Hauptmenü öffnen
Oberste Liga (Kasachstan) 1994
Logo der Premjer-Liga
Meister Yelimai Semipalatinsk
Champions League Yelimai Semipalatinsk
AFC Cup Wostok Ust-Kamenogorsk
Pokalsieger Wostok Ust-Kamenogorsk
Absteiger Jassi Türkistan
Uralez-ARMA Oral
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 3 strafverifiziert)
Tore 642  (ø 2,71 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Oleg Litwinenko, (FK Taras) 20 Tore
Oberste Liga 1993

Die Oberste Liga 1994 war die 3. offizielle Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Sie begann am 30. April 1994 und endete am 8. Oktober 1994. Yelimai Semipalatinsk wurde Meister.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Nachdem in der letzten Saison acht Mannschaften abgestiegen sind, und FK Dostyk Almaty zurückzog, bestand die Liga aus 16 Mannschaften. Diese traten zweimal gegeneinander an; einmal zu Hause und einmal auswärts. Aufsteiger gab es keinen. Die beiden Tabellenletzten stiegen in die Erste Liga ab.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Yelimai Semipalatinsk  30  20  7  3 070:290 +41 47:13
 2. Ansat Pawlodar (M)  30  17  7  6 057:140 +43 41:19
 3. Schiger Schymkent  30  16  8  6 063:300 +33 40:20
 4. Aktjubinez Aktjubinsk  30  15  10  5 045:230 +22 40:20
 5. SKIF-Ordabassy Schymkent  30  14  8  8 041:290 +12 36:24
 6. Schachtjor Qaraghandy  30  11  12  7 045:380  +7 34:26
 7. Bolat Temirtau  30  13  7  10 031:340  −3 33:27
 8. FK Taras  30  12  7  11 042:340  +8 31:29
 9. Batyr Ekibastus  30  10  8  12 036:340  +2 28:32
10. Chimik Qostanai  30  11  5  14 042:370  +5 27:33
11. FK Qairat Almaty  30  10  6  14 036:420  −6 26:34
12. FK Gornjak Chromtau  30  8  6  16 029:600 −31 22:38
13. Wostok Ust-Kamenogorsk  30  8  6  16 039:580 −19 22:38
14. Zesna Aqmola  30  6  7  17 024:480 −24 19:41
15. Jassi Türkistan  30  8  1  21 022:760 −54 17:43
16. Uralez-ARMA Oral  30  4  9  17 020:560 −36 17:43

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

  • Kasachischer Meister und Teilnahme an der Asian Club Championship 1995
  • Pokalsieger und Teilnahme am Asienpokal der Pokalsieger 1995
  • Abstieg in die Erste Liga
  • (M) amtierender Meister

    KreuztabelleBearbeiten

    1994[1]                            
    Yelimai Semipalatinsk 3:1 3:1 2:1 1:0 2:2 3:0 4:2 3:2 3:2 4:0 2:0 2:0 4:1 7:0 5:0
    Ansat Pawlodar 1:0 1:1 2:0 2:0 5:0 6:0 2:0 4:0 1:1 4:1 3:0 6:0 2:0 3:0 4:0
    Schiger Schymkent 2:0 1:0 3:0 3:0 1:1 2:1 2:1 2:1 1:0 2:0 6:0 3:0 3:0 7:0 5:0
    Aktjubinez Aktjubinsk 0:1 +:-1 1:1 0:0 1:1 1:0 3:2 0:0 3:0 +:-1 4:1 3:0 2:0 8:0 2:0
    SKIF-Ordabassy Schymkent 2:2 0:1 2:1 0:0 1:0 2:0 1:0 3:0 3:1 0:0 4:0 4:1 3:0 4:1 1:0
    Schachtjor Qaraghandy 3:3 1:3 2:1 1:1 1:0 0:1 1:1 0:0 1:0 2:1 5:1 3:1 4:0 2:0 2:0
    Bolat Temirtau 1:1 1:1 2:2 1:1 2:0 1:0 1:0 1:0 1:0 2:0 1:1 1:1 2:1 2:0 2:0
    FK Taras 2:0 0:1 1:0 0:0 2:2 2:2 2:1 2:0 1:0 1:0 2:0 4:1 4:0 4:1 1:1
    Batyr Ekibastus 2:2 0:0 0:1 1:1 0:1 1:1 1:0 3:1 3:1 2:1 4:0 1:0 6:2 5:0 0:0
    Chimik Qostanai 1:1 2:1 2:2 2:0 3:0 0:1 1:0 2:1 6:0 1:0 2:0 2:1 4:1 1:2 4:1
    FK Qairat Almaty 0:2 0:2 3:1 0:3 2:2 3:1 0:2 0:0 1:0 5:2 4:1 4:0 1:0 0:0 3:1
    FK Gornjak Chromtau 0:0 1:0 1:1 1:1 1:2 4:4 1:0 2:1 0:2 1:1 0:1 4:3 2:1 2:1 2:0
    Wostok Ust-Kamenogorsk 1:2 1:1 1:0 1:3 3:0 2:1 5:2 3:2 0:0 1:1 0:0 1:2 1:1 4:0 3:0
    Zesna Aqmola 1:2 0:0 2:2 0:1 0:0 0:0 0:0 0:1 1:0 1:0 2:3 1:0 2:0 4:0 2:0
    Jassi Türkistan 0:2 1:0 1:2 1:2 1:3 2:3 1:2 1:2 0:2 +:-1 4:2 1:0 2:1 3:2 2:0
    Uralez-ARMA Oral 1:4 0:0 2:2 2:3 1:1 0:0 1:2 0:0 1:0 1:0 1:1 2:1 2:3 1:1 2:0
    1 Die Spiele wurden jeweils mit 0:0 Toren und 2:0 Punkten gewertet

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1. Kasachstan  Oleg Litwinenko FK Taras 20
    2. Kasachstan  Andrei Miroschnitschenko Aktjubinez Aktjubinsk 19
    Kasachstan  Maxim Nisowzew Chimik Qostanai
    4. Kasachstan  Qairat Aubakirow Yelimai Semipalatinsk 16
    5. Kasachstan  Rawschan Muchadow Yelimai Semipalatinsk 15

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Kasachstan 1994. In: rsssf.com. Abgerufen am 8. November 2016.