Fußball-Weltmeisterschaft 1990/Jugoslawien

Dieser Artikel behandelt die jugoslawische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990.

QualifikationBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 16:6 14
2 Schottland  Schottland 12:12 10
3 Frankreich  Frankreich 10:7 9
4 Norwegen  Norwegen 10:9 6
5 Zypern 1960  Zypern 6:20 1
Schottland - Jugoslawien 1:1
Jugoslawien - Frankreich 3:2
Jugoslawien - Zypern 4:0
Frankreich - Jugoslawien 0:0
Norwegen - Jugoslawien 1:2
Jugoslawien - Schottland 3:1
Jugoslawien - Norwegen 1:0
Zypern - Jugoslawien 1:2

Jugoslawisches AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore    
Torhüter
1 Tomislav Ivković Portugal  Sporting Lissabon 11.08.1960 5 0 0 0
12 Fahrudin Omerović Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Partizan Belgrad 26.08.1961 0 0 0 0
22 Dragoje Leković Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Budućnost Titograd 21.11.1967 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Vujadin Stanojković Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Partizan Belgrad 10.09.1963 2 0 0 0
3 Predrag Spasić Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Partizan Belgrad 29.09.1965 5 0 0 0
4 Zoran Vulić Spanien  RCD Mallorca 04.10.1961 4 0 1 0
5 Faruk Hadžibegić Frankreich  FC Sochaux 07.10.1957 5 0 0 0
6 Davor Jozić Italien  AC Cesena 22.09.1960 5 2 0 0
13 Srečko Katanec Italien  Sampdoria Genua 16.07.1963 3 0 1 0
18 Mirsad Baljić Schweiz  FC Sion 04.03.1962 1 0 0 0
21 Andrej Panadić Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Dinamo Zagreb 09.03.1969 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
7 Dragoljub Brnović Frankreich  FC Metz 02.11.1963 5 0 1 0
8 Safet Sušić Frankreich  Paris Saint-Germain 13.04.1955 5 1 0 0
10 Dragan Stojković Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Roter Stern Belgrad 03.03.1965 4 2 1 0
15 Robert Prosinečki Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Roter Stern Belgrad 12.01.1969 3 1 0 0
16 Refik Šabanadžović Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Roter Stern Belgrad 02.08.1965 4 0 2 1
17 Robert Jarni Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Hajduk Split 26.10.1968 1 0 0 0
19 Dejan Savićević Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Roter Stern Belgrad 15.09.1966 3 0 0 0
Stürmer
9 Darko Pančev Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  FK Roter Stern Belgrad 07.09.1965 3 2 1 0
11 Zlatko Vujović (C)  Frankreich  Paris Saint-Germain 26.08.1958 5 0 1 0
14 Alen Bokšić Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Hajduk Split 21.01.1970 0 0 0 0
20 Davor Šuker Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Dinamo Zagreb 01.01.1968 0 0 0 0
Trainer
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Ivica Osim 06.05.1941

Jugoslawische SpieleBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland  3  2  1  0 010:300  +7 05:10
 2. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien  3  2  0  1 006:500  +1 04:20
 3. Kolumbien  Kolumbien  3  1  1  1 003:200  +1 03:30
 4. Vereinigte Arabische Emirate  V. A. Emirate  3  0  0  3 002:110  −9 00:60
10. Juni 1990, 21:00 Uhr in Mailand
BR Deutschland Jugoslawien 4:1 (2:0)
14. Juni 1990, 17:00 Uhr in Bologna
Jugoslawien Kolumbien 1:0 (0:0)
19. Juni 1990, 17:00 Uhr in Bologna
Jugoslawien V. A. Emirate 4:1 (2:1)

Geradezu grandios startete die deutsche Elf in der Gruppe D beim 4:1 gegen die hoch eingeschätzten Jugoslawen. Zweifacher Torschütze und überragender Akteur auf dem Platz war Lothar Matthäus. Die Vereinigten Arabischen Emirate wurden im zweiten Spiel mit 5:1 ‚weggefegt’, wobei die Deutschen einen weitaus höheren Sieg verpassten. Gegen die Kolumbianer tat man sich dagegen etwas schwerer, doch das 1:1 sicherte den Gruppensieg. Jugoslawien hatte sich zuvor gegen denselben Gegner mit 1:0 durchgesetzt und die Emirate mit 4:1 bezwungen, was Platz Zwei bedeutete. Kolumbien kam als Dritter ebenso ins Achtelfinale.

AchtelfinaleBearbeiten

26. Juni 1990, 17:00 Uhr in Verona
Spanien  Spanien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 1:2 n. V. (1:1, 0:0)

Nach den Leistungen in der Vorrunde gingen die Spanier favorisiert ins Spiel gegen Jugoslawien. Doch die Männer vom Balkan wussten sich zu steigern und hatten in Stojkovic, der zwei Treffer zum 2:1-Sieg erzielte, ihren Matchwinner. Salinas hatte zwischenzeitlich für Spanien, das in der Verlängerung nicht mehr zulegen konnte, den Ausgleich erzielt.

ViertelfinaleBearbeiten

30. Juni 1990, 17:00 Uhr in Florenz
Argentinien  Argentinien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 0:0 n. V., 3:2 i. E.

Vergeblich rannten die überlegenen Jugoslawen gegen das Abwehr-Bollwerk der Argentinier an, die selbst kaum für Gefahr vor dem Tor von Schlussmann Ivkovic sorgen konnten. So musste das Elfmeterschießen entscheiden, wobei sich Goycochea im Tor der Gauchos mit zwei gehaltenen Strafstößen besonders auszeichnen konnte. Stojkovic, Brnovic und Hadzibegic scheiterten bei Jugoslawien, während Maradona und Troglio ihre Elfer nicht verwandeln konnten.