Hauptmenü öffnen

Daniel Fonseca

uruguayischer Fußballspieler

Daniel Fonseca Garis (* 13. September 1969 in Montevideo) ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler. Heute arbeitet er als Spielerberater. Er ist der Halbbruder der Fußballnationalspieler Juan Ramón und Jorge Curbelo.[1]

Daniel Fonseca
Personalia
Name Daniel Fonseca Garis
Geburtstag 13. September 1969
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 183 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1988–1990 Nacional Montevideo 14 0(5)
1990–1992 Cagliari Calcio 50 (17)
1992–1994 SSC Neapel 58 (31)
1994–1997 AS Rom 65 (20)
1997–2001 Juventus Turin 40 (10)
2001–2002 River Plate 0 0(0)
2002 Nacional Montevideo 5 0(2)
2002–2003 Como Calcio 2 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1990–1997 Uruguay 30 (10)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Daniel Fonseca begann seine Fußballkarriere 1988 in Uruguay bei Nacional Montevideo. 1990 wechselte er nach Italien zu Cagliari Calcio, dort erzielte er in 50 Spielen 17 Treffer. 1992 ging er zum SSC Neapel. Hier entwickelte sich Fonseca zum Topstürmer und schoss in zwei Spielzeiten 31 Tore. Dadurch wurde der AS Rom auf ihn aufmerksam und verpflichtete ihn 1994. In Rom konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und musste meist anderen Stürmern den Vortritt lassen.

1997 ging Fonseca zu Juventus Turin. Dort blieb er drei Jahre und gewann mit der Alten Dame 1997/98 die italienische Meisterschaft. 2002 wechselte der Uruguayer nach Argentinien, zu River Plate. 2002 nahm ihn der italienische Verein Como Calcio unter Vertrag. 2003 beendete er dort seine Karriere.

NationalmannschaftBearbeiten

In der Nationalmannschaft Uruguays absolvierte Fonseca 30 Spiele, in denen er zehn Tore erzielte.[2] Er debütierte dabei am 2. Februar 1990. Sein letzter Einsatz in der Celeste datiert vom 10. September 1997.

1990 gehörte er zum Aufgebot seines Heimatlandes bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Italien, bei der man im Achtelfinale ausschied. 1995 gewann der mit Uruguay die in der Heimat ausgetragene Copa América.

ErfolgeBearbeiten

VerweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Uruguay – International Matches 2001-2005 auf www.rsssf.com, abgerufen am 29. März 2013
  2. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf www.rsssf.com