Hauptmenü öffnen
Bardsragujn chumb 1997
Meister FC Jerewan
Champions-League-
Qualifikation
FC Jerewan
UEFA-Pokal-
Qualifikation
FC Schirak Gjumri
UI-Cup Erebuni-Homenmen Jerewan
Relegation ↓ FC Dwin Artaschat
Absteiger FC Kotajk Abowjan
Mannschaften 10
Spiele 90  + 1 Relegationsspiel
Tore 291  (ø 3,23 pro Spiel)
Torschützenkönig Artur Petrosjan
(FC Schirak Gjumri), 18 Tore
Bardsragujn chumb 1996/97

Die Bardsragujn chumb 1997 war die sechste Spielzeit der höchsten armenischen Spielklasse im Männerfußball.

Nach zwei Jahren Herbst–Frühjahr–Modus entschied sich der armenische Fußballverband die Austragung wieder im Kalenderjahr durchzuführen. Die verkürzte Saison mit zehn Mannschaften begann am 3. August 1997 und endete am 16. November 1997.[1]

Mit zwei Punkten Vorsprung setzte sich FC Jerewan gegen Schirak Gjumri durch und holte den ersten Meistertitel. Dadurch qualifizierten sie sich für die UEFA Champions League. Schirak Gjumri spielte im UEFA-Pokal und Erebuni-Homenmen Jerewan im Intertoto Cup. Titelverteidiger Pjunik Jerewan musste sich mit Platz Vier begnügen.

Absteigen musste Lori Wanadsor, die mit dem 1:1 gegen Mitaufsteiger Dwin Artaschat den einzigen Punkt in dieser Spielzeit verbuchen konnten.

Inhaltsverzeichnis

VereineBearbeiten

Wanadsor
Abowjan
Ararat
Gjumri
Artaschat
Jerewan
Vereine in Jerewan:
Pjunik
Ararat
Erebuni-Homenmen
FC Karabach
FC Jerewan
Vereine der Armenischen Premier League 1997
Verein Stadt
FA Ararat Jerewan Jerewan
FC Pjunik Jerewan Jerewan
Erebuni-Homenmen Jerewan Jerewan
FC Jerewan Jerewan
FC Karabach Jerewan Jerewan
FC Dwin Artaschat Artaschat
FC Kotajk Abowjan Abowjan
FC Zement Ararat Ararat
FC Schirak Gjumri Gjumri
FC Lori Wanadsor Wanadsor

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Jerewan  18  13  4  1 041:100 +31 43
 2. FC Schirak Gjumri  18  12  5  1 046:800 +38 41
 3. Erebuni-Homenmen Jerewan  18  11  2  5 035:200 +15 35
 4. FC Pjunik Jerewan (M)  18  11  2  5 042:160 +26 35
 5. Zement Ararat  18  8  3  7 028:270  +1 27
 6. FA Ararat Jerewan (P)  18  7  6  5 032:210 +11 27
 7. FC Kotajk Abowjan  18  5  4  9 031:330  −2 19
 8. FC Karabach Jerewan  18  5  3  10 013:280 −15 18
 9. FC Dwin Artaschat (N)  18  1  4  13 016:520 −36 07
10. FC Lori Wanadsor (N)  18  0  1  17 007:760 −69 01

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore)

  • Armenischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 1998/99
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 1998/99
  • Teilnahme an der 1. Runde im UEFA Intertoto Cup 1998
  • Teilnahme am Relegationsspiel
  • Abstieg in die Aradżin chumb
  • (M) amtierender armenischer Meister
    (P) amtierender armenischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

                       
    FC Jerewan 3:0 1:2 1:0 3:1 1:0 2:0 1:1 1:0 3:0
    FC Schirak Gjumri 0:0 2:0 1:0 3:1 1:1 3:0 3:0 4:1 10:0
    Erebuni-Homenmen Jerewan 0:2 0:3 3:0 1:2 1:3 4:1 3:1 5:0 5:1
    FC Pjunik Jerewan 1:3 0:0 1:1 4:0 1:3 4:1 3:1 2:0 10:0
    FC Zement Ararat 1:4 0:2 0:2 0:2 1:0 2:1 1:0 5:2 8:0
    FA Ararat Jerewan 2:2 1:1 0:1 1:2 3:1 1:1 3:0 3:1 6:1
    FC Kotajk Abowjan 0:0 0:4 1:1 0:3 1:1 3:0 1:2 4:2 8:2
    FC Karabach Jerewan 1:4 0:2 1:2 0:1 0:2 1:1 1:0 0:0 2:1
    FC Dwin Artaschat 1:5 1:6 1:3 1:3 1:1 2:2 0:6 0:1 2:0
    FC Lori Wanadsor 0:5 0:3 0:1 0:5 0:1 0:2 1:3 0:1 1:1

    RelegationsspielBearbeiten

    Datum Ergebnis


    20. November 1997 FC Dwin Artaschat 3:1  FC Spitak

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Armenia 1997. In: wildstat.com. Abgerufen am 16. Mai 2016.