Hauptmenü öffnen

Deutsche Meisterschaften im Bahnradsport 2018

Die 132. Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport fanden vom 11. bis 15. Juli auf der Radrennbahn Dudenhofen statt.[1]

Damit fanden die Meisterschaften nach 1998 zum zweiten Mal auf der „Badewanne“ genannten Bahn statt. Gemeldet waren rund 350 Sportlerinnen und Sportler, die um 48 Titel (auch in der Jugendklasse) kämpften.[2]

Überschattet wurde die Veranstaltung von dem Trainingsunfall der zweifachen Bahn-Weltmeisterin Kristina Vogel, der sich rund zwei Wochen zuvor auf der Radrennbahn in Cottbus ereignet hatte. Der neue deutsche Meister im Maximilian Dörnbach widmete seinen Sieg im 1000-Meter-Zeitfahren seiner schwerverletzten Mannschaftskollegin vom Team Erdgas.2012.[3]

Die deutschen Meisterschaften im Omnium wurden am 21. und 22. Dezember 2018 in der Oderlandhalle in Frankfurt (Oder) ausgetragen.

Podium der Mannschaftsverfolgung (v. l. n. r.) Maximilian Levy, Roger Kluge, Richard Banusch, Henning Bommel, Leif Lampater, Felix Groß, Jasper Frahm, Lucas Liß, Leon Rohde, Domenic Weinstein (verdeckt), Nils Schomber, Maximilian Beyer

Zeitplan (Elite)Bearbeiten

Datum Disziplinen Männer Disziplinen Frauen
Mittwoch, 11. Juli Einerverfolgung
Donnerstag, 12. Juli 1000-Meter-Zeitfahren, Mannschaftsverfolgung Einerverfolgung, 500-Meter-Zeitfahren, Zweier-Mannschaftsfahren
Freitag, 13. Juli Scratch, Teamsprint Keirin, Mannschaftsverfolgung
Samstag, 14. Juli Sprint, Zweier-Mannschaftsfahren Punktefahren, Teamsprint
Sonntag, 15. Juli Punktefahren, Keirin Sprint, Scratch
Freitag/Samstag, 21./22. Dezember Omnium Omnium

ErgebnisseBearbeiten

Männer und FrauenBearbeiten

SprintBearbeiten

Männer
# Name Verein/Team
  Maximilian Dörnbach Team Erdgas.2012
  Stefan Bötticher Chemnitzer PSV
  Robert Förstemann RSC Cottbus
Frauen
# Name Verein/Team
  Miriam Welte 1. FC Kaiserslautern
  Emma Hinze Track Team Brandenburg
  Pauline Grabosch Team Erdgas.2012

KeirinBearbeiten

Männer
# Name Verein/Team
  Maximilian Levy Team Erdgas.2012
  Robert Förstemann RSC Cottbus
  Stefan Bötticher Chemnitzer PSV
Frauen
# Name Verein/Team
  Emma Hinze Track Team Brandenburg
  Miriam Welte 1. FC Kaiserslautern
  Pauline Grabosch Team Erdgas.2012

TeamsprintBearbeiten

Männer
# Name Verein/Team Zeit (s)
  Nik Schröter
Maximilian Dörnbach
Maximilian Levy
Team Erdgas.2012 43,960 G
  Stefan Bötticher
Joachim Eilers
Valentin Schumann
Chemnitzer PSV 45,240 G
  Dominique René Anklam
Carl Hinze
Nick Rother
Timo Bichler
RG Bahnteam RLP
Frauen
# Name Verein/Team Zeit (s)
  Miriam Welte
Lea Friedrich
RG Bahn-Team RLP 33,306 G
  Pauline Grabosch
Emma Hinze
Erdgas / TTB 33,678 G
  Jo Ellen Look
Sandra Klotz
Wheel Divas Cycling Team 41,789

ZeitfahrenBearbeiten

Männer (1000 Meter)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Maximilian Dörnbach Team Erdgas.2012 1:01,528
  Joachim Eilers Chemnitzer PSV 1:01,912
  Marc Jurczyk RSC Turbine Erfurt 1:02,800
Frauen (500 Meter)
# Name Verein/Team Zeit (s)
  Miriam Welte 1. FC Kaiserslautern 34,084
  Emma Hinze Track Team Brandenburg 34,601
  Pauline Grabosch Team Erdgas.2012 35,072

EinerverfolgungBearbeiten

Männer (4000 m)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Domenic Weinstein Heizomat rad-net.de
  Felix Groß Heizomat rad-net.de eingeholt
  Nils Schomber Heizomat rad-net.de 4:28,159 B
Frauen (3000 m)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Lisa Brennauer Wiggle High5
  Charlotte Becker Hitec Products eingeholt
  Gudrun Stock RC Die Schwalben München 3:47,459 B

MannschaftsverfolgungBearbeiten

Männer
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Lucas Liß
Felix Groß
Leif Lampater
Jasper Frahm
Heizomat rad-net.de II 4:07,581 G
  Henning Bommel
Richard Banusch
Roger Kluge
Maximilian Levy
LV Brandenburg 4:08,824 G
  Maximilian Beyer
Leon Rohde
Nils Schomber
Domenic Weinstein
Heizomat rad-net.de I 4:09,271 B
Frauen
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Charlotte Becker
Anna Knauer
Gudrun Stock
Vanessa Wolfram
Maxx Solar Linding 4:41,543 G
  Lisa Küllmer
Tatjana Paller
Michaela Ebert
Laura Süßemilch
D. Velop Cafe Ladies 4:44,106 G
  Lotta Schoenemeyer
Jo Ellen Look
Jenny Hofmann
Sandra Klotz
Wheel Divas 5:25,992 B

