Florian Bauer (Bobfahrer)

deutscher Bobsportler
Florian Bauer
Florian Bauer 2019
Nation Deutschland Deutschland
Geburtstag 11. Februar 1994 (28 Jahre)
Geburtsort Töging am InnDeutschland
Größe 190 cm
Gewicht 100 kg
Karriere
Disziplin Zweierbob
Viererbob
Position Anschieber
Verein BRC Ohlstadt
Trainer Thomas Prange
Karl Angerer
Nationalkader seit 2016
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Goldmedaille 2 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
WM-Medaillen 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
EM-Medaillen 2 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
JWM-Medaillen 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
 Olympische Winterspiele
Silber 2022 Peking Zweier
Silber 2022 Peking Vierer
 Bob-Weltmeisterschaften
Silber 2020 Altenberg Vierer
Bronze 2021 Altenberg Vierer
 Bob-Europameisterschaften
Gold 2019 Königssee Vierer
Gold 2020 Winterberg Vierer
Silber 2022 St. Moritz Zweier
 Bob-Junioren-WM
Gold 2018 St. Moritz Vierer
Platzierungen im Bob-Weltcup
 Debüt im Weltcup 15. Dezember 2018
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Zweierbob 1 4 1
 Viererbob 2 6 5
letzte Änderung: 2022-02-15

Florian Bauer (* 11. Februar 1994 in Töging am Inn) ist ein deutscher Bobsportler.

WerdegangBearbeiten

Sein internationales Debüt gab Bauer im Zweier- sowie im Viererbob im November 2017 im Bob-Europacup. Bei der Bob-Juniorenweltmeisterschaft 2018 in St. Moritz gewann er nach einem siebenten Platz im Zweierbob gemeinsam mit Pablo Nolte, Alexander Mair und Matthias Sommer Gold im Viererbob. Am 15. Dezember 2018 gab er im Viererbob-Wettbewerb von Winterberg sein Debüt im Bob-Weltcup. Als Dritter konnte er mit dem Bob von Pilot Johannes Lochner auf Anhieb sein erstes Weltcup-Podium erreichen. Bei dem gleichzeitig als Europameisterschaften 2019 gewerteten Viererbob-Weltcup am Königssee im Januar konnte er sich im Lochner-Bob seinen ersten Sieg sichern und wurde zudem Europameister. Bei der Weltmeisterschaft im gleichen Jahr in Whistler wurde Bauer als Anschieber von Lochner nur Neunter. Bei der Europameisterschaft 2020 in Winterberg verteidigte der Viererbob seinen Titel aus dem Vorjahr. Zum Ende der Weltcup-Saison, bei der er bis auf zwei vierte Plätze alle Rennen auf dem Podium beendete, erreichte er bei der Weltmeisterschaft 2020 in Altenberg die Silbermedaille. Ein Jahr später gewann er auf gleicher Bahn die Bronzemedaille. Zuvor startete er in der Saison 2020/21 erstmals auch im Zweierbob mit Pilot Lochner.

Bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking gewann Bauer mit seinem Piloten Johannes Lochner im Zweierbob die Silbermedaille beim ersten Dreifachsieg einer Nation in dieser Disziplin bei Olympischen Spielen.[1] Im Viererbob wiederholte er mit Lochner den Gewinn der Silbermedaille.[2]

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tino Meyer: Francesco Friedrich und Thomas Margis bilden ein perfektes Duo. In: tagesspiegel.de. 15. Februar 2022, abgerufen am 15. Februar 2022.
  2. Olympia 2022: Deutschland holt Gold und Silber im Viererbob. In: chiemgau24.de. 20. Februar 2022, abgerufen am 20. Februar 2022.
  3. Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes. In: bundespraesident.de. Bundespräsidialamt, abgerufen am 30. Mai 2022.