeinandertreffenden Mannschaften jeweils eines der Spiele gewinnen, wurde nicht das Torverhältnis zur Bestimmung des Siegers herangezogen, sondern ein Entscheidungsspiel ausgetragen.

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 28. März, die Rückspiele am 4. April 1920 ausgetragen.

Hinspiel Rückspiel
Madrid FC   Athletic Bilbao 1:1 1:4
Sporting Gijón   Real Vigo Sporting 0:0 1:4
FC Barcelona 1   FC Sevilla
Real Unión  Freilos
1 Der FC Sevilla zog sich vom Wettbewerb zurück, nachdem der Antrag des Vereins, beide Spiele in Madrid auszutragen, abgelehnt worden war.

HalbfinaleBearbeiten

Hin- und Rückspiel der ersten Gegner wurden am 28. März und am 4. April 1920 ausgetragen, Hin- und Rückspiel der zweiten am 11. und 18. April 1920.

Hinspiel Rückspiel
Real Unión   FC Barcelona 0:1 4:4
Athletic Bilbao   Real Vigo Sporting 2:1 1:0

FinaleBearbeiten

FC Barcelona Athletic Bilbao
 
Endspiel
2. Mai 1920 in Gijón (El Molinón)
Ergebnis: 2:0 (0:0)
Zuschauer: 10.000
Schiedsrichter: Bertrán de Lis (Madrid)
Spielbericht
 
Ricardo ZamoraJosep Coma, Carles GalíciaJosep Samitier, Agustín Sancho, Ramón TorralbaFrancesc Vinyals, Félix Sesúmaga, Vicente Martínez, Paulino Alcántara, M. Plaza
Trainer: Jack Greenwell (England  England)
Juan José AmannLuis Hurtado, Domingo Gómez-AcedoSabino, Belauste III, Jesús EguiluzSena, Pichichi, Belauste I, José María Laca, Germán
Trainer:
  1:0 Martínez (70.)
  2:0 Alcántara (80.)

Durch den Finalsieg gegen den damaligen Rekordsieger Athletic Bilbao (7 Titel) gewann der FC Barcelona seinen vierten spanischen Pokal und schloss damit zum Vize-Rekordsieger Madrid FC (5 Titel) auf, der im Viertelfinale ausgeschieden war.

SiegermannschaftBearbeiten

(in Klammern sind die Tore angegeben)

1. FC Barcelona
 

TorschützenBearbeiten

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 Spanier  José Mari Athletic Bilbao 6
2 Spanier  Francesc Vinyals FC Barcelona 3
3 Filippino  Paulino Alcántara FC Barcelona 2
Spanier  Álvarez Real Vigo Sporting 2
Spanier  Germán Athletic Bilbao 2
Spanier  Moncho Real Vigo Sporting 2
7 Spanier  Agustín Amántegui Real Unión 1
Spanier  Dimas Real Vigo Sporting 1
Spanier  Echeveste Real Unión 1
Spanier  Román Emery Real Unión 1
Spanier  González Madrid FC 1
Spanier  Vicente Martínez FC Barcelona 1
Spanier  Meana Sporting Gijón 1
Spanier  Juanito Monjardín Madrid FC 1
Franzose  René Petit Real Unión 1
Spanier  Félix Sesúmaga FC Barcelona 1

WeblinksBearbeiten