Lambertz Open by STAWAG 1996

Tennisturnier

Die Lambertz Open by STAWAG 1996 war ein Tennisturnier, das vom 28. Oktober bis 3. November 1996 in Aachen stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 1996 und wurde in der Halle auf Teppichbelägen ausgetragen.

Lambertz Open by STAWAG 1996
Datum 28.10.1996 – 3.11.1996
Auflage 6
Navigation 1995 ◄ 1996 ► 1997
ATP Challenger Tour
Austragungsort Aachen
Deutschland Deutschland
Turniernummer 824
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 50.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Deutschland Jörn Renzenbrink
Vorjahressieger (Doppel) Schweden David Ekerot
Ungarn László Markovits
Sieger (Einzel) Russland Alexander Wolkow
Sieger (Doppel) Sudafrika Robbie Koenig
Usbekistan Oleg Ogorodov
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  David Prinosil Finale
02. Deutschland  Alex Rădulescu Viertelfinale
03. Deutschland  Bernd Karbacher Halbfinale
04. Sudafrika  Marcos Ondruska 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Osterreich  Gilbert Schaller 1. Runde

06. Belgien  Johan van Herck Halbfinale

07. Russland  Alexander Wolkow Sieg

08. Schweden  Magnus Norman Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  D. Prinosil 7 7                        
   Rumänien  I. Moldovan 6 6   1  Deutschland  D. Prinosil 6 5 6
   Deutschland  J. Knippschild 7 4 4      Sudafrika  D. Nainkin 1 7 2  
   Sudafrika  D. Nainkin 6 6 6     1  Deutschland  D. Prinosil 6 3 6
Q  Deutschland  A. Thoms 4 3   8  Schweden  M. Norman 1 6 3  
WC  Deutschland  R. Schüttler 6 6   WC  Deutschland  R. Schüttler 3 1  
   Danemark  F. Fetterlein 6 3   8  Schweden  M. Norman 6 6  
8  Schweden  M. Norman 7 6     1  Deutschland  D. Prinosil 6 6
4  Sudafrika  M. Ondruska 3 3   6  Belgien  J. van Herck 3 4  
   Deutschland  L. Burgsmüller 6 6      Deutschland  L. Burgsmüller 6 6  
   Usbekistan  O. Ogorodov 5 7 7      Usbekistan  O. Ogorodov 3 1  
   Mexiko  A. Hernández 7 5 5        Deutschland  L. Burgsmüller 5 r
   Italien  G. Pozzi 3 3   6  Belgien  J. van Herck 2  
   Vereinigte Staaten  S. Bryan 6 6      Vereinigte Staaten  S. Bryan 1 3  
Q  Deutschland  P. Baur 4 6 3   6  Belgien  J. van Herck 6 6  
6  Belgien  J. van Herck 6 3 6     1  Deutschland  D. Prinosil 3 6
5  Osterreich  G. Schaller 4 4   7 WC  Russland  A. Wolkow 6 7
   Russland  A. Tscherkassow 6 6      Russland  A. Tscherkassow 6 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  C. Wilkinson 6 7   Q  Vereinigtes Konigreich  C. Wilkinson 2 3  
WC  Deutschland  F. Stauder 2 6        Russland  A. Tscherkassow 6 3 4
   Niederlande  D. van Scheppingen 3 6 6   3  Deutschland  B. Karbacher 4 6 6  
   Deutschland  N. Kiefer 6 3 4      Niederlande  D. van Scheppingen 2 3  
   Deutschland  M. Sinner 3 4   3  Deutschland  B. Karbacher 6 6  
3  Deutschland  B. Karbacher 6 6     3  Deutschland  B. Karbacher 3 4
7 WC  Russland  A. Wolkow 6 7   7 WC  Russland  A. Wolkow 6 6  
   Italien  O. Camporese 3 5   7 WC  Russland  A. Wolkow 4 7 6  
   Rumänien  A. Pavel 7 7      Rumänien  A. Pavel 6 6 3  
   Ungarn  J. Krocskó 5 5     7 WC  Russland  A. Wolkow 6 6
Q  Ukraine  A. Rybalko 3 2   2 WC  Deutschland  A. Rădulescu 1 3  
   Tschechien  D. Škoch 6 6      Tschechien  D. Škoch 3 2  
   Tschechien  D. Rikl 6 3   2 WC  Deutschland  A. Rădulescu 6 6  
2 WC  Deutschland  A. Rădulescu 7 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Andrew Kratzmann
Vereinigte Staaten  Jack Waite
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Kent Kinnear
Niederlande  Stephen Noteboom
Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Dave Randall
Vereinigte Staaten  Chris Woodruff
Finale
04. Niederlande  Tom Kempers
Niederlande  Tom Nijssen
1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  A. Kratzmann
 Vereinigte Staaten  J. Waite
7 6        
WC  Deutschland  L. Burgsmüller
 Deutschland  R. Schüttler
5 3     1  Australien  A. Kratzmann
 Vereinigte Staaten  J. Waite
4 7 3  
   Deutschland  P. Baur
 Deutschland  J. Knippschild
6 7      Deutschland  P. Baur
 Deutschland  J. Knippschild
6 6 6  
   Sudafrika  M. Ondruska
 Russland  A. Wolkow
2 5          Deutschland  P. Baur
 Deutschland  J. Knippschild
3 3  
4  Niederlande  T. Kempers
 Niederlande  T. Nijssen
3 3        Sudafrika  R. Koenig
 Usbekistan  O. Ogorodov
6 6  
WC  Italien  O. Camporese
 Russland  A. Tscherkassow
6 6     WC  Italien  O. Camporese
 Russland  A. Tscherkassow
1 6 6  
   Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Đorđević
 Nordmazedonien  A. Kitinov
4 6      Sudafrika  R. Koenig
 Usbekistan  O. Ogorodov
6 3 7  
   Sudafrika  R. Koenig
 Usbekistan  O. Ogorodov
6 7          Sudafrika  R. Koenig
 Usbekistan  O. Ogorodov
6 3 6
   Schweiz  L. Manta
 Vereinigtes Konigreich  A. Richardson
6 6     3  Vereinigte Staaten  D. Randall
 Vereinigte Staaten  C. Woodruff
4 6 3
   Schweden  D. Ekerot
 Schweden  O. Kristiansson
4 3        Schweiz  L. Manta
 Vereinigtes Konigreich  A. Richardson
3 2    
   Deutschland  M. Huning
 Schweden  M. Renström
6 3 4   3  Vereinigte Staaten  D. Randall
 Vereinigte Staaten  C. Woodruff
6 6  
3  Vereinigte Staaten  D. Randall
 Vereinigte Staaten  C. Woodruff
3 6 6       3  Vereinigte Staaten  D. Randall
 Vereinigte Staaten  C. Woodruff
7 6
WC  Deutschland  D. Prinosil
 Deutschland  A. Rădulescu
4 2        Vereinigte Staaten  M. Keil
 Kanada  S. Leblanc
5 1  
   Vereinigte Staaten  M. Keil
 Kanada  S. Leblanc
6 6        Vereinigte Staaten  M. Keil
 Kanada  S. Leblanc
6 5 7  
   Tschechien  P. Luxa
 Tschechien  D. Škoch
6 5   2  Vereinigte Staaten  K. Kinnear
 Niederlande  S. Noteboom
4 7 5  
2  Vereinigte Staaten  K. Kinnear
 Niederlande  S. Noteboom
7 7    

Weblinks und QuellenBearbeiten