Boisset-et-Gaujac

französische Gemeinde

Boisset-et-Gaujac ist eine französische Gemeinde mit 2.549 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Gard der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Alès und zum Kanton Alès-1 (bis 2015: Kanton Anduze).

Boisset-et-Gaujac
Wappen von Boisset-et-Gaujac
Boisset-et-Gaujac (Frankreich)
Boisset-et-Gaujac
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Gard (30)
Arrondissement Alès
Kanton Alès-1
Gemeindeverband Alès Agglomération
Koordinaten 44° 3′ N, 4° 1′ OKoordinaten: 44° 3′ N, 4° 1′ O
Höhe 105–420 m
Fläche 14,46 km²
Einwohner 2.549 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km²
Postleitzahl 30140
INSEE-Code
Website http://www.boissetetgaujac.fr/

GeographieBearbeiten

Boisset-et-Gaujac liegt etwa elf Kilometer südwestlich von Alès. Der Fluss Gardon d’Anduze begrenzt die Gemeinde im Süden. Umgeben wird Boisset-et-Gaujac von den Nachbargemeinden Bagard im Norden und Nordosten, Ribaute-les-Tavernes im Osten und Südosten, Lézan im Süden und Südosten, Massillargues-Attuech im Süden, Tornac im Süden und Südwesten, Anduze im Westen sowie Génerargues im Nordwesten.

BevölkerungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 553 711 918 1106 1548 1787 2204 2545

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Reste des gallorömischen Oppidum und der Römerstraße
  • Schloss Lascours aus dem 16. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

Commons: Boisset-et-Gaujac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien