Fußball-Weltmeisterschaft 1990/Südkorea

Aufgebot und Spiele der Nationalmannschaft aus Südkorea

Dieser Artikel behandelt die südkoreanische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990.

QualifikationBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Korea Sud  Südkorea 25:0 12
2 Malaysia  Malaysia 8:8 7
3 Singapur  Singapur 12:9 5
4 Nepal  Nepal 0:28 0
Südkorea - Singapur 3:0
Südkorea - Nepal 9:0
Südkorea - Malaysia 3:0
Nepal - Südkorea 0:4
Malaysia - Südkorea 0:3
Singapur - Südkorea 0:3

FinalrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Korea Sud  Südkorea 5:1 8
2 Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 4:3 6
3 Katar  Katar 4:5 5
4 China Volksrepublik  China 5:6 4
5 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 4:5 4
6 Korea Nord  Nordkorea 2:4 3
Südkorea - Katar 0:0
Südkorea - Nordkorea 1:0
Südkorea - China 1:0
Südkorea - Saudi-Arabien 2:0
Vereinigte Arabische Emirate - Südkorea 1:1

Südkoreanisches AufgebotBearbeiten

Nummer Name Damaliger Verein Geburtstag Länderspiele
Torhüter
1 Kim Poong-joo Korea Sud  Daewoo Royals 01.10.1961
19 Jeong Gi-dong Korea Sud  Posco Atoms 13.05.1961
21 Choi In-young Korea Sud  Hyundai Horang-i 05.03.1962
Abwehr
2 Park Kyung-hoon Korea Sud  Posco Atoms 19.01.1961
3 Choi Kang-hee Korea Sud  Hyundai Horang-i 12.04.1959
4 Yoon Deuk-yeo Korea Sud  Hyundai Horang-i 25.03.1961
5 Chung Yong-hwan Korea Sud  Daewoo Royals 10.02.1960
7 Noh Soo-jin Korea Sud  Yukong Elephants 10.02.1962
13 Chung Jong-soo Korea Sud  Yukong Elephants 27.03.1961
15 Cho Min-kook Korea Sud  Lucky Gold Star 05.07.1963
17 Gu Sang-bum Korea Sud  Lucky Gold Star 15.06.1964
20 Hong Myung-bo Korea Sud  Korea University 12.02.1969
Mittelfeld
6 Lee Tae-ho Korea Sud  Daewoo Royals 29.01.1961
8 Chung Hae-won Korea Sud  Daewoo Royals 01.07.1959
10 Lee Sang-yoon Korea Sud  Ilhwa Chunma 10.04.1969
12 Lee Heung-sil Korea Sud  Posco Atoms 10.07.1961
14 Choi Soon-ho Korea Sud  Lucky Gold Star 10.01.1962
16 Kim Joo-sung Korea Sud  Daewoo Royals 17.01.1966
22 Lee Young-jin Korea Sud  Lucky Gold Star 27.10.1963
Angriff
9 Hwangbo Kwan Korea Sud  Yukong Elephants 01.03.1965
11 Byun Byung-joo Korea Sud  Hyundai Horang-i 26.04.1961
18 Hwang Sun-hong Korea Sud  Kunkook University 14.07.1968
Trainer
  Korea Sud  Lee Hoe-taik   11.10.1946

Spiele der südkoreanischen MannschaftBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Spanien  Spanien 5:2 5
2 Belgien  Belgien 6:3 4
3 Uruguay  Uruguay 2:3 3
4 Korea Sud  Südkorea 1:6 0
  • Belgien  Belgien – Korea Sud  Südkorea 2:0 (0:0)

Stadion: Stadio Marcantonio Bentegodi (Verona)

Zuschauer: 32.790

Schiedsrichter: Mauro (USA)

Tore: 1:0 Degryse (53.), 2:0 De Wolf (64.)

  • Spanien  Spanien – Korea Sud  Südkorea 3:1 (1:1)

Stadion: Stadio Friuli (Udine)

Zuschauer: 32.733

Schiedsrichter: Jácome Guerrero (Ecuador)

Tore: 1:0 Míchel (22.), 1:1 Hwangbo (42.), 2:1 Míchel (61.), 3:1 Míchel (81.)

  • Korea Sud  Südkorea – Uruguay  Uruguay 0:1 (0:0)

Stadion: Stadio Friuli (Udine)

Zuschauer: 29.039

Schiedsrichter: Lanese (Italien)

Tore: 0:1 Fonseca (90.)

Spanien und der WM-Vierte von 1986, Belgien, dominierten die Gruppe E vor Uruguay und Südkorea. Spanien quälte sich im ersten Spiel gegen die „Urus“ noch mit einem torlosen Remis, konnte dann aber Südkorea (3:1) und in einem fesselnden Spiel die Belgier mit 2:1 überwinden, was zum Gruppensieg führte. Die Belgier distanzierten mit ihrem herausragenden Regisseur Enzo Scifo Südkorea (2:0) und Uruguay (3:1) eindeutig, zeigten aber trotz großer Spielkunst Schwächen im Abschluss. Für die Südamerikaner aus Montevideo blieb nur der dürftige 1:0-Erfolg gegen die Asiaten als Wiedergutmachung, der knapp für den Achtelfinaleinzug des Ex-Weltmeisters ausreichte.