Marko Hübenbecker

deutscher Bobfahrer
Marko Hübenbecker
Marko Hübenbecker, 2014
Nation Deutschland Deutschland
Geburtstag 14. Juni 1986
Geburtsort AnklamDeutschland Demokratische Republik 1949 DDR
Größe 198 cm
Gewicht 116 kg
Beruf Bundespolizist
Karriere
Disziplin Zweier, Vierer
Position Anschieber
Verein Mitteldeutscher Sportclub
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
EM-Medaillen 2 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
 Bob-Weltmeisterschaften
Gold St. Moritz 2013 Viererbob
Silber Winterberg 2015 Viererbob
Bronze Lake Placid 2012 Viererbob
 Bob-Europameisterschaften
Gold Igls 2013 Viererbob
Platzierungen im Bob-Weltcup
 Weltcupsiege 2
letzte Änderung: 28. Dezember 2018

Marko Hübenbecker (* 14. Juni 1986 in Anklam) ist ein deutscher Bobfahrer.

KarriereBearbeiten

Marko Hübenbecker holte bei der Bob-Weltmeisterschaft in Lake Placid zusammen mit Pilot Manuel Machata, Christian Poser und Andreas Bredau die Bronzemedaille. Ein Jahr später folgte im Bob von Pilot Maximilian Arndt, zusammen mit Alexander Rödiger und Martin Putze der Europameister- und Weltmeistertitel im Viererbob. Mit derselben Besatzung gab Hübenbecker sein olympisches Debüt bei den Winterspielen 2014 in Sotschi und erreichte den sechsten Rang.

WeblinksBearbeiten