Hauptmenü öffnen
Tennis Ostdeutscher Sparkassen Cup
ATP Challenger Tour
Austragungsort Dresden
DeutschlandDeutschland Deutschland
Erste Austragung 1993
Letzte Austragung 2008
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 42.500 
Stand: 14. Juli 2016

Das ATP Challenger Dresden (offizieller Name: Ostdeutscher Sparkassen Cup) war ein Tennisturnier der ATP Challenger Tour, das von 2005 bis 2008 jährlich in Dresden stattfand. Gastgeber war der TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz, auf dessen Spielstätte im Waldpark Blasewitz es im Freien auf Sand gespielt wurde, nachdem bereits von 1993 bis 1998 ein Challenger-Turnier an gleicher Stelle stattgefunden hatte. 2012 sollte das Turnier wieder in Dresden aufgenommen werden, die Pläne wurde jedoch verworfen.[1] Christopher Kas gewann als einziger Spieler das Turnier (im Doppel) zweimal.

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2008 Deutschland  Andreas Beck Korea Sud  Jun Woong-sun 2:6, 6:3, 7:5
2007 Russland  Juri Schtschukin Deutschland  Florian Mayer 7:65, 7:63
2006 Deutschland  Simon Greul Serbien und Montenegro  Janko Tipsarević 7:62, 6:2
2005 Griechenland  Vasilis Mazarakis Serbien und Montenegro  Boris Pašanski 6:3, 6:2
1999–2004: nicht ausgetragen
1998 Deutschland  Dirk Dier Deutschland  Markus Hantschk 0:6, 6:1, 6:4
1997 Belgien  Dick Norman Spanien  Julián Alonso 6:4, 6:4
1996 Schweden  Patrik Fredriksson Spanien  Galo Blanco 6:4, 6:4
1995 Belgien  Kris Goossens Schweden  Magnus Gustafsson 6:4, 5:7, 7:5
1994 Chile  Marcelo Ríos Deutschland  Oliver Gross 5:7, 6:3, 6:3
1993 Tschechien  David Rikl Deutschland  Karsten Braasch 6:2, 6:4

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2008 Deutschland  Daniel Brands
Korea Sud  Jun Woong-sun
Serbien  Ilija Bozoljac
Serbien  Dušan Vemić
2:6, 7:64, [10:6]
2007 Deutschland  Tomas Behrend
Deutschland  Christopher Kas
(2)
Frankreich  Jean-Baptiste Perlant
Frankreich  Xavier Pujo
6:3, 6:4
2006 Schweiz  Yves Allegro
Slowakei  Michal Mertiňák
Deutschland  Christopher Kas
Deutschland  Philipp Petzschner
6:3, 6:0
2005 Deutschland  Christopher Kas (1)
Deutschland  Philipp Petzschner
Niederlande  Bart Beks
Niederlande  Martijn van Haasteren
6:72, 6:2, 6:4
1999–2004: nicht ausgetragen
1998 Argentinien  Pablo Albano
Niederlande  Sander Groen
Australien  Jamie Holmes
Australien  Todd Larkham
6:4, 6:3
1997 Bahamas  Mark Merklein
Vereinigte Staaten  Jeff Salzenstein
Philippinen  Cecil Mamiit
Venezuela  Maurice Ruah
7:6, 6:1
1996 Schweden  Ola Kristiansson
Schweden  Mårten Renström
Lettland  Ģirts Dzelde
Schweden  Tomas Nydahl
3:6, 6:2, 7:5
1995 Vereinigte Staaten  Matt Lucena
Portugal  Nuno Marques
Vereinigte Staaten  Mike Bauer
Australien  Jon Ireland
6:1, 6:4
1994 Sudafrika  Royce Deppe
Vereinigte Staaten  Jack Waite
Vereinigte Staaten  Trevor Kronemann
Sudafrika  Marcos Ondruska
6:4, 1:6, 6:3
1993 Niederlande  Hendrik Jan Davids
Sowjetunion  Jewgeni Kafelnikow
Niederlande  Michiel Schapers
Tschechien  Daniel Vacek
6:3, 6:3

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 2012 wieder ATP-Challenger in Dresden. In: tennisnet.com. 21. Januar 2011, archiviert vom Original am 23. August 2016; abgerufen am 23. August 2016.

Koordinaten: 51° 3′ 19,8″ N, 13° 47′ 43,4″ O