S’Tennis Masters 2006

Tennisturnier

Die S’Tennis Masters 2006 war ein Tennisturnier, das vom 14. bis 20. August 2006 in Graz stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2006 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

S’Tennis Masters 2006
Datum 14.8.2006 – 20.8.2006
Auflage 18
Navigation 2005 ◄ 2006 ► 2007
ATP Challenger Tour
Austragungsort Graz
Osterreich Österreich
Turniernummer 383
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Tschechien Robin Vik
Vorjahressieger (Doppel) Osterreich Julian Knowle
Osterreich Alexander Peya
Sieger (Einzel) Deutschland Florian Mayer
Sieger (Doppel) Vereinigtes Konigreich Ross Hutchins
Vereinigtes Konigreich Jonathan Marray
Turnierdirektor Herwig Straka
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme Tschechien Radim Žitko (292)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Florian Mayer Sieg
02. Deutschland  Rainer Schüttler Finale
03. Frankreich  Cyril Saulnier Achtelfinale
04. Polen  Łukasz Kubot 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Osterreich  Alexander Peya Halbfinale

06. Vereinigtes Konigreich  Alex Bogdanovic 1. Runde

07. Osterreich  Gerald Kamitz Rückzug

08. Osterreich  Rainer Eitzinger 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  F. Mayer 7 6                        
Q  Deutschland  T. Clemens 5 3   1  Deutschland  F. Mayer 6 6
WC  Osterreich  A. Haider-Maurer 1 0 r      Kroatien  S. Tuksar 2 2  
   Kroatien  S. Tuksar 6 2     1  Deutschland  F. Mayer 6 5 6
   Ukraine  S. Stachowskyj 7 6      Polen  A. Chadaj 4 7 4  
   Tschechien  P. Šnobel 67 4      Ukraine  S. Stachowskyj 2 2 r  
   Polen  A. Chadaj 6 6      Polen  A. Chadaj 6 2  
8  Osterreich  R. Eitzinger 4 4     1  Deutschland  F. Mayer 6 4 6
3  Frankreich  C. Saulnier 6 6   5  Osterreich  A. Peya 4 6 3  
   Australien  C. Guccione 4 4   3  Frankreich  C. Saulnier 4 2  
LL  Italien  F. Torresi 3 3   LL  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 6 6  
LL  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 6 6     LL  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 4 3
Q  Frankreich  T. Oger 1 6 6   5  Osterreich  A. Peya 6 6  
WC  Osterreich  A. Sandbichler 6 3 4   Q  Frankreich  T. Oger 64 0  
WC  Deutschland  P. Gojowczyk 4 1   5  Osterreich  A. Peya 7 6  
5  Osterreich  A. Peya 6 6     1  Deutschland  F. Mayer 6 5 6
6  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 4 62   2  Deutschland  R. Schüttler 4 7 2
   Deutschland  D. Kindlmann 6 7      Deutschland  D. Kindlmann 65 6 3  
   Tschechien  M. Navrátil 3 6 6      Tschechien  M. Navrátil 7 1 6  
   Deutschland  T. Summerer 6 3 4        Tschechien  M. Navrátil 3 4
   Tschechien  R. Žitko 2 1      Deutschland  B. Dorsch 6 6  
Q  Frankreich  G. Lugassy 6 6   Q  Frankreich  G. Lugassy 6 3 4  
   Deutschland  B. Dorsch 2 6 7      Deutschland  B. Dorsch 2 6 6  
4  Polen  Ł. Kubot 6 3 5        Deutschland  B. Dorsch 1 1
LL  Osterreich  G. Kamitz 0 3   2  Deutschland  R. Schüttler 6 6  
   Tschechien  J. Mertl 6 6      Tschechien  J. Mertl 6 6  
Q  Schweden  E. Eleskovic 0 1      Italien  P. Lorenzi 2 0  
   Italien  P. Lorenzi 6 6        Tschechien  J. Mertl 3 7 3
WC  Osterreich  M. Fischer 3 2   2  Deutschland  R. Schüttler 6 65 6  
   Deutschland  D. Meffert 6 6      Deutschland  D. Meffert 4 6 4  
   Tschechien  M. Tabara 3 67   2  Deutschland  R. Schüttler 6 3 6  
2  Deutschland  R. Schüttler 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  James Auckland
Vereinigtes Konigreich  Jamie Delgado
Finale
02. Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
Sieg
03. Tschechien  Jan Mertl
Tschechien  Jan Vacek
Halbfinale
04. Polen  Adam Chadaj
Schweden  Ervin Eleskovic
Halbfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
2 6 [10]        
   Deutschland  R. Schüttler
 Deutschland  A. Thron
6 4 [7]     1  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
6 6  
   Deutschland  T. Clemens
 Italien  F. Torresi
3 2      Frankreich  G. Lugassy
 Frankreich  T. Oger
2 1  
   Frankreich  G. Lugassy
 Frankreich  T. Oger
6 6       1  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
6 6  
3  Tschechien  J. Mertl
 Tschechien  J. Vacek
6 7     3  Tschechien  J. Mertl
 Tschechien  J. Vacek
3 4  
WC  Osterreich  C. Prutsch
 Osterreich  B. Steinberger
4 63     3  Tschechien  J. Mertl
 Tschechien  J. Vacek
w. o.  
   Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  P. Oswald
6 2 [3]      Slowakei  T. Janči
 Ukraine  S. Stachowskyj
 
   Slowakei  T. Janči
 Ukraine  S. Stachowskyj
1 6 [10]       1  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
7 4 [13]
   Osterreich  A. Sandbichler
 Osterreich  C. Steiner
7 3 [10]     2  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
65 6 [15]
   Osterreich  R. Eitzinger
 Griechenland  N. Karagiannis
5 6 [4]        Osterreich  A. Sandbichler
 Osterreich  C. Steiner
2 4    
   Deutschland  P. Gojowczyk
 Australien  C. Guccione
4 64   4  Polen  A. Chadaj
 Schweden  E. Eleskovic
6 6  
4  Polen  A. Chadaj
 Schweden  E. Eleskovic
6 7       4  Polen  A. Chadaj
 Schweden  E. Eleskovic
2 4
WC  Slowenien  A. Novković
 Kroatien  A. Šančić
64 6 [10]     2  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 6  
WC  Osterreich  H. Jerich
 Osterreich  P. Schmölzer
7 4 [6]     WC  Slowenien  A. Novković
 Kroatien  A. Šančić
1 1  
   Australien  J. Sirianni
 Argentinien  N. Todero
4 4   2  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 6  
2  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten