Liste der Gestalten der griechischen Mythologie/O

Wikimedia-Liste

Die Liste der Gestalten der griechischen Mythologie enthält Gestalten der griechischen Mythologie.

Aufgenommen werden alle durch literarische oder inschriftliche Zeugnisse namentlich bekannten Gestalten. Dazu zählen etwa Götter, Halbgötter, Mischwesen oder Ungeheuer, wie auch im Mythos erscheinende menschliche Figuren oder Tiere. Ebenfalls aufgenommen werden Beinamen, alternative Namen und Gruppennamen.

LegendeBearbeiten

  • Name: Deutsche Umschrift des Namens ohne Akzente oder Längenzeichen. Namen, deren traditionellen Umschriften mit Umlaut gebildet werden oder mit einem U beginnen, werden hier ohne Umlaut und mit der Umschrift Ou aufgeführt. Dementsprechend ist z. B. Ödipus unter Oidipus oder Uranos unter Ouranos zu finden.
  • griechisch: Altgriechische Schreibung des Namens.
  • Beschreibung: Enthält eine knappe Beschreibung der Gestalt, in der sie soweit möglich eingeordnet wird (Gott, Nymphe, Satyr, Sohn oder Tochter von…).
  • Nachweise: Die ausführlichen Nachweise stehen im jeweiligen Artikel und nicht in dieser Liste.

Siehe auch die allgemeinen Hinweise zur Liste der Gestalten der griechischen Mythologie.

ListeBearbeiten

Name griechisch Beschreibung Nachweise
Oaxes Ὀάξης Sohn von Apollon und Anchiale, Gründer der Stadt Oaxos auf Kreta Roscher 3,593.
Oaxos Ὄαξος Sohn der Akallis, der Tochter des Minos, eponymer Heros von Oaxos auf Kreta Roscher 3,594. Stephanos von Byzanz sv.
Obriareos Ὀβριάρεως das ist Briareos, Gigant mit 50 Köpfen und 100 Armen Roscher 3,595.
Obrimas Ὀβρίμας Flussgott auf Münzen von Apameia in Phrygien Roscher 3,595.
Obrimo Ὀβριμώ das ist Brimo, Todesgöttin in Pherai in Thessalien Roscher 3,595-597. Tzetzes: Kommentar Hesiod Werke 144.
Obrimoderkes Ὀβριμοδερκής Beiname der Athene in Fragmenten des Bakchylides Roscher 3,597.
Obrimopatre Ὀβριμοπάτρη Beiname der Athene Roscher 3,597. Eustathios: Kommentar Ilias 1395,45.
Obrimopatris Ὀβριμόπατρις das ist Obrimopatre, Beiname der Athene Roscher 3,597.
Obrimos Ὄβριμος Gigant auf dem Zeusaltar aus Pergamon Roscher 3,597 (1). Scholion, Hesiod: Theogonie 186.
Obrimos Ὄβριμος Sohn des Aigyptos, wie fast 50 Brüder von der Danaidenbraut Hippothoe erdolcht Roscher 3,597 (2). Hyginus: Fabulae 170.
Obrimos Ὄβριμος Hund des Jägers Aktaion, eines von 35 bis 81 Tieren Roscher 3,597 (3). Hyginus: Fabulae 181.
Obrimos Ὄβριμος Beiname von Ares und Ammon Roscher 3,597 (4)-(5). Homer: Ilias 13,444.
Obrimothymos Ὀβριμόθυμος Beiname von Ares, Dionysos, Rhea, Kyklop Arges, Podagra, Athene Roscher 3,598 (1)-(6). Homer: Hymnen 7,2.
Ochemos Ὄχεμος Sohn des Kolonos aus Tanagra, Bruder von Leon, Bukolos und Ochna Roscher 3,598. Plutarch: quaestiones Graecae 40.
Ochesios Ὀχήσιος Ätolier, Vater des Periphas, des Kämpfers für Troja, der von Ares getötet wurde Roscher 3,598. Homer: Ilias 5,843.
Ochimos Ὄχιμος Sohn von Helios und Nymphe Rhodos, mit Hegetoria Vater der Kydippe Roscher 3,598. Diodor 5,56.
Ochna Ὄχνα Tochter des Kolonos, unglücklich in Eunostos verliebt, den ihre Brüdern erschlagen Roscher 3,599. Plutarch: quaestiones Graecae 40.
Ochne Ὄχνη das ist Ochna, Tochter des Kolonos Roscher 3,599.
Ochthaios Ὀχθαῖος Gigant auf dem Zeusaltar aus Pergamon Roscher 3,599.
Odoidokos Ὀδοιδόκος Sohn des Kynos, Gatte der Laonome, Vater von Kalliaros und Oïleus Roscher 3,601. Lykophron 1150.
Odomas Ὀδόμας Sohn von Paion und Kallirrhoe, Bruder von Biston und Edonos Roscher 3,601. Stephanos von Byzanz sv Βιστονία.
Odryses Ὀδρύσης König der Skythen, belagert Byzantion, von Phidaleia mit Schlangen vertrieben Roscher 3,601 (1). Hesychios von Milet 4,18.
Odryses Ὀδρύσης Vater von Thynos und Bithynos, die auch Adoptivsöhne des Phineus sind Roscher 3,601 (2). Eustathios: Kommentar Dionysios 793.
Odyne Ὀδύνη Personifikation des Schmerzes, als Frau, die sich das Haar rauft Roscher 3,602.
Odyrmos Ὀδυρμός Personifikation der Wehklage, ein missgestalteter, magerer, nackter Mann Roscher 3,602.
Odysseia Ὀδύσσεια Personifikation des homerischen Gedichtes, auf Relief des Archelaos von Priene Roscher 3,602.
Odysseus Ὀδυσσεύς König von Ithaka, Sohn des Laërtes, Gatte der Penelope, Vater des Telemachos Roscher 3,602-681. Homer: Odyssee 16,119.
Oeroe Ὠερόη Tochter des Asopos, Göttin des Flusses zwischen Theben und Plataiai Roscher 3,681. Herodot: Historien 9,51.
Ofaties Ὀϝατίης Satyr auf einer schwarzfigurigen Amphore Roscher 3,681. CIG 4,7459.
Ogen Ὠγήν das ist Ogenos, Okeanos Roscher 3,681. Hesychios sv Ὠγενίδαι.
Ogenia Ὠγενία Beiname der Styx im Vers des Parthenios Roscher 3,681. Stephanos von Byzanz sv Ὢγενος.
Ogenidae Ὠγενίδαι das sind Okeaniden, Töchter von Okeanos und Tethys Roscher 3,681. Stephanos von Byzanz sv Ὢγενος.
Ogenos Ὢγενος, Ὠγηνός das ist Okeanos, das die Erde umschließende Weltmeer Roscher 3,681. Herodian 1,180,12.
Ogmenos Όγμηνός Beiname des Zeus auf Inschrift aus Kula in Lydien Roscher 3,682.
Ogrylos Ὠγύλος Athener, der die Stadt Ogryle in Sardinien gründete Roscher 3,683. Pausanias 10,17,4.
Ogyges Ὠγύγης das ist Ogygos, König von Böotien oder König von Achaia Roscher 3,683 (1),(3). Statius: Thebais 1,173.
Ogyges Ὠγύγης Titan, Riese in Menschengestalt Roscher 3,683 (2).
Ogygia Ὠγυγία Tochter von Amphion und Niobe Roscher 3,683 (1). Bibliotheke des Apollodor 3,5,6.
Ogygia Ὠγυγία Nymphe, auch Praxidike genannt, mit Tremiles Mutter von Tloos, Xanthos, Pinaros Roscher 3,683 (2). Stephanos von Byzanz sv Τρεμίλη.
Ogygias Ὠγυγιάς Tochter von Zeus und Eurynome Roscher 3,683.
Ogygios Ὠγύγιος das ist Ogyges oder Ogygos Roscher 3,683 (1). Statius: Thebais 1,173.
Ogygios Ὠγύγιος Beiname des Dionysos Roscher 3,683 (2). Ovid: Heroides 10,48.
Ogygos Ὤγυγος König von Böotien und Attika, eine Überschwemmung ist nach ihm benannt Roscher 3,684-694 I. Pausanias 9,5,1.
Ogygos Ὤγυγος König von Achaia, der letzte in der Reihe ab Tisamenos Roscher 3,694 II. Strabon: geographica 8,384.
Ogyros Ὤγυρος Anführer der Samothraker im Zug des Dionysos nach Indien, gigantengleich Roscher 3,694. Nonnos: Dionysiaka 13,417.
Oiagrides Οἰαγρίδης das ist Orpheus, Sohn des Oiagros Roscher 3,694. Nikandr: Theriaca 462.
Oiagros Οἴαγρος König von Pieria, Sohn des Pieros, Gatte der Muse Kalliope, Vater des Orpheus Roscher 3,694. Pindar: Fragment 139,9.
Oiax Οἴαξ Sohn von Nauplios und Klymene, Bruder von Palamedes und Nausimedon Roscher 3,695. Bibliotheke des Apollodor 2,1,5.
Oibalides Οἰβαλίδης Nachkommen des Oibalos, das sind Hyakinthos, Kastor und Pollux Roscher 3,695. Ovid: Metamorphosen 10,196.
Oibalos Οἴβαλος König von Sparta, Gatte der Gorgophone, Vater von Arene, Tyndareos und Ikarios Roscher 3,695-699 (1). Pausanias 3,1,3.
Oichalia Οἰχαλία Gattin des Melaneus, Mutter des Eurytos, nach ihr die Stadt Oichalia in Messenien Roscher 3,699. Pausanias 4,2,2.
Oiderke Οἰδέρκη Gattin des Maron, des Apollonpriesters in Ismaros bei Maroneia Roscher 3,699. Scholion, Odyssee 9,197.
Oidipodides Οἰδιποδίδης das ist Polyneikes, Sohn des Ödipus Roscher 3,699. Scholion, Pindar: Nemeen 4,32.
Oidipodionides Οἰδιποδιονίδης das sind Polyneikes oder Eteokles oder beide Roscher 3,700 (1)-(3). Statius: Thebais 1,313.
Oidipus Οἰδίπους Sohn von Laios und Iokaste, ermordet den Vater und heiratet die Mutter Roscher 3,700-746. Homer: Odyssee 11,271.
Oie Οἴη Tochter des Kephalos, Gattin des Charops Roscher 3,746. Harpokration sv Οἴηθεν.
Oiketas Οἰκέτας Beiname des Apollon im Tempel von Amyklai Roscher 3,746.
Oikeus Οἰκεύς das ist Oikiades, Patronym des Dexamenos Roscher 3,747.
Oikiades Οἰκιάδης Patronym des Dexamenos Roscher 3,747. Kallimachos: Hymnen 102.
Oikistas Οἰκιστάς Auf Münzen von Kroton erscheint Herakles, in der Legende Oikistas Roscher 3,747.
Oikleidas Οἰκλείδας, -ης das ist Amphiaraos, Sohn des Oikles Roscher 3,747. Pindar: Olympia 6,13.
Oikles Οἰκλῆς König von Argos, Sohn von Antiphates und Zeuxippe, Gatte der Hypermestra Roscher 3,747. Scholion, Euripides: Phönizer 173.
Oikleus Οἰκλεύς das ist Oikles Roscher 3,748. Statius: Thebais 3,620.
Oiklos Ὃικλος (?) Kentaur auf der Hochzeit des Peirithoos, besser Echetlos Roscher 3,748. Ovid: Metamorphosen 12,450.
Oikumene Οἰκουμένη Personifikation der Erde auf dem Relief des Archelaos von Priene Roscher 3,748. Athenaios: Gastmahl 12,536a.
Oikuros Οἰκουρός Beiname des Dionysos Roscher 3,748 (1). Eustathios: Kommentar Dionysios 566.
Oikuros Οἰκουρός Schlange im Tempel der Athene Polias Roscher 3,748 (2). Photios: Myriobiblon 319,22.
Oileus ᾨλεύς König der Lokrer, Sohn von Odoidokos und Laonome, Vater des Ajax des Kleinen Roscher 3,749 (1). Strabon: geographica 9,425c.
Oileus (Trojaner) ᾨλεύς Trojaner, Wagenlenker des Bienor, von Agamemnon getötet Roscher 3,750 (2). Homer: Ilias 11,93.
Oime Οἴμη Danaide, eine von fast 50, die den Bräutigam Arbelos erdolcht Roscher 3,750. Bibliotheke des Apollodor 2,1,5.
Oinaia Οἰναία Beiname der Artemis, Inschrift im Dionysostheater von Athen Roscher 3,750. CIA 3,336.
Oinanthe Οἰνάνθη Bassaris im Gefolge des Dionysos, eine Bakchantin Roscher 3,750-751 (1)-(6). Nonnos: Dionysiaka 14,225.
Oinaros Οἴναρος Priester des Dionysos auf Naxos, heiratet Ariadne Roscher 3,751. Plutarch: Theseus 20.
Oine Οἴνη Amme des Triptolemos Roscher 3,751. Nikandr: Theriaca 485.
Oineis Οἰνηίς Nymphe, mit Zeus Mutter des Pan Roscher 3,751. Scholion, Theokritos 1,3.
Oineus Οἰνεύς König von Pleuron, Sohn des Porthaon, mit Althaia Vater von Tydeus, Meleagros Roscher 3,751-762 (1). FHG: Fragmenta 1,26.
Oineus Οἰνεύς Sohn des Aigyptos, wie fast 50 Brüder von der Danaidenbraut Podarke erdolcht Roscher 3,762 (2).
Oinideus Οἰνιδεύς König der Kebrenen, Freund des Antenor Roscher 3,763. Dictys Cretensis 5,17.
Oino Οἰνώ Tochter von Ainos und Dorippe, eine Oinotropoi Roscher 3,763. Tzetzes, Scholion: Lykophron 570.
Oinoatis Οἰνωᾶτις Beiname der Artemis in Oine in der Argolis Roscher 3,763. Pausanias 2,25,3.
Oinoe Οἰνόη Eponyme des gleichnamigen attischen Demos Roscher 3,763 (1). Pausanias 1,33,8.
Oinoe Οἰνόη Nymphe, mit Aither Mutter des Pan Roscher 3,763 (2).
Oinoe Οἰνόη das ist Gerana, die wahre Göttinnen verachtete Roscher 3,763 (5).
Oinoe Οἰνώη Begleiterin im Gefolge des Dionysos, eine Bassaris Roscher 3,763 (6). Nonnos: Dionysiaka 29,253.
Oinoie Οἰνοίη Najade, mit Thoas Mutter des Sikinos Roscher 3,763. Apollonios: Argonautika 1,623.
Oinoklos Οἴνοκλος König der Ainianen, führt diese nach Kirrha, vom Volk gesteinigt Roscher 3,763. Plutarch: quaestiones Graecae 13.
Oinomaos Οἰνόμαος König von Pisa, Sohn von Ares und Harpina, Vater der Hippodameia Roscher 3,764-784 (1). Hesiod: Fragment 165.
Oinomaos Οἰνόμαος Griechischer Krieger gegen Troja Roscher 3,784 (2). Homer: Ilias 5, 706.
Oinomaos Οἰνόμαος Trojanischer Krieger im Kampf um Troja Roscher 3,784 (3). Homer: Ilias 13, 506.
Oinomaos Οἰνόμαος Begleiter des Dionysos Roscher 3,784 (4). Nonnos: Dionysiaka 28,102.
Oinone Οἰνώνη Bergnymphe, Tochter des Flussgottes Kebren, erste Gattin des Paris Roscher 3,784-791 (2). Ovid: Heroides 5.
Oinope Οἰνόπη Tochter des Epopeus, mit Poseidon Mutter des Megareus Roscher 3,791. Hyginus: Fabulae 157.
Oinopides Οἰνοπίδης das ist Helenos, Sohn des Oinops, der von Hektor getötet wurde, ein Patronym Roscher 3,791. Homer: Ilias 5,707.
Oinopion Οἰνοπίων König von Chios, Sohn von Dionysos und Ariadne, Vater von Athamas und Merope Roscher 3,791-798 (1). Scholion, Apollonios Rhodos 3,997.
Oinopion Οἰνοπίων Sohn des Oinomaos, Anführer im Heer des Dionysos Roscher 3,798 (2). Nonnos: Dionysiaka 43,60.
Oinops Οἴνωψ aus Ithaka, Vater des Leiodes, des Freiers der Penelope Roscher 3,798 (1). Homer: Odyssee 21,144.
Oinops Οἴνωψ Vater des Hyperbios aus Theben Roscher 3,799 (2).
Oinops Οἴνωψ Trojaner, von Neoptolemos getötet Roscher 3,799 (3). Quintus von Smyrna: Posthom 9,192.
Oinos Οἶνος Beiname des Dionysos Roscher 3,799 (1). Hesychios sv.
Oinos Οἶνος Satyr, Mischwesen, Dämon im Gefolge des Dionysos Roscher 3,799 (2). CIG 4,7462.
Oinotrophoi οἰνοτρόφοι Töchter von Anios und Dorippe in Delos, „Winzerinnen“ Roscher 3,799-801 (1)-(3). Scholion, Lykophron 570.
Oinotros Οἴνωτρος Sohn von Lykaon und Kyllene, aus Arkadien, gründet Kolonie in Italien Roscher 3,801. Pausanias 8,3,2.
Oioklos Οἴοκλος Sohn von Poseidon und Askra, gründet mit den Aloiden die Stadt Askra am Helikon Roscher 3,802. Pausanias 9,29,1.
Oiolyke Οἰολύκη Amazone, Tochter des Hekatoncheiren Briareos und der Nymphe Kymopolea Roscher 3,802. Scholion, Apollonios Rhodos 2,777.
Oiolykos Οἰόλυκος Sohn des Theras in Sparta, aus dem Geschlecht des Ödipus, Vater des Aigeus Roscher 3,802. Herodot: Historien 4,147.
Oionos Οἰωνός Sohn des Likymnios und der Perimede, Begleiter des Herakles, erster Olympionike Roscher 3,802. Pindar: Olympia 11,65.
Oiopolos Daimon Οἰοπόλοσ δαίμων das ist Aristaios, Gott der Imkerei, des Olivenanbaus, der Schafzucht und der Jagd Roscher 3,803. Pindar: Pythia 4,28.
Oiothor Οἰοθόρ das ist Prometheus, „der Vorausdenkende“ Roscher 3,803. Hesychios sv.
Oistrobles Οἰστρόβλης Sohn von Herakles und der Thespiade Hesycheia Roscher 3,803. Bibliotheke des Apollodor 2,7,8.
Oistrophe Οἰστροφη Amazone, die „männergleich“ in den Kampf zog Roscher 3,803. Tzetzes: Posthomerica 179.
Oistros Οἶστρος Personifikation der wütenden Raserei, Dike, Thanatos, Erinnyen, Lyssa, Hybris Roscher 3,803 (1). Iulius Pollux: 4,142.
Oistros Οἶστρος Satyr, Mischwesen, Dämon im Gefolge des Dionysos Roscher 3,804 (2). Nonnos: Dionysiaka 14,111.
Oistros Οἶστρος Bakchant, der von der Gottheit ergriffen zu rasen beginnt Roscher 3,804 (3).
Oistros Οἶστρος die Rinderdassel, die Io als Kuh über Land und Meer scheucht Roscher 3,804 (4). Orpheus: Argonautika 47.
Oitylos Οἴτυλος Sohn des Amphianax, Enkel des Antimachos, Heros der Stadt Oitylos in Messenien Roscher 3,805. Pausanias 3,25,7.
Oizys Ὀϊζύς vorolympische Göttin des Elends und des Jammers, Tochter der Nyx Roscher 3,805. Hesiod: Theogonie 214.
Okeaniden Ὠκεανίδες Töchter von Okeanos und Tethys, auch in Süßgewässern mit Nereiden, Nymphen Roscher 3,805-809. Hesiod: Theogonie 346.
Okeanos Ὠκεανός das die Erde umschließende Weltmeer, ein Titan Roscher 3,809-820. Diodor 5,66.
Okellas Ὠκέλλας Gefährte des Antenor, Gründer der Stadt Okella in Kantabrien Roscher 3,820. Strabon: geographica 3,157.
Oklasos Ὄκλασος Thebaner, Sohn des Pentheus, Vater des Menoikeus, Grossvater von Kreon, Iokaste Roscher 3,820. Scholion, Euripides: Phönizer 942.
Oknos Ὄκνος Verdammter des Hades, Gatte einer verschwenderischen Frau Roscher 3,821-827. Pausanias 10,29,2.
Okyale Ὠκυάλη Amazone, die „männergleich“ gegen Theseus in den Kampf zog Roscher 3,828. Hyginus: Fabulae 163.
Okyalos Ὠκύαλος Phaiake in einem gastfreundlichen Volk der Odyssee Roscher 3,828. Homer: Odyssee 8,111.
Okynoe Ὠκυνόη Bassaris im Gefolge des Dionysos Roscher 3,828. Nonnos: Dionysiaka 14,223.
Okypete Ὠκυπέτη Danaide, eine von fast 50, die den Cousin und Bräutigam erdolcht Roscher 3,828 (1). Bibliotheke des Apollodor 2,1,5.
Okypete Ὠκυπέτη, Ὠκυθόη Tochter des Thaumas und Elektra, eine Harpyie Roscher 3,828 (2). Hesiod: Theogonie 267.
Okypode Ὠκυπόδη das ist Okypete, Tochter des Thaumas Roscher 3,828. Bibliotheke des Apollodor 1,9,21.
Okyroë Ὠκυρόη, Ὠκυρρόη Okeanide, Tochter von Okeanos und Tethys Roscher 3,828 (1). Hesiod: Theogonie 360.
Okyroë Ὠκυρόη, Ὠκυρρόη Nymphe, Tochter des Flussgottes Imbrasos und der Nymphe Chesias Roscher 3,828 (2). Athenaios: Gastmahl 7,283e.
Okyroë Ὠκυρόη, Ὠκυρρόη Nymphe, von Mainalos Mutter des Hippomedon Roscher 3,828 (3). Quintus von Smyrna: Posthom 11,37.
Okyroë Ὠκυρόη Tochter von Cheiron und Chariklo Roscher 3,828 (4). Ovid: Metamorphosen 2,635.
Okyroë Ὠκυρόη Nymphe in Mysien, mit Hermes Mutter des Kaïkos Roscher 3,828 (5). Plutarch: de fluviorum 21,1.
Okyrrhoë Ὠκυρρόη das ist Okyroë Roscher 3,828.
Okythoe Ὠκυθόη das ist Okypete, Tochter des Thaumas Roscher 3,828.
Okythoos Ὠκύθοος Korybant, Begleiter des Dionysos auf dem Zug gegen Indien Roscher 3,828 (1). Nonnos: Dionysiaka 13,144.
Okythoos Ὠκύθοος Hund des Jägers Aktaion, eines von 35 bis 81 Tieren Roscher 3,828 (2). Hyginus: Fabulae 181.
Okythoos Ὠκύθοος aus Lykien, kämpft für Troja, von Aias der Telamonier getötet Roscher 3,828 (3). Quintus von Smyrna: Posthom 3,230.
Olbia Ὀλβία Nymphe, nach ihr die Stadt in Bithynien, mit Poseidon Mutter des Astakos Roscher 3,829. Stephanos von Byzanz sv.
Olbios Ὄλβιος Beiname von Zeus und Apollon Roscher 3,829-830 (1)-(2). CIG 2,2017.
Oleiai Ὀλεῖαι Minyaden in Orchomenos und in Delphi Roscher 3,830 (1)-(2). Plutarch: quaestiones Graecae 38.
Olen Ὀλήν mythischer Sänger, mit dem Apollonkultus eng verbunden Roscher 3,830. Herodot: Historien 4,35.
Olenia Aix Ὠλενία αἴξ Ziege, die Zeus säugte, unter die Sternbilder versetzt Roscher 3,831. Aratos: Phaenomena 156.
Olenias Ὠλενίας Bruder des Tydeus, der ihn wider Willen erschlug Roscher 3,831. Bibliotheke des Apollodor 1,8,5.
Olenios Ὠλένιος Autochthon in Elis, tüchtiger Rosslenker, in Olympia begraben Roscher 3,831 (1). Pausanias 6,20,16.
Olenios Ὠλένιος Thebaner Roscher 3,832 (2). Statius: Thebais 12,741.
Olenos Ὤλενος Sohn des Ares, Vater der Nymphen Aiga und Helike, der Ammen des Zeus Roscher 3,832 (1). Hyginus: astronomica 13,48.
Olenos Ὤλενος Sohn des Zeus und der Danaide Anaxithea Roscher 3,832 (2). Eustathios: Kommentar Ilias 883,2.
Olenos Ὤλενος Gatte der Lethaia Roscher 3,832 (3).
Oleria Ὠλερία Kultbeiname der Athene in der Stadt Oleros auf Kreta Roscher 3,832. CIG 2,2555.
Olethros Ὄλεθρος Personifikation des Verderbens Roscher 3,832. Quintus von Smyrna: Posthom 2,486.
Oletis Ὀλέτις strafender Dämon in der Unterwelt Roscher 3,832.
Olganos Ὄλγανος Sohn des Beres in Makedonien, Flussgott des gleichnamigen Flusses Roscher 3,832. Stephanos von Byzanz sv Μίεζα.
Oligaithos Ὀλίγαιθος Korinther, Ahnherr der Oligaithiden Roscher 3,832. Scholion, Pindar: Olympia 13,137.
Olios Ὄλιος Kultbeiname des Apollon in Lindos auf Rhodos Roscher 3,832. Macrobius 1,17,21.
Olites Ὀλίτης das ist Oneites, Sohn des Herakles Roscher 3,833.
Olizone Ὀλιζώνη Tochter des Phineus, Gattin des Dardanos (sonst Bateia) Roscher 3,833. Dictys Cretensis 3,5.
Olmeios Ὀλμειός Sohn des Sisyphos, nach ihm der Fluss in Boiotien Roscher 3,834. Scholion, Hesiod: Theogonie 385.
Oloe Ὀλοή Beiname der Moira Roscher 3,834. Eustathios: Kommentar Ilias 1254,17.
Oloitrochos Ὀλοίτροχος Freier der Penelope aus Zakynthos Roscher 3,834.
Olos Ὀλοή Kerkope, Sohn von Theia und Okeanos, Schwindler und Lügner Roscher 3,835.
Olyktor Ὀλύκτωρ Gigant auf dem Zeusaltar aus Pergamon Roscher 3,836.
Olymbros Ὄλυμβρος Sohn von Uranos und Gaia, Bruder von Adanos, Sandes, Kronos, Iapetos, Rhea Roscher 3,836. Stephanos von Byzanz sv Ἂδανα.
Olympia Ὀλυμπία Tochter des Arkas, Gattin des Peisos, Eponyme von Olympia in Elis Roscher 3,836 (1). Etymologicum magnum 623,16.
Olympias Ὀλυμπιάς personifizierte Göttin der olympischen Festfeier Roscher 3,837 (1). Athenaios: Gastmahl 12,534d.
Olympias Ὀλυμπιάς Beiname der Musen, Chariten, Hera, Selene, Rhea Roscher 3,837 (2). Pausanias 9,40,6.
Olympioi Ὀλύμπιοι das sind Olympische Götter Roscher 3,838. Homer: Ilias 1,18.
Olympische Götter Ὀλύμπιοι θεοί im engeren Sinn zwölf: Zeus, vier Geschwister, sieben Kinder, oder 18 Hauptgötter Roscher 3,838-840. Plutarch: quaestiones Graecae 29.
Olympios Ὀλύμπιος Beiname des Zeus Roscher 3,840-847. Diodor 3,73.
Olympos Ὄλυμπος Götterberg, Himmel Roscher 3,847-858. Homer: Odyssee 6,42.
Olympos Ὄλυμπος Sohn des Kres, Lehrer und Erzieher des Zeus, von diesem getötet Roscher 3,858 (1)-(2). Diodor 3,73.
Olympos Ὄλυμπος Sohn von Herakles und der Thespiade Euboia Roscher 3,858 (3). Bibliotheke des Apollodor 2,7,8.
Olympos Ὄλυμπος Gatte einer Kybele, der späteren Gattin des Iasion Roscher 3,859 (5). Diodor 5,49.
Olympos Ὄλυμπος Flötenspieler, Vater des Marsyas Roscher 3,860-866 (6). Bibliotheke des Apollodor 1,4,2,1.
Olympusa Ὀλύμπουσα Tochter des Thespios, mit Herakles Mutter des Halokrates Roscher 3,866. Bibliotheke des Apollodor 2,7,8.
Olynthos Ὄλυνθος Sohn des Königs Strymon, Bruder von Brangas und Rhesos, von Löwen getötet Roscher 3,866. Konon 4.
Omadios Ὠμάδιος Beiname des Dionysos, mit Menschenopfern in Chios und Tenedos Roscher 3,866. Eusebius: evangelica 4,16.
Ombriareos Ὀμβριάρεως Gatte der Thrake, Vater des Trieres Roscher 3,867. Stephanos von Byzanz sv Τριῆρες.
Ombrikos Ὄμβρικος bakchischer Dämon auf einer korinthischen Vase Roscher 3,867 (1).
Ombrikos Ὄμβρικος Beiname des Bakchos in Halikarnassos Roscher 3,867 (2).
Ombrios Ὄμβριος Beiname des Zeus Roscher 3,867 (1). Lykophron 160.
Ombrios Ὄμβριος Nymphe oder Regengöttin auf einer Terrakotta Roscher 3,868 (2).
Omestes Ὠμηστής Beiname von Dionysos und Echidna, Kerberos Roscher 3,868 (1)-(2). Antoninus Liberalis 24.
Omodamos Ὠμόδαμος Dämon, Unheilstifter beim Brennofen der Töpfer Roscher 3,868.
Omophagos Ὠμοφάγος Beiname von Kentauren, Kyklop, dionysischen Bakchanten Roscher 3,868 (2)-(4).
Omos Ὠμός Beiname des Daimon Roscher 3,869. Sophokles: König Ödipus 828.
Omotes Ὠμότης personifizierte Gefühlslosigkeit, nebst Hybris, Anomia, Stasis Roscher 3,869.
Omphaie Ὀμφαίη Personifikation des Redens, nebst Kophe, dem „Schweigen“ Roscher 3,869.
Omphakites Ὀμφακίτης Beiname des Dionysos als Gott der Reben und des Weines Roscher 3,869. Aelianus: varia historia 3,41.
Omphale Ὀμφάλη Tochter des Iardanos, als Witwe des Tmolos Königin von Mäonien (Lydien) Roscher 3,870-899. Diodor 4,31.
Ompnia Ὄμπνια Beiname von Demeter, Nymphen, Selene Roscher 3,899 (2)-(4). CIG 1,524.
Onchestios Ὀγχήστιος Beiname des Poseidon in Onchestos Roscher 3,899. Pausanias 9,26,5.
Onchestos Ὀγχηστός Gründer der Stadt Onchestos in Böotien, Sohn des Poseidon Roscher 3,899 (1). Scholion, Ilias 2,506.
Onchestos Ὀγχηστός Sohn des Agrios Roscher 3,900 (2). Bibliotheke des Apollodor 1,8,6.
Oneiroi Ὄνειροι göttliches Wesen, die Verkörperung der Träume, Kinder der Nyx Roscher 3,900-910 (1). Homer: Ilias 2,26.
Oneiros Ὄνειρος Sohn von Achilleus und Deidameia, Bruder des Neoptolemos, von Orestes getötet Roscher 3,910 (2).
Oneites Ὀνείτης Sohn von Herakles und Deïaneira oder Megara Roscher 3,910. Bibliotheke des Apollodor 2,7,8.
Onesippos Ὀνήσιππος Sohn des Herakles und der Thespiade Chryseis Roscher 3,910. Bibliotheke des Apollodor 2,7,8.
Onetor Ὀνήτωρ Trojaner, Priester des idäischen Zeus, Vater des Laogonos Roscher 3,910 (1). Homer: Ilias 16,604.
Onetor Ὀνήτωρ Vater des Phrontis, des Steuermanns des Menelaos Roscher 3,910 (2). Homer: Odyssee 3,282.
Onites Ὀνίτης Gefährte des Dionysos, von Korymbasos getötet Roscher 3,910. Nonnos: Dionysiaka 28,112.
Onka Ὄγκα, Ὄγγα Athene am onkäischen Tor von Theben Roscher 3,910. Euripides: Phönikerinnen 1120.
Onkaiates Ὀγκαιάτης Beiname des Apollon, bei Thelphusa in Arkadien Roscher 3,911. Pausanias 8,25,11.
Onkaie Ὀγκαίη das ist Onka, Beiname der Athene Roscher 3,912.
Onkios Ὄγκιος, Ὄγκος Sohn des Apollon, Herrscher von Onkeion in Arkadien, besaß große Pferdeherden Roscher 3,912. Pausanias 8,25,4.
Onkos Ὄγκος das ist Onkios, Sohn des Apollon Roscher 3,912. Stephanos von Byzanz sv Ὄγκειον.
Onokole Ὀνοκώλη das ist Empusa, ein Schreckgespenst Roscher 3,916.
Onoskelia Ὀνοσκελία das ist Onoskelis, Tochter von Aristonymos Roscher 3,916.
Onoskelis Ὀνοσκελίς Beiname der Empusa, ein Schreckgespenst, jung und schön Roscher 3,916-918 (1). Lukian: Verae historiae 2,46.
Onoskelis Ὀνοσκελία schöne Tochter von Aristonymos und einer Eselin Roscher 3,918 (2). Plutarch: parallela minora 29.
Onthyrios Ὀνθύριος Gefährte des Dionysos in Indien, von Tektaphos verwundet Roscher 3,919. Nonnos: Dionysiaka 30,137.
Opaon Ὀπάων Beiname eines Gottes bei Paphos auf Zypern Roscher 3,922. CIA 2,839,7.
Ophelandros Ὀφέλανδρος bakchischer Vegetationsdämon, siehe auch Ombrikos Roscher 3,922.
Ophelestes Ὀφελέστης Trojaner, von Teukros getötet Roscher 3,923 (1). Homer: Ilias 8,274.
Ophelestes Ὀφελέστης aus Paionien, von Achilleus getötet Roscher 3,923 (2). Homer: Ilias 21,210.
Opheltes Ὀφέλτης Sohn des Königs Peneleos von Theben, Vater von Damasichthon Roscher 3,923 (1). Homer: Ilias 2,494.
Opheltes Ὀφέλτης Seeräuber, der Dionysos entführen wollte, in Delfin verwandelt Roscher 3,923 (2). Ovid: Metamorphosen 3,605.
Opheltes Ὀφέλτης Vater des Euryalos, des Gefährten des Aeneas Roscher 3,923 (3). Vergil: Aeneis 9,201.
Opheltes Ὀφέλτης Sohn des Arestor, Begleiter des Dionysos nach Indien, von Deriades getötet Roscher 3,923 (4). Nonnos: Dionysiaka 32,186.
Opheltes Ὀφέλτης Sohn von Lykurgos und Eurydike, von Hypsipyle aufgezogen, Archemoros genannt Roscher 3,923 (5). Bibliotheke des Apollodor 1,9,14.
Ophion Ὀφίων mit der Gattin Eurynome erster Herrscher über die Welt Roscher 3,924 (1). Apollonios: Argonautika 1,503.
Ophion Ὀφίων Gigant, von Zeus mit einem Berg erschlagen Roscher 3,925 (2). Scholion, Ilias 8,479.
Ophion Ὀφίων Vater des Kentauren Amykos Roscher 3,925 (3). Ovid: Metamorphosen 12,245.
Ophiotauros Ὄφιοταῦρος Mischwesen aus Schlange und Stier, Sohn der Gaia, vom Riesen Aigaion erlegt
Ophrynios Ὀφρύνιος Sohn des Hektor, der die Zerstörung von Troja überlebt Roscher 3,926. Scholion, Euripides: Andromache 224.
Ophthalmitis Ὀφθαλμῖτις Kultname der Athene in Sparta, mit Sitz im Temenos der Chalkioikos auf der Burg Roscher 3,926. Pausanias 3,18,2.
Ophthalmos Ὀφθαλμός Freund und Gefährte des Phorkys Roscher 3,927. Palaiphatos 32.
Opis Ὄπις Personifikation der Strafe beim Übertreten göttlicher Gesetze Roscher 3,927 (1). Homer: Ilias 16,388.
Opis Ὦπις, Οὔπις Beiname der Artemis in Ephesos und Kreta Roscher 3,927 (1). Etymologicum magnum 641,55.
Opis Ὦπις hyperboreische Jungfrau, mit Artemis verbunden Roscher 3,927 (2). Herodot: Historien 4,35.
Opitais Ὀπιταίς Beiname der Artemis auf einer Inschrift aus Zakynthos Roscher 3,930. CIG 1934.
Opites Ὀπίτης Grieche vor Troja, von Hektor getötet Roscher 3,931. Homer: Ilias 11,301.
Opora Ὀπώρα Göttin des Herbstes und seiner Früchte im Gefolge der Eirene Roscher 3,931 (1).
Opora Ὀπώρα Bakchantin auf einem Krater in Ruvo und in Wien Roscher 3,931 (2)-(3). CIG 4,8380.
Oporeus Ὀπωρεύς Beiname des Zeus auf einer Inschrift aus Akraiphia in Boiotien Roscher 3,931.
Ops Ὤψ Sohn des Peisenor, Vater der Eurykleia, der treuen Schaffnerin der Penelope Roscher 3,937 (1). Homer: Odyssee 1,429. 20,148.
Ops Ὤψ Dryope, Vater des Melas Roscher 3,937 (2). Pausanias 8,28,5.
Ops Ὤψ Gattin des Euaimon, Mutter des Eurypylos
Opsophagos Ὀψοφάγος Kultbeiname des Apollon bei den Eleiern Roscher 3,937. Athenaios: Gastmahl 8,346b.
Optiletis Ὀπτιλέτις das ist Ophthalmitis, Kultname der Athene Roscher 3,937.
Opus Ὀποῦς König der Epeier in Elis, mit der gleichnamigen Stadt Roscher 3,938 (1). Pindar: Olympia 9,58.
Opus Ὀποῦς Enkel des Opus, von Kambyse mit dem kinderlosen Lokros Roscher 3,938 (2). Eustathios: Kommentar Ilias 277,20.
Oraia Ὀραία Priesterin der Aphrodite Roscher 3,938. CIA 3,1280a.
Orania Ὠρανία beigeschriebener Name der Muse Urania auf der Basis aus Thespiai Roscher 3,938.
Oranion Gigant auf attisch-schwarzfiguriger Vase Beazley 10047.
Orchamos Ὄρχαμος König der Achaimenier, mit Eurynome Vater der Leukothoe, die er lebendig begrub Roscher 3,938. Ovid: Metamorphosen 4,208.
Orchestes Ὀρχηστής Beiname des Apollon und des Pan Roscher 3,939 (1)-(2). Pindar: Fragment 148.
Orchieus Ὀρχιεύς Beiname des Apollon bei den Lakedaimoniern (Spartanern) Roscher 3,939. Lykophron 562.
Orchomene Ὀρχομένη Tochter von Thyestes und Laodameia Roscher 3,939. Scholion, Euripides: Orestes 5.
Orchomenos Ὀρχομενός Sohn des Thyestes, mit den Brüdern Kalaos und Aglaos von Atreus getötet Roscher 3,939 (1). Scholion, Euripides: Orestes 812.
Orchomenos Ὀρχομενός Sohn von Athamas und Themisto Roscher 3,939 (2). Hyginus: Fabulae 1. 239.
Orchomenos Ὀρχομενός Sohn des Lykaon, Gründer von Orchomenos und Methydrion in Arkadien Roscher 3,939 (3). Pausanias 8,3,3.
Orchomenos Ὀρχομενός das ist Orchamos, Vater der Leukothoe Roscher 3,939 (4). Mythographi Graeci 348,6.
Orchomenos Ὀρχομενός eponymer Heros von Orchomenos in Boiotien, Sohn des Zeus Roscher 3,939 (5). Scholion, Apollonios Rhodos 1,230.
Ordes Ὄρδης Oberhirt des Priesters Krinis in Troas, der Apollon gastlich aufnahm Roscher 3,945. Scholion, Ilias 1,39.
Ordion Ὀρδίων Landmann am Kithairon, der die ausgesetzten Zwillinge Amphion und Zethos erzog Roscher 3,945. FHG: Fragmenta 3,629.
Orea Ὀρέα Nymphe, die in Bäumen lebt, eine Hamadryade, Tochter des Oxylos Roscher 3,945. Athenaios: Gastmahl 3,78b.
Oreaden Bergnymphen, auch in Wäldern, im Unterschied zu Najaden und Dryaden Roscher 3,945.
Oreia Ὀρεία Berggöttin der Diakrier Roscher 3,945 (1).
Oreia Ὀρεία Beiname von Kybele, Demeter, Artemis Roscher 3,945 (2).
Oreia Ὀρεία das ist Orea, Nymphe, Tochter des Oxylos Roscher 3,945 (3).
Oreia Ὀρεία das ist Oreie, eine Thespiade Roscher 3,945 (4).
Oreiarchas das ist Pan, Hirtengott Roscher 3,945. Griechische Anthologie 6,34,4.
Oreibasos Ὀρείβασος Hund des Jägers Aktaion, eines von 35 bis 81 Tieren Roscher 3,945. Ovid: Metamorphosen 3,210.
Oreibates Beiname des Pan, Hirtengott Roscher 3,945. Griechische Anthologie 226,1.
Oreides Ὠρείδης Waffengefährte des Amykos, des Königs der Bebryker Roscher 3,945. Apollonios: Argonautika 2,110.
Oreie Ὀρείη Thespiade, mit Herakles Mutter des Laomenes Roscher 3,945. Bibliotheke des Apollodor 2,7,8.
Oreimachos Ὀρείμαχος Satyr auf einer Amphore Roscher 3,945. CIG 4,7463.
Oreinomos Ὠρεινόμος Beiname des Apollon, auch Oreites Roscher 3,945.
Oreioi Theoi Ὄρειοι Θεοί Beiname von Göttern: Zeus, Dionysos, Hermes, Pan, Artemis, Kybele, Demeter Roscher 3,946 (1)-(9).
Oreios Ὄρειος Kentaur, Mischwesen aus Pferd und Mensch, von Herakles getötet Roscher 3,946 (1). Diodor 4,12.
Oreios Ὄρειος Lapith, Sohn der Mykale, an der Hochzeit des Peirithoos getötet Roscher 3,946 (2). Ovid: Metamorphosen 12,262.
Oreios Ὄρειος Sohn der Polyphonte und eines Bären, ein Mischwesen, Zwilling des Agrios Roscher 3,946 (3). Antoninus Liberalis 21.
Oreios Ὄρειος Kulturheros, Erfinder des Messings Roscher 3,946 (4). Scholion, Apollonios Rhodos 4,973.
Oreios Ὄρειος Diener des Königs Midas auf schwarzfigurigen Schale Roscher 3,946 (5). CIG 4,8184.
Oreios Ὄρειος einer der Berggötter Ourea, ein Beiname dieser Roscher 3,947 (6).
Oreios Ὄρειος Vater des Oxylos, der die Hamadryaden zeugte, Nymphen in Bäumen Roscher 3,947 (7).
Oreiotas Beiname des Pan Roscher 3,947. Griechische Anthologie 9,824,2.
Oreites Ὠρείτης Beiname des Apollon, auch Oreinomos Roscher 3,947.
Oreithyia Ὠρείθυια Nymphe, mit Boreas Mutter von Kalaïs und Zetes, Kleopatra und Chione Roscher 3,947-949 (1). Homer: Ilias 18,39.
Oreithyia Ὠρείθυια Tochter des Königs Erechteus von Athen Roscher 3,949-954 (2). Scholion, Apollonios Rhodos 1,211.
Oreithyia Ὠρείθυια Tochter des Kekrops, mit Makedon Mutter des Europos Roscher 3,954 (3). Stephanos von Byzanz sv Εὐρωπός.
Oreithyia Ὠρείθυια Bakchantin auf einer rotfigurigen Vase des Pamphaios Roscher 3,954 (4). CIG 4,8277.
Oreithyia Ὠρείθυια Königin der Amazonen, neben Antiope Roscher 3,955 (5). Iustinus: Epitoma 2,4.
Oresbios Ὀρέσβιος Fürst der Boioter aus Hyle, kämpft gegen Troja, von Hektor getötet Roscher 3,955 (1). Homer: Ilias 5,707.
Oresbios Ὀρέσβιος Trojaner, Sohn von Proteus und Panakeia, von Odysseus getötet Roscher 3,955 (2). Quintus von Smyrna: Posthom 3,303.
Oresibios Ὀρεσίβιος das ist Oresbios, ein Eigenname Roscher 3,955. Eustathios: Kommentar Dionysios 322.
Oresinios Ὀρεσίνιος ein Heilheros, verehrt in Eleusis Roscher 3,955.
Orestes Ὀρέστης König von Mykene, Sohn von Agamemnon und Klytaimnestra, Bruder von Iphigenie Roscher 3,955-1014 (1). Homer: Ilias 9,142.
Orestes Ὀρέστης Sohn von Orestes und Hermione, nach ihm das Volk der Molosser Roscher 3,1014 (2). Stephanos von Byzanz sv Ὀρέσται.
Orestes Ὀρέστης Grieche, von Hektor getötet Roscher 3,1014 (3). Homer: Ilias 7,705.
Orestes Ὀρέστης Trojaner, von Polypoites getötet Roscher 3,1014 (4). Homer: Ilias 12,139.
Orestes Ὀρέστης Sohn von Acheloos und Perimede Roscher 3,1014 (5). Bibliotheke des Apollodor 1,7,3.
Orestes Ὀρέστης Satyr, Mischwesen, Dämon im Gefolge des Dionysos Roscher 3,1014 (6). Nonnos: Dionysiaka 14,106.
Orestheus Ὀρεσθεύς Sohn des Lykaon, eponymer Heros von Oresthasion in Arkadien Roscher 3,1014 (1). Pausanias 8,3,1.
Orestheus Ὀρεσθεύς Sohn des Deukalion, Bruder von Pronoos und Marathonios Roscher 3,1014 (2). Athenaios: Gastmahl 2,35b.
Organe Ὀργάνη Beiname der Athene auf einer Inschrift in Delos Roscher 3,1015. CIA 3,1330.
Orgas Ὀργάς Beiname der Athene als Kriegsgöttin Roscher 3,1015 (1). Hesychios sv Ὀργάδ' Ἀθηνᾶν.
Orgas Ὀργάς das ist Obrimas, ein Flussgott Roscher 3,1015 (2).
Orgilos Ὀργίλος Beiname des Dionysos Roscher 3,1015. Griechische Anthologie 9,524,16.
Orgios Ὄργιος Beiname des Dionysos Roscher 3,1015. Orphischer Hymnus 52,5.
Oribakchos Ὀρίβακχος, Ὀρόβακχος Beiname des Dionysos Roscher 3,1016. Hesychios sv ὀροβάκχη.
Orikios Ὠρίκιος Beiname des Apollon von der ihm heiligen Stadt Orikos Roscher 3,1017. Nikandr: Theriaca 516.
Orion Ὠρίων riesenhafter, unter die Sterne versetzter Jäger, mit den Hunden Sirius und Procyon Roscher 3,1018-1047. Homer: Ilias 18,486.
Orithallos Ὀρίθαλλος von Deriades getötet, von Melisseus gerächt Roscher 3,1047. Nonnos: Dionysiaka 36,278.
Ormenides Ὀρμενίδης das ist Ktesios, König der Insel Syria Roscher 3,1048 (1). Homer: Odyssee 15,414.
Ormenides Ὀρμενίδης das ist Amyntor Roscher 3,1048 (2). Homer: Ilias 9,448.
Ormenios Ὀρμένιος das ist Ormenos, Sohn des Kerphios Roscher 3,1048 (1).
Ormenios Ὀρμένιος Gefährte des Odysseus, von der Skylla verschlungen Roscher 3,1048 (2). Scholion, Odyssee 12,257.
Ormenios Ὀρμένιος Gefährte des Dionysos auf dem Zug nach Indien, von Deriades getötet Roscher 3,1048 (3). Nonnos: Dionysiaka 32,186.
Ormenios Ὀρμένιος Freier der Penelope aus Dulichion Roscher 3,1048 (4). Bibliotheke des Apollodor 7,27.
Ormenis Ὀρμενίς das ist Ormenos, Sohn des Kerphios Roscher 3,1048.
Ormenos Ὄρμενος Vater des Ktesios, des Königs der Insel Syria Roscher 3,1048 (1). Homer: Odyssee 15,414.
Ormenos Ὄρμενος Freier der Penelope aus Zakynthos Roscher 3,1048 (2). Bibliotheke des Apollodor 7,29.
Ormenos Ὄρμενος Trojaner, von Teukros getötet Roscher 3,1048 (3). Homer: Ilias 8,274.
Ormenos Ὄρμενος Trojaner, von Polypoites getötet Roscher 3,1048 (4). Homer: Ilias 12,187.
Ormenos Ὄρμενος Sohn des Kerphios, eponymer Heros von Ormenion, Vater von Amyntor, Euaimon Roscher 3,1048 (5). Strabon: geographica 9,438.
Ornea Ὀρνία Nymphe, nach ihr die Stadt Orneai in Argolis Roscher 3,1049. Eustathios: Kommentar Ilias 291,6.
Orneates Ὀρνεάτης Beiname des Priapos von seinem Kult in Orneiai Roscher 3,1049. Strabon: geographica 382.
Orneios Ὄρνειος Kentaur, der aus dem Kampf mit den Lapithen entfloh Roscher 3,1049. Ovid: Metamorphosen 12,302.
Orneus Ὀρνεύς Heros in Attika, Sohn des Erechtheus, Vater des Peteos Roscher 3,1049. Pausanias 2,25,6.
Ornia Ὀρνεύς Tochter von Asopos und Metope, Schwester von Pelasgos, Korkyra, Salamis, Aigina Roscher 3,1049. Diodor 4,72.
Ornis Ὄρνις Gattin des Stymphalos, Mutter der Stymphaliden, von Herakles getötete Jungfrauen Roscher 3,1050. Scholion, Apollonios Rhodos 2,1052.
Ornytides Ὀρνυτίδης das sind Naubolos und Ornytos Roscher 3,1050. Apollonios: Argonautika 1,207.
Ornytion Ὀρνυτίων König von Korinth, Sohn des Sisyphos, Vater von Phokos und Thoas Roscher 3,1050 (1). Pausanias 2,4,3.
Ornytion Ὀρνυτίων Sohn des Phokos, Enkel des Ornytion Roscher 3,1050 (2). Scholion, Ilias 2,517.
Ornytos Ὄρνυτος Anführer der Arkadier aus Teuthis, Streit mit Agamemnon in Aulis Roscher 3,1050 (1). Pausanias 8,28,3.
Ornytos Ὄρνυτος Sohn des Sisyphos, kämpft um Daphnus mit Hyampoliten und Lokrern Roscher 3,1050 (2). Scholion, Ilias 2,517.
Ornytos Ὄρνυτος das ist Ornytion, Sohn des Phokos, Vater des Naubolos Roscher 3,1050 (3). Apollonios: Argonautika 1,207.
Ornytos Ὄρνυτος Gefährte des Odysseus, von Skylla getötet Roscher 3,1050 (4). Scholion, Odyssee 12,257.
Ornytos Ὄρνυτος Gefährte des Ioxos bei der Besiedelung von Karien Roscher 3,1050 (5). Plutarch: Theseus 8.
Ornytos Ὄρνυτος Thyrrhener, von Camilla getötet Roscher 3,1050 (6). Vergil: Aeneis 11,677.
Ornytos Ὄρνυτος Bebryker Roscher 3,1050 (7). Apollonios: Argonautika 2,65.
Ornytos Ὄρνυτος Argiver, aus Argos (Stadt) Roscher 3,1050 (8). Statius: Thebais 12,142.
Orobios Ὀρόβιος, Ὀροίβιος (?) Kentaur auf der Françoisvase Roscher 3,1050. CIG 4,8185c.
Orochares Ὀροχαρής Satyr auf einer Amphore in Berlin Roscher 3,1051. CIG 4,7463.
Oromedon Ὠρομέδων (?) Gigant Roscher 3,1055. Scholion, Theokritos 7,45.
Oros Ὄρος Personifikation der Berge (Berggott), eine tragische Person Roscher 3,1058. Iulius Pollux: 4,102.
Oros Ὤρος König der Troizenier, Vater der Leis, Grossvater des Althepos Roscher 3,1058 (1). Pausanias 2,30,6.
Oros Ὤρος Anführer der Griechen von Troja, von Hektor getötet Roscher 3,1058 (2). Homer: Ilias 11,303.
Orpheus Ὀρφεύς Sänger und Dichter, Sohn der Muse Kalliope, Autor der orphischen Schriften Roscher 3,1058-1207.
Orphnaeus Ross des Pluton Roscher 3,1207.
Orphne Ὄρφνη Personifikation des Dunkels der Unterwelt, mit Acheron Mutter des Askalaphos Roscher 3,1207. Ovid: Metamorphosen 5,539.
Orsanes Ὀρσάνης Titane Roscher 3,1207.
Orseis Ὀρσηίς Najade, Gattin des König Hellen, Mutter von Doros, Xuthos und Aiolos Roscher 3,1208. Bibliotheke des Apollodor 1,7,3.
Orsibakchas Ὀρσιβάκχας Beiname des Dionysos Roscher 3,1208.
Orsiboe Ὀρσιβόη Gattin des indischen Königs Deriades Roscher 3,1208. Nonnos: Dionysiaka 30,285.
Orsiloche Ὀρσιλόχη Beiname der Artemis in Chersonesos in Taurien Roscher 3,1208 (1).
Orsilochos Ὀρσίλοχος König von Pherai, Sohn des Flussgottes Alpheios, Vater des Diokles Roscher 3,1208 (1). Homer: Ilias 5,545.
Orsilochos Ὀρσίλοχος Sohn des Diokles, Bruder des Krethon, kämpft gegen Troja, von Aineias getötet Roscher 3,1208 (2). Homer: Ilias 5,41.
Orsilochos Ὀρσίλοχος Kämpfer für Troja, von Teukros getötet Roscher 3,1209 (3). Homer: Ilias 8,276.
Orsilochos Ὀρσίλοχος Erfinder des Viergespanns aus Argos Roscher 3,1209 (5). Hyginus: astronomica 13,48.
Orsilochos Ὀρσίλοχος Sohn des Idomeneus, wird angeblich von Odysseus erschlagen Roscher 3,1209 (6). Homer: Odyssee 13,260.
Orsimachos Ὀρσίμαχος Beiname der Athene, „die Schlachtenerregerin“ Roscher 3,1209.
Orsinoe Ὀρσινόη Nymphe, mit Hermes Mutter des Pan Roscher 3,1209.
Orsinome Ὀρσινόμη Tochter des Eurynomos, mit König Lapithes Mutter von Phorbas und Periphas Roscher 3,1209. Diodor 4,69.
Orsobia Ὀρσοβία Tochter des Deiphontes, Gattin des Pamphylos Roscher 3,1209. Pausanias 2,28,3.
Orsotriainas Ὀρσοτριαίνας Beiname des Poseidon Roscher 3,1209.
