Wrexham Challenger 2006

Tennisturnier

Die Wrexham Challenger 2006 war ein Tennisturnier, das vom 23. bis 29. Januar 2006 in Wrexham stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2006 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Wrexham Challenger 2006
Datum 23.1.2006 – 29.1.2006
Auflage 7
Navigation 2005 ◄ 2006 ► 2007
ATP Challenger Tour
Austragungsort Wrexham
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 782
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Belarus Uladsimir Waltschkou
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes Konigreich Mark Hilton
Vereinigtes Konigreich Jonathan Marray
Sieger (Einzel) Vereinigtes Konigreich Alex Bogdanovic
Sieger (Doppel) Frankreich Jean-François Bachelot
Frankreich Stéphane Robert
Turnierdirektor Amy Gaulton
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme Belgien Stefan Wauters (245)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Monaco  Jean-René Lisnard Viertelfinale
02. Russland  Igor Kunizyn Viertelfinale
03. Niederlande  Melle van Gemerden 1. Runde
04. Niederlande  Peter Wessels 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Danemark  Kristian Pless 1. Runde

06. Belgien  Gilles Elseneer Achtelfinale

07. Israel  Dudi Sela 1. Runde

08. Vereinigtes Konigreich  Alex Bogdanovic Sieg

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Monaco  J.-R. Lisnard 6 6                        
Q  Vereinigtes Konigreich  D. Sherwood 2 2   1  Monaco  J.-R. Lisnard 7 6
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Baker 3 66      Indien  H. Mankad 69 1  
   Indien  H. Mankad 6 7     1  Monaco  J.-R. Lisnard 1 1
   Frankreich  D. Guez 7 612 4   Q  Frankreich  S. Robert 6 6  
   Schweden  M. Ryderstedt 63 7 6      Schweden  M. Ryderstedt 4 2  
Q  Frankreich  S. Robert 3 6 7   Q  Frankreich  S. Robert 6 6  
5  Danemark  K. Pless 6 3 64     Q  Frankreich  S. Robert 6 6
4  Niederlande  P. Wessels 2 5      Belgien  S. Wauters 3 3  
   Italien  U. Vico 6 7      Italien  U. Vico 7 6  
   Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 65 4   WC  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 5 2  
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 7 6        Italien  U. Vico 6 3 63
   Schweiz  M. Lammer 3 4      Belgien  S. Wauters 3 6 7  
   Frankreich  N. Thomann 6 6      Frankreich  N. Thomann 6 66 4  
   Belgien  S. Wauters 6 65 6      Belgien  S. Wauters 3 7 6  
7  Israel  D. Sela 2 7 3     Q  Frankreich  S. Robert 3 2
6  Belgien  G. Elseneer 6 6   8  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 6 6
Q  Niederlande  M. Koning 3 4   6  Belgien  G. Elseneer 61 6 2  
   Tschechien  J. Mertl 6 61 6      Tschechien  J. Mertl 7 4 6  
   Osterreich  S. Koubek 4 7 3        Tschechien  J. Mertl 4 1
   Frankreich  J.-M. Pequery 6 6      Frankreich  J.-M. Pequery 6 6  
   Italien  F. Cipolla 4 4      Frankreich  J.-M. Pequery 6 6  
   Frankreich  S. de Chaunac 2 6 7      Frankreich  S. de Chaunac 3 3  
3  Niederlande  M. van Gemerden 6 1 5        Frankreich  J.-M. Pequery 66 2
8  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 2 6 7   8  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 7 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  M. Lee 6 3 64   8  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 6 3  
   Schweiz  I. Heuberger 7 7      Schweiz  I. Heuberger 3 0 r  
   Israel  N. Okun 66 5     8  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 6 4 6
   Frankreich  É. Roger-Vasselin 6 3 4   2  Russland  I. Kunizyn 4 6 4  
Q  Kroatien  L. Zovko 1 6 6   Q  Kroatien  L. Zovko 4 3  
WC  Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield 4 4   2  Russland  I. Kunizyn 6 6  
2  Russland  I. Kunizyn 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Russland  Igor Kunizyn
Kroatien  Lovro Zovko
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Vereinigte Staaten  Chris Drake
1. Runde
03. Italien  Flavio Cipolla
Tschechien  Jan Mertl
Halbfinale
04. Frankreich  Jean-François Bachelot
Frankreich  Stéphane Robert
Sieg

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  I. Kunizyn
 Kroatien  L. Zovko
6 6        
ALT  Deutschland  E. Scherer
 Norwegen  F. Sundsten
4 4     1  Russland  I. Kunizyn
 Kroatien  L. Zovko
 
   Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
7 5 [8]      Vereinigtes Konigreich  M. Lee
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
w. o.  
   Vereinigtes Konigreich  M. Lee
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
63 7 [10]          Vereinigtes Konigreich  M. Lee
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 3 [5]  
4  Frankreich  J.-F. Bachelot
 Frankreich  S. Robert
6 6     4  Frankreich  J.-F. Bachelot
 Frankreich  S. Robert
4 6 [10]  
WC  Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield
 Vereinigtes Konigreich  D. Corrie
4 2     4  Frankreich  J.-F. Bachelot
 Frankreich  S. Robert
6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  C. Crisp
 Vereinigtes Konigreich  J. Southwood
3 7 [3]   WC  Vereinigtes Konigreich  B. Arlidge
 Vereinigtes Konigreich  M. Taylor
2 1  
WC  Vereinigtes Konigreich  B. Arlidge
 Vereinigtes Konigreich  M. Taylor
6 5 [10]       4  Frankreich  J.-F. Bachelot
 Frankreich  S. Robert
6 7
   Frankreich  D. Guez
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
2 2        Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
4 5
   Indien  H. Mankad
 Danemark  K. Pless
6 6        Indien  H. Mankad
 Danemark  K. Pless
4 3    
   Niederlande  M. Koning
 Niederlande  M. van Haasteren
4 4   3  Italien  F. Cipolla
 Tschechien  J. Mertl
6 6  
3  Italien  F. Cipolla
 Tschechien  J. Mertl
6 6       3  Italien  F. Cipolla
 Tschechien  J. Mertl
64 1
   Vereinigtes Konigreich  A. Parmar
 Belgien  S. Wauters
6 6        Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
7 6  
   Schweden  M. Ryderstedt
 Vereinigtes Konigreich  M. Smith
4 2        Vereinigtes Konigreich  A. Parmar
 Belgien  S. Wauters
4 2  
   Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
7 6      Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
6 6  
2  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  C. Drake
65 4    

Weblinks und QuellenBearbeiten