Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – Kugelstoßen (Männer)

Wettbewerb bei den Olympischen Spielen 1920

Das Kugelstoßen der Männer bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen wurde am 17. und 18. August 1920 im Antwerpener Olympiastadion ausgetragen. 20 Athleten nahmen daran teil.

Olympische Ringe
1920 olympics poster.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin Kugelstoßen
Geschlecht Männer
Teilnehmer 20 Athleten aus 10 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Antwerpen
Wettkampfphase 17. August 1920 (Qualifikation)
18. August 1920 (Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille Ville Pörhölä (FinnlandFinnland FIN)
Silbermedaille Elmer Niklander (FinnlandFinnland FIN)
Bronzemedaille Harry Liversedge (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)

Die finnische Mannschaft feierte einen Doppelsieg. Ville Pörhölä gewann die Goldmedaille, Silber ging an Elmer Niklander. Harry Liversedge aus den USA gewann Bronze.

Der Schweizer Luigi Antognini landete im Vorkampf auf Platz 19. Deutsche und österreichische Sportler waren von der Teilnahme an diesen Spielen ausgeschlossen.

Bestehende RekordeBearbeiten

Durchführung des WettbewerbsBearbeiten

Alle 20 Starter hatten am 17. August eine Qualifikationsrunde zu absolvieren. Die besten sechs Athleten zogen ins Finale ein, das am 18. August stattfand.[2]

Anmerkung: Die qualifizierten Athleten sind hellblau unterlegt.

QualifikationBearbeiten

Datum: 17. August 1920

Platz Name Nation Weite Anmerkung
1 Elmer Niklander Finnland  Finnland 14,16 m
2 Pat McDonald Vereinigte Staaten 48  USA 14,08 m
3 Ville Pörhölä Finnland  Finnland 14,04 m
4 Harry Liversedge Vereinigte Staaten 48  USA 13,76 m
5 Einar Nilsson Schweden  Schweden 13,74 m
6 Harald Tammer Estland  Estland 13,61 m
7 George Bihlman Vereinigte Staaten 48  USA 13,575 m
8 Howard Cann Vereinigte Staaten 48  USA 13,52 m
9 Bertil Jansson Schweden  Schweden 13,27 m
10 Armas Taipale Finnland  Finnland 12,95 m
11 Frederik Petersen Danemark  Dänemark 12,53 m
12 Raoul Paoli Dritte Französische Republik  Frankreich 12,49 m
13 Aurelio Lenzi Italien 1861  Italien 12,33 m
14 Giuseppe Tugnoli Italien 1861  Italien 12,07 m
15 Henri Dozolme Dritte Französische Republik  Frankreich 11,97 m
16 Erik Blomqvist Schweden  Schweden 11,94 m
17 Ignacio Izaguirre Spanien 1875  Spanien 11,24 m
18 Gustave Wuyts Belgien  Belgien 11,05 m
19 Luigi Antognini Schweiz  Schweiz 10,32 m
20 Léon Pottier Belgien  Belgien 10,10 m

FinaleBearbeiten

Platz Name Nation Weite Anmerkung
1 Ville Pörhölä Finnland  Finnland 14,810 m
2 Elmer Niklander Finnland  Finnland 14,155 m
3 Harry Liversedge Vereinigte Staaten 48  USA 14,150 m
4 Pat McDonald Vereinigte Staaten 48  USA 14,080 m
5 Einar Nilsson Schweden  Schweden 13,870 m
6 Harald Tammer Estland  Estland 13,605 m

Datum: 18. August 1920

Der Olympiasieger von 1912, Patrick McDonald, war über seinen Leistungszenit hinaus und zudem durch eine Handverletzung gehandicapt. Er belegte Platz vier. Der Olympiasieg ging an den Finnen Ville Pörhölä, der mit 14,81 m gewann. Pörhöläs Landsmann Elmer Niklander – eigentlich ein Diskusspezialist – überraschte mit der Silbermedaille. Der beste US-Amerikaner Harry Liversedge errang Bronze.[3]

Nach fünf US-Siegen und dem Sieg bei den Zwischenspielen von 1906 konnte im sechsten olympischen Finale erstmals ein Nichtamerikaner gewinnen. Die Bronzemedaille von Liversedge war die 13. US-Medaille im Kugelstoßen von bis dahin 18 möglichen.

BildergalerieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 146

WeblinksBearbeiten

VideoBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 548 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. Offizieller Bericht S. 117, franz. (PDF)
  3. SportsReference (engl.)