Ortes Ὄρτης Sohn des Orpheus Roscher 3,1209. Suda sv Ὃμηρος.
Orthaia Ὀρθαία Tochter des Hyakinthos in Athen Roscher 3,1209. Bibliotheke des Apollodor 3,15,8.
Orthaios Ὀρθαῖος Trojaner, kämpft gegen die Griechen Roscher 3,1209. Homer: Ilias 13,791.
Orthanes Ὀρθάνης Gottheit, ähnlich dem Priapos Roscher 3,1209 (1). Hesychios sv.
Orthanes Ὀρθάνης das ist der liebestolle Paris Roscher 3,1210 (2). Lykophron 538.
Orthaon Ὀρθάων Anführer der Kentauren auf dem Zug des Dionysos nach Indien Roscher 3,1210. Nonnos: Dionysiaka 14,190.
Orthia Ὀρθία, Ὀρθωσία Beiname der Arthemis in: Athen, Megara, Epidauros, Arkadien, Elis, Byzantion Roscher 3,1210-1213 (1)-(11). Scholion, Pindar: Olympia 3,54.
Orthios Ὄρθιος Beiname der Asklepios auf Inschrift in Epidauros Roscher 3,1213.
Orthokomos Ὀρθόκωμος Beiname des Herakles in Athen, „der den Festzug leitende“ Roscher 3,1214. Photios: Myriobiblon 346,6.
Orthopolis Ὀρθόπολις König von Sikyon, Sohn des Plemnaios, von Demeter aufgezogen Roscher 3,1214. Pausanias 2,5,8.
Orthos Ὀρθός zweiköpfiger Wachhund der Rinder des Geryon, Sohn von Typhon und Echidna Roscher 3,1214 (2).
Orthosia Ὀρθωσία das ist Orthia, Beiname der Artemis Roscher 3,1214 (1).
Orthosia Ὀρθωσία Gattin des Lykaon, Mutter des Nyktimos Roscher 3,1214 (2). Scholion, Euripides: Orestes 1646.
Orthosia Ὀρθωσία Beiname der Amazonen Antiope und Hippolyte Roscher 3,1215 (3). Lykophron 1331.
Orthosia Ὀρθωσία eine der Horen Roscher 3,1215 (4). Hyginus: Fabulae 183.
Orthosios Ὀρθώσιος Beiname des Zeus Roscher 3,1215. Dionysios von Halikarnassos 2,50.
Orthros Ὄρθρος, Ὄρθος das ist Orthos, Sohn von Typhon und Echidna Roscher 3,1215-1218 (1).
Orthros Ὄρθρος Personifikation der Morgenfrühe Roscher 3,1218 (2). CIG 2,2236.
Ortilochos Ὀρτίλοχος das sind Orsilochos, Sohn des Alpheios, und Orsilochos, Sohn des Diokles Roscher 3,1218. Scholion, Ilias 5,542.
Ortygia Ὀρτυγία das sind Artemis oder Asteria, plus zugehörige Orte Roscher 3,1218-1224 (1)-(3). Ovid: Metamorphosen 1,694.
Ortygides Ὀρτυγίδης Patronym des Antiklos Roscher 3,1224.
Ortygios Ὀρτύγιος Sohn des Kleinis, Hyperboreer Roscher 3,1224 (1).
Oruandes Ὀρουάνδης Unterfeldherr des indischen Königs Deriades, kämpft gegen Dionysos Roscher 3,1224. Etymologicum magnum 199,42.
Orythaon Ὀρυθάων Trojaner, Freund des Hektor, von Achilleus getötet Roscher 3,1224. Quintus von Smyrna: Posthom 3,150.
Oryxos Ὄρυξος Gigant auf dem Zeusaltar aus Pergamon Roscher 3,1224. Plutarch: Pyrrhos 30.
Osogoa Ὄσογῶα, Ὄσογώς Gottheit, verehrt in Mylasa in Karien Roscher 3,1224-1230. Pausanias 8,10,4.
Ossa Ὄσσα Personifikation der Berges Ossa bei Olympia in Elis Roscher 3,1230 (1). Strabon: geographica 8,356.
Ossa Ὄσσα Nymphe des thessalischen Gebirges Ossa, mit Poseidon Mutter des Sithon Roscher 3,1230 (2). Photios: Myriobiblon 1,132b,5.
Ossa Ὄσσα Personifikation für Gerücht und Gerede, Botin des Zeus Roscher 3,1230. Homer: Ilias 2,94.
Ossaios Ὀσσαῖος Beiname des Zeus, Epitheton als Sender der Gerüchte Roscher 3,1230.
Oteudanos Ὀτευδανός Beiname des Apollon, auf Stele im Kloster Treskavetz Roscher 3,1231.
Othryoneus Ὀθρυονεύς Bundesgenosse des Königs Priamos in Troja aus Kabassos, warb um Kassandra Roscher 3,1231 (1). Homer: Ilias 13,363.
Othryoneus Ὀθρυονεύς Erzieher des Patroklos, in seinem Haus wurde Kleitonymos getötet Roscher 3,1231 (2). Scholion, Ilias 23,86.
Othrys Ὄθρυς Vater des Trojaners Panthoos Roscher 3,1231. Vergil: Aeneis 3,318.
Otos Ὦτος Aloide, Bruder des Ephialtes, Riesensohn von Poseidon und Iphimedeia Roscher 3,1231 (1).
Otos Ὦτος Epeier aus Kyllene, kämpft gegen Troja, von Polydamas getötet Roscher 3,1232 (2). Homer: Ilias 15,518.
Otrere Ὀτρήρη Königin der Amazonen, Geliebte des Ares, Mutter der Penthesilea Roscher 3,1232. Hyginus: Fabulae 112.
Otreus Ὀτρεύς König von Phrygien, Sohn des Dymas, hilft Priamos gegen die Amazonen Roscher 3,1232 (1). Scholion, Ilias 3,189.
Otreus Ὀτρεύς Mariandyner, Bruder des Königs Lykos, von Amykos getötet Roscher 3,1232 (2). Valerius Flaccus 4,162.
Otrynteus Ὀτρυντεύς Herrscher von Hyde am Tmolos in Lydien, Vater des Iphition Roscher 3,1232. Homer: Ilias 20,383.
Ourania Οὐρανία Muse der Sternkunde, Mutter von Hymenäos und Linos Roscher 6,98-105.
Ouranos Οὐρανός Gott des Himmels, ein Protogonos, Sohn der Gaia, Vater der Titanen, Kyklopen Roscher 6,106-116.
Ourea Οὔρεα personifizierte Gebirge, vaterlose Nachkommen der Gaia
Oxeus Ὀξεύς Sohn von Herakles und Megara Roscher 3,1233. Statius: Thebais 10,891.
Oxyderko Ὀξυδερκώ Beiname der Athene in Argos, „die Scharfsichtige“ Roscher 3,1233. Pausanias 2,24,2.
Oxylos Ὄξυλος Sohn des Ares und der Protogeneia, der Tochter des Kalydon Roscher 3,1233 (1).
Oxylos Ὄξυλος König von Elis, Sohn des Haimon, Helfer der Herakleiden Roscher 3,1233-1237 (2). Strabon: geographica 10,463.
Oxylos Ὄξυλος Sohn des Oreios, Vater der Hamadryaden, Nymphen in Bäumen Roscher 3,1237 (3). Athenaios: Gastmahl 3,78b.
Oxynios Ὀξύνιος Sohn des Hektor, mit Bruder Skamandros in Lydien während des Krieges um Troja Roscher 3,1238. Konon: Diegeseis 46.
Oxyntes Ὀξύντης König von Attika, Sohn des Demophon, Vater von Apheidas und Thymoites Roscher 3,1238. Pausanias 2,18,7.
Oxyporos Ὀξύπορος Sohn des Königs Kinyras von Zypern, Bruder des Adonis Roscher 3,1238. Bibliotheke des Apollodor 3,14,3.
Ozomene Ὀζομένη (?) Okeanide, Gattin des Thaumas, Mutter der Harpyien Roscher 3,1239. Hyginus: Fabulae 14,43.