Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1896/Leichtathletik – Kugelstoßen (Männer)

Olympische Ringe
Leichtathletik
Sportart Leichtathletik
Disziplin Kugelstoßen
Geschlecht Männer
Ort Panathinaiko-Stadion
Teilnehmer 7 Athleten aus 4 oder 5 Ländern
Wettkampfphase 7. April 1896
Medaillengewinner
Silbermedaillen Sieger: Silber Robert Garrett (Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten USA)
Bronzemedaillen Pl. 2: Bronze Miltiadis Gouskos (Königreich GriechenlandKönigreich Griechenland GRE)
Zeitplan
Datum Uhrzeit Runde
Dienstag, 7. April 15:40 Uhr Finale

Das Kugelstoßen der Herren bei den Olympischen Sommerspielen 1896 wurde am 7. April 1896 im Panathinaiko-Stadion in Athen ausgetragen. Es nahmen insgesamt 7 Sportler aus – je nach Quelle – 4 oder 5 Nationen teil.

RekordeBearbeiten

Weltrekord 14,32 m Kanada 1868  Kanada George Gray Chikago (USA), 16. September 1893[1]

WettkampfverlaufBearbeiten

 
Unbekannter Kugelstoßer bei den Olympischen Spielen 1896
 
Olympiasieger Robert Garrett, der auch in weiteren Disziplinen erfolgreich antrat: Diskuswurf – Erster / Hoch- und Weitsprung – jeweils Zweiter

7. April 1896, 15:40 Uhr

Die Würfe wurden aus einem quadratischen Bereich mit 2,13 m Seitenlänge ausgeführt. Den Teilnehmern standen zunächst drei Versuche zur Verfügung, den besten vier Athleten dann weitere drei Würfe.

Garrett erzielte seine Siegerweite mit dem ersten Versuch. Gouskos kam ihm im letzten Durchgang sehr nahe, so dass die griechischen Zuschauer ihn zunächst sogar als Sieger feierten.

Der weltbeste Kugelstoßer des Jahres 1896 fehlte allerdings in dieser Konkurrenz. Der Ire Dennis Horgan gewann sämtliche für ihn mögliche Meisterschaften. Sein weitester Stoß dieses Jahres lag bei 14,15 m, sein schwächster bei 13,24 m.[1]

Die Ergebnisse des Kugelstoßens lassen sich ähnlich wie in einigen anderen Disziplinen nur ungenau rekonstruieren. Je nach Quelle gibt es ab Platz vier abweichende Angaben.

ErgebnisseBearbeiten

Resultat nach Seite des IOC
Platz Name Land Weite (m)  
1 Robert Garrett Vereinigte Staaten 44  USA 11,22 OR
2 Miltiadis Gouskos Königreich Griechenland  GRE 11,20
3 Giorgos Papasideris Königreich Griechenland  GRE 10,36
4 Viggo Jensen Danemark  DEN k. A.
Weitere
Final-
Teilnehmer
Carl Schuhmann Deutsches Reich  GER
Ellery Clark Vereinigte Staaten 44  USA
Fritz Hofmann Deutsches Reich  GER
Resultat nach SportsReference
Platz Name Land Weite (m)  
1 Robert Garrett Vereinigte Staaten 44  USA 11,22 OR
2 Miltiadis Gouskos Königreich Griechenland  GRE 11,03
3 Giorgos Papasideris Königreich Griechenland  GRE 10,36
4 Viggo Jensen Danemark  DEN k. A.
Weitere
Final-
Teilnehmer
Carl Schuhmann Deutsches Reich  GER 10,00 geschätzt
Fritz Hofmann Deutsches Reich  GER k. A.
Ellery Clark Vereinigte Staaten 44  USA
Resultat nach Kluge
Platz Name Land Weite (m)  
1 Robert Garrett Vereinigte Staaten 44  USA 11,22 OR
2 Miltiadis Gouskos Königreich Griechenland  GRE 11,20
3 Giorgos Papasideris Königreich Griechenland  GRE 10,36
4 George Stuart Robertson Vereinigtes Konigreich 1801  GBR 9,95
5 A. Adler Dritte Französische Republik  FRA k. A.
6 Sotirios Versis Königreich Griechenland  GRE
7 Carl Winckler Danemark  DEN
Resultat nach zur Megede
Platz Name Land Weite (m)  
1 Robert Garrett Vereinigte Staaten 44  USA 11,22 OR
2 Miltiadis Gouskos Königreich Griechenland  GRE 11,15
3 Giorgos Papasideris Königreich Griechenland  GRE 10,36
4 George Stuart Robertson Vereinigtes Konigreich 1801  GBR 9,95
5 A. Adler Dritte Französische Republik  FRA k. A.
6 Sotirios Versis Königreich Griechenland  GRE
7 Carl Winckler Danemark  DEN

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 25