Hauptmenü öffnen
Oberste Liga (Kasachstan) 1999
Logo der Premjer-Liga
Meister Ertis Pawlodar
Champions League Ertis Pawlodar
AFC Cup SOPFK Qairat Almaty
Pokalsieger SOPFK Qairat Almaty
Absteiger keiner
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 631  (ø 2,63 pro Spiel)
Torschützenkönig TurkmenistanTurkmenistan Redschepmurad Arabajew
(SOPFK Qairat Almaty)
Oberste Liga 1998

Die Oberste Liga 1999 war die 8. offizielle Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Ertis Pawlodar sicherte sich den Meistertitel.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die Liga wurde auf 16 Mannschaften aufgestockt. Diese spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 30 Spiele.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ertis Pawlodar  30  24  4  2 069:190 +50 76
 2. Access-Jessil Petropwal (N)  30  23  3  4 056:190 +37 72
 3. SOPFK Qairat Almaty (N)  30  21  1  8 062:190 +43 64
 4. Schenis Astana  30  18  5  7 060:250 +35 59
 5. Qaisar-Hurricane Qysylorda (P)  30  17  7  6 047:190 +28 58
 6. Sintez Schymkent (N)  30  17  5  8 048:310 +17 56
 7. Wostok-Altyn Öskemen  30  14  4  12 032:330  −1 46
 8. Tobol Qostanai (N)  30  12  5  13 028:290  −1 41
 9. Yelimai Semipalatinsk (M)  30  12  4  14 035:360  −1 40
10. Schachtjor-Ispat-Karmet  30  11  4  15 028:350  −7 37
11. Batyr Ekibastus  30  11  1  18 036:540 −18 34
12. ZSKA Qairat Almaty  30  9  4  17 035:520 −17 31
13. Schiger Schymkent  30  8  4  18 033:600 −27 28
14. FK Taras  30  6  5  19 025:640 −39 23
15. Schetissu Taldyqorghan (N)  30  3  4  23 018:680 −50 13
16. Aqmola Stepnogorsk  30  2  4  24 019:680 −49 10

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

  • Kasachischer Meister und Teilnahme an der Asian Club Championship 2000/01
  • Kasachischer Pokalsieger und Teilnahme am Asienpokal der Pokalsieger 2000/01
  • (M) – amtierender Meister
    (P) – amtierender Pokalsieger
    (N) – Neuaufsteiger der Ersten Liga

    KreuztabelleBearbeiten

    1999[1]     ALM           BAT        
    Ertis Pawlodar 1:0 1:0 3:0 2:0 2:1 5:2 3:0 3:2 2:1 4:1 5:0 2:1 2:0 6:1 4:0
    Access-Jessil Petropwal 1:1 2:0 2:1 2:1 2:0 3:0 1:0 3:0 1:0 3:1 1:0 2:0 7:2 2:0 1:0
    SOPFK Qairat Almaty 1:2 1:2 1:0 2:1 3:0 1:0 2:0 3:1 2:0 5:0 0:1 2:0 1:0 3:0 4:0
    Schenis Astana 1:0 1:2 2:1 0:2 3:0 3:0 3:1 1:0 2:1 4:1 6:0 7:2 7:0 1:0 2:0
    Qaisar-Hurricane Qysylorda 0:0 3:0 0:0 0:0 0:1 2:0 2:0 0:0 1:1 1:0 2:0 3:0 6:1 4:0 3:2
    Sintez Schymkent 2:2 1:2 0:2 0:0 1:1 2:0 3:1 3:0 3:0 3:2 2:2 5:2 1:0 2:0 4:0
    Wostok-Altyn Öskemen 1:4 1:1 2:3 2:1 2:1 0:1 1:0 0:0 2:0 1:0 2:0 4:0 1:0 1:2 1:0
    Tobol Qostanai 1:0 2:0 1:0 1:1 0:0 0:1 0:0 1:0 2:0 0:1 1:0 0:0 3:0 2:0 3:0
    Yelimai Semipalatinsk 1:4 1:0 0:2 0:1 0:1 3:1 1:0 1:2 0:1 6:1 1:0 2:1 3:0 2:0 2:1
    Schachtjor-Ispat-Karmet 1:2 0:1 2:1 0:0 0:1 0:1 2:0 1:0 1:1 2:1 0:1 3:1 1:0 3:0 2:1
    Batyr Ekibastus 0:1 1:3 0:3 2:0 3:1 2:1 0:1 2:0 1:3 0:1 2:0 1:0 3:1 2:1 4:1
    ZSKA Qairat Almaty 0:2 1:1 0:2 0:4 1:2 1:1 0:2 1:2 3:1 1:2 2:1 4:0 4:1 5:2 3:0
    Schiger Schymkent 0:2 0:6 1:5 1:1 0:1 0:1 0:1 3:2 1:0 3:1 1:1 2:1 5:1 4:0 1:0
    FK Taras 0:0 0:1 1:3 0:1 0:3 0:2 0:2 1:1 1:1 2:1 2:1 4:2 1:0 3:1 3:0
    Schetissu Taldyqorghan 0:2 0:1 0:4 1:4 0:1 0:2 0:2 2:1 0:2 1:1 1:2 0:1 1:1 1:1 3:2
    Aqmola Stepnogorsk 1:2 0:3 0:5 2:3 1:4 1:3 1:1 0:1 0:1 2:0 2:0 1:1 0:3 0:0 1:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Mannschaft Tore
    1. Turkmenistan  Redschepmurad Arabajew SOPFK Qairat Almaty 24
    2. Kasachstan  Wiktor Subarew Ertis Pawlodar 22
    3. Kasachstan  Nurken Masbajew Qaisar-Hurricane Qysylorda 15
    4. Russland  Witalij Rasdrogin Schenis Astana 14

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Kasachstan 1999. In: rsssf.com. Abgerufen am 15. August 2017.