Séverine Beltrame

französische Tennisspielerin

Séverine Beltrame (* 14. August 1979 in Montpellier) ist eine ehemalige französische Tennisspielerin. Bis zu ihrer Scheidung im Jahr 2011 trat sie unter dem Namen Brémond Beltrame an.

Séverine Beltrame Tennisspieler
Séverine Beltrame
Nation: Frankreich Frankreich
Geburtstag: 14. August 1979
Größe: 172 cm
1. Profisaison: 2002
Rücktritt: 2013
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.221.128 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 360:330
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 34 (5. Februar 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel:00000 0
Australian Open 2R (2009)
French Open 2R (2005)
Wimbledon VF (2006)
US Open AF (2008)
Doppel
Karrierebilanz: 120:126
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 85 (25. Juni 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel:00000 0
Australian Open 2R (2006, 2007)
French Open 2R (2008, 2009, 2013)
Wimbledon 1R (2007)
US Open 2R (2006)
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel:00000 0
Australian Open
French Open AF (2004, 2006, 2007, 2009)
Wimbledon HF (2007)
US Open
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Beltrame konnte in ihrer Karriere auf der WTA Tour keinen Turniersieg verbuchen. Auf dem ITF Women’s Circuit hingegen gewann sie insgesamt acht Einzel- und zehn Doppeltitel.

Am 5. Februar 2007 erreichte sie mit Rang 34 ihre höchste Platzierung in der WTA-Weltrangliste. Ihr bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier gelang ihr 2006 mit dem Einzug ins Viertelfinale von Wimbledon.

Zwischen 2005 und 2009 bestritt sie insgesamt fünf Partien (zwei Siege) für die französische Fed-Cup-Mannschaft.

Im Mai 2013 gab Séverine Beltrame ihr Karriereende bekannt.[1][2] Dennoch trat sie in Wimbledon noch einmal zur Qualifikation für den Doppelwettbewerb an, schied dann allerdings mit ihrer Landsfrau Laura Thorpe gleich in der ersten Runde aus. Es war ihr letztes Match auf der Profitour.

Turniersiege Bearbeiten

Einzel Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. Juni 2001 Frankreich  Canet-en-Roussillon ITF $10.000 Sand Frankreich  Séverine Arpajou 3:6, 6:3, 6:4
2. Juli 2001 Frankreich  Périgueux ITF $10.000 Sand Uruguay  Daniela Olivera 6:4, 6:1
3. September 2003 Bulgarien  Sofia ITF $25.000 Sand Osterreich  Patricia Wartusch 6:3, 6:4
4. Oktober 2003 Portugal  Porto ITF $25.000 Sand Osterreich  Sybille Bammer 6:2, 6:3
5. Mai 2004 Frankreich  Cagnes-sur-Mer ITF $75.000 Sand Deutschland  Anna-Lena Grönefeld 6:4, 6:4
6. Juni 2011 Frankreich  Périgueux ITF $25.000 Sand Frankreich  Audrey Bergot 6:4, 6:2
7. Juni 2012 Frankreich  Montpellier ITF $25.000 Sand Kolumbien  Catalina Castaño 6:2, 7:64
8. Juli 2012 Frankreich  Les Contamines-Montjoie ITF $25.000 Hartplatz Kroatien  Tereza Mrdeža 6:2, 6:2

Doppel Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. April 2000 Frankreich  Talence ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Samantha Schoeffel Frankreich  Aurore Desert
Frankreich  Magali Lamarre
6:2, 6:2
2. Februar 2002 Portugal  Vale do Lobo ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Amandine Dulon Italien  Anna Floris
Italien  Giulia Meruzzi
7:63, 6:2
3. Januar 2003 Frankreich  Grenoble ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Amandine Dulon Belgien  Leslie Butkiewicz
Niederlande  Kim Kilsdonk
5:7, 7:62, 7:64
4. Juli 2004 Frankreich  Vittel ITF $50.000 Sand Frankreich  Stéphanie Cohen-Aloro Russland  Marija Golowisnina
Schweden  Maria Wolfbrandt
6:1, 6:3
5. September 2009 Kanada  Saguenay ITF $50.000 Hartplatz Schweden  Sofia Arvidsson Kanada  Stéphanie Dubois
Kanada  Rebecca Marino
6:3, 6:1
6. Juni 2012 Frankreich  Marseille ITF $100.000 Sand Frankreich  Laura Thorpe Deutschland  Kristina Barrois
Ukraine  Olha Sawtschuk
6:1, 6:4
7. Juni 2012 Frankreich  Montpellier ITF $25.000 Sand Frankreich  Laura Thorpe Argentinien  Mailen Auroux
Argentinien  María Irigoyen
4:6, 6:4, [10:6]
8. Juli 2012 Frankreich  Biarritz ITF $100.000 Sand Frankreich  Laura Thorpe Spanien  Lara Arruabarrena
Puerto Rico  Mónica Puig
6:2, 6:3
9. August 2012 Belgien  Charleroi ITF $25.000 Sand Frankreich  Laura Thorpe Belarus 1995  Ilona Kremen
Lettland  Diāna Marcinkēviča
3:6, 6:4, [10:7]
10. Oktober 2012 Frankreich  Joué-lès-Tours ITF $50.000 Hartplatz Frankreich  Julie Coin Polen  Justyna Jegiołka
Lettland  Diāna Marcinkēviča
7:5, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren Bearbeiten

Einzel Bearbeiten

Turnier 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Karriere
Australian Open Q3 1 1 1 1 2 Q1 Q1 2
French Open Q3 1 2 1 1 1 1 Q1 Q1 Q1 2
Wimbledon Q2 1 2 VF 2 1 1 Q3 VF
US Open Q1 2 1 2 2 AF 1 Q2 AF

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Runde der Qualifikation; n. a. = nicht ausgetragen

Doppel Bearbeiten

Turnier 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Karriere
Australian Open 2 2 1 1 2
French Open 1 1 1 1 1 2 2 1 1 2 2
Wimbledon 1 1
US Open 1 2 1 2

Weblinks Bearbeiten

Commons: Séverine Beltrame – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Beltrame se retire, lequipe.fr, abgerufen am 12. Juni 2013
  2. 34 year old Frenchwoman Severine Beltrame announces her retirement from the game