PunktefahrenBearbeiten

Männer
# Name Verein/Team Punkte
  Erik Schubert RSC Nordsachsen 70
  Richard Banusch LKT Team Brandenburg 55
  Moritz Malcharek LKT Team Brandenburg 47
Frauen
# Name Verein/Team Punkte
  Charlotte Becker Hitec Products 57
  Michaela Ebert SC DHfK Leipzig 44
  Gudrun Stock RC Die Schwalben München 40

ScratchBearbeiten

Männer
# Name Verein/Team
  Leon Rohde Heizomat rad-net.de
  Leif Lampater Heizomat rad-net.de
  Achim Burkart RSV Edelweiß Oberhausen
Frauen
# Name Verein/Team
  Charlotte Becker Hitec Products
  Tanja Erath Canyon SRAM Racing
  Anna Knauer RC Germania Weißenburg

OmniumBearbeiten

Männer (Scratch, Temporunden, Ausscheidungsfahren, Punktefahren)
# Name Verein/Team Punkte
  Roger Kluge Mitchelton Scott 133
  Moritz Malcharek LKT Team Brandenburg 121
  Domenic Weinstein LKT Team Brandenburg 111
Frauen (Scratch, Temporunden, Ausscheidungsfahren, Punktefahren)
# Name Verein/Team Punkte
  Lisa Klein Canyon SRAM Racing 143
  Lisa Küllmer RSC Cottbus 123
  Lea Lin Teutenberg WNT-Rotor Pro Cycling 115

Zweier-Mannschaftsfahren (Madison)Bearbeiten

Männer
# Name Verein/Team Punkte
  Richard Banusch
Christian Koch
LKT Team Brandenburg 48
  Henning Bommel
Moritz Malcharek
RK Endspurt 09 Cottbus
LKT Team Brandenburg
38
  Achim Burkart
Kersten Thiele
RSV Edelweiß Oberhausen 36
Frauen
# Name Verein/Team Punkte
  Anna Knauer
Lisa Küllmer
RC Germania Weißenburg
RSC Cottbus
80
  Michaela Ebert
Tatjana Paller
SC DHfK Leipzig
RSV Unna 1968
54
  Lisa Fischer
Gudrun Stock
RV 1889 Schweinfurt
RC Die Schwalben München
12

Junioren und JuniorinnenBearbeiten

SprintBearbeiten

Junioren
# Name Verein/Team
  Elias Edbauer RV Dudenhofen
  Anton Höhne RSC Cottbus
  Julian Pascal Kühn RV Elxleben
Juniorinnen
# Name Verein/Team
  Lea Friedrich RST Dassow
  Alessa Pröpster RSC Ludwigshafen
  Emma Götz RV Elxleben

KeirinBearbeiten

Junioren
# Name Verein/Team
  Elias Edbauer RV Dudenhofen
  Julian Pascal Kühn RV Elxleben
  Justin Stöckert RSC Turbine Erfurt
Juniorinnen
# Name Verein/Team
  Lea Friedrich RST Dassow
  Alessa Pröpster RSC Ludwigshafen
  Christina Sperlich SV Sömmerda

TeamsprintBearbeiten

Junioren
# Name Verein/Team Zeit (s)
  Julien Jäger
Julian Pascal Kühn
Justin Stöckert
Thüringen I 46,365 G
  Maarten Zillmer
Elias Edbauer
Domenic Kruse
RG Bahn Team RLP 46,508 G
  Anton Höhne
Livio Schröder
Alexander Bahyrycz
LV Brandenburg I 48,104 B
Juniorinnen
# Name Verein/Team Zeit (s)
  Lea Friedrich
Lara Fabienne Neumann
LV MEV 36,060 G
  Emma Götz
Christina Sperlich
LV Thüringen 36,286 G
  Alessa Pröpster
Sophie Deringer
Bahn Team RLP 36,535 B

ZeitfahrenBearbeiten

Junioren (1000 Meter)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Elias Edbauer RV Dudenhofen 1:04,469
  Anton Höhne RSC Cottbus 1:04,754
  Tobias Buck-Gramcko Tuspo Weende 1:05,684
Juniorinnen (500 Meter)
# Name Verein/Team Zeit (s)
  Lea Friedrich RST Dassow 34,529
  Alessa Pröpster RSC Ludwigshafen 35,969
  Emma Götz RV Elxleben 36,544

EinerverfolgungBearbeiten

Junioren (3000 m)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Jannis Peter SSV Gera 1990 3:26,333 G
  Milan Henkelmann RSC Turbine Erfurt 3:30,009 G
  Calvin Dik RSV Werner Otto Berlin 3:26,090 B
Juniorinnen (2000 m)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Paulina Maxima Klimsa RC Die Schwalben München 2:31,394 G
  Lena Reißner SSV Gera 1990 2:31,635 G
  Ricarda Bauernfeind RSG Ansbach 2:33,828 B

MannschaftsverfolgungBearbeiten

Junioren (4000 m)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Max Gehrmann
Milan Henkelmann
Jannis Peter
Luca Rohde
LV Thüringen 4:20,930 G
  Roger-Rüdiger Bohla
Mike Thiede
Hannes Wilksch