Hauptmenü öffnen

Oberste Liga (Kasachstan) 1997

Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Männerfußball
Oberste Liga (Kasachstan) 1997
Logo der Premjer-Liga
Meister Ertis Pawlodar
Champions League Ertis Pawlodar
AFC Cup Qaisar-Hurricane Qysylorda
Pokalsieger Ertis Pawlodar
Absteiger FK Aqtöbe, Ulytar Schesqasghan
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 462  (ø 2,54 pro Spiel)
Torschützenkönig Nurken Masbajew
(FK Taras) 16 Tore
Oberste Liga 1996

Die Oberste Liga 1997 war die 6. offizielle Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Ertis Pawlodar sicherte sich den Meistertitel.

ModusBearbeiten

Nachdem Munaischy Aqtau, Kainar Taldyqorghan, Tobyl Qostanai und SKIF-Ordabassy Schymkent nach dem Ende der letzten Saison zurückzogen, bestand die Liga nur noch aus 14 Mannschaften. Diese spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 26 Spiele.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ertis Pawlodar *  26  17  5  4 046:150 +31 56
 2. FK Taras (M) *  26  18  2  6 049:180 +31 56
 3. FK Qairat Almaty (P)  26  16  5  5 052:140 +38 53
 4. Schachtjor-Ispat-Karmet  26  16  4  6 040:220 +18 52
 5. Wostok Adil Ust-Kamenogorsk  26  14  8  4 042:160 +26 50
 6. Batyr Ekibastus  26  15  2  9 038:220 +16 47
 7. Yelimai Semipalatinsk  26  13  7  6 041:260 +15 46
 8. Qaisar-Hurricane Qysylorda  26  13  5  8 039:230 +16 44
 9. Zelinnik Aqmola  26  11  4  11 032:210 +11 37
10. Schiger Schymkent  26  8  5  13 027:400 −13 29
11. Awtomobilist Schortandy  26  5  0  21 023:680 −45 15
12. FK Aqtöbe 1  26  4  3  19 016:560 −40 15
13. Bolat Temirtau  26  3  5  18 013:470 −34 14
14. Ulytar Schesqasghan 2  26  1  1  24 004:740 −70 04

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) − 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

1 FK Aqtöbe zog nach 21 Spielen zurück. Die restlichen fünf Spiele wurden mit 0:3 gewertet.
2 Ulytar Schesqasghan zog nach 14 Spielen zurück. Die restlichen 12 Spiele wurden mit 0:3 gewertet.
  • Kasachischer Meister und Teilnahme an der Asian Club Championship 1998/99
  • Teilnahme als Pokalfinalist am Asienpokal der Pokalsieger 1998/99
  • Abstieg in die Erste Liga
  • (M) – amtierender Meister
    (P) – amtierender Pokalsieger

    KreuztabelleBearbeiten

    1997[1]         BAT           ULY
    Ertis Pawlodar 1:0 1:0 1:0 2:0 2:1 1:1 1:0 1:0 4:1 3:0 1:0 5:1 5:1
    FK Taras 1:1 0:0 3:0 1:0 1:0 3:1 2:1 2:0 1:0 5:0 9:1 2:0 03:01
    FK Qairat Almaty 0:0 1:0 2:0 1:1 0:1 1:2 1:1 3:0 3:0 3:0 7:0 4:0 7:0
    Schachtjor-Ispat-Karmet 2:1 2:0 1:2 1:1 1:0 3:0 3:2 1:0 2:0 3:0 3:0 2:0 1:0
    Wostok Adil Ust-Kamenogorsk 1:0 2:1 2:0 1:1 2:1 0:0 1:0 1:0 3:1 8:0 03:01 2:1 03:01
    Batyr Ekibastus 1:2 1:3 0:2 3:0 0:2 1:0 1:0 1:0 2:0 5:0 2:0 3:0 1:0
    Yelimai Semipalatinsk 3:1 4:2 1:1 0:0 1:0 2:2 1:1 2:1 3:1 1:0 03:01 4:0 03:01
    Qaisar-Hurricane Qysylorda 1:0 1:2 1:3 3:0 0:0 1:0 2:0 0:0 3:1 3:2 1:0 3:0 03:01
    Zelinnik Aqmola 0:0 1:0 0:1 0:1 2:0 2:3 2:0 3:0 3:1 5:1 2:0 0:0 03:01
    Schiger Schymkent 0:0 0:1 1:0 1:1 2:3 0:0 2:1 1:3 2:0 2:1 2:1 1:0 03:01
    Awtomobilist Schortandy 1:4 0:1 2:4 0:3 0:5 0:2 2:4 0:1 0:1 3:4 1:0 1:0 03:01
    FK Aqtöbe 0:4 0:2 0:2 1:2 1:1 0:1 0:0 00:31 00:31 0:0 00:31 2:1 03:01
    Bolat Temirtau 0:2 0:1 0:1 1:4 0:0 2:3 0:3 1:1 1:1 0:0 1:0 0:2 03:01
    Ulytar Schesqasghan 00:31 01:30 00:31 00:30 00:00 00:31 00:10 0:4 00:31 02:10 00:31 0:5 00:10
    1 Wertung

    Golden MatchBearbeiten

    Die beiden höchstplatzierten Mannschaften mussten wegen der Punktegleichheit ein Spiel um den Meistertitel austragen.

    Datum Ergebnis


    13.10.1997 Ertis Pawlodar 1:0 (0:0)  FK Taras

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Mannschaft Tore
    1. Kasachstan  Nurken Masbajew FK Taras 16
    2. Kasachstan  Wladimir Loginow Qaisar-Hurricane Qysylorda 12
    3. Kasachstan  Wiktor Subarew Ertis Pawlodar 10
    Kasachstan  Ruslan Dusmambetow Wostok Adil Ust-Kamenogorsk
    5. Kasachstan  Bulat Esmagambetow Ertis Pawlodar 09
    6. Kasachstan  Ruslan Imankulow Schachtjor-Ispat-Karmet 08
    Kasachstan  Oleg Litwinenko Yelimai Semipalatinsk
    Kasachstan  Faizulla Ordabajew Schachtjor-Ispat-Karmet

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Kasachstan 1997. In: rsssf.com. Abgerufen am 10. August 2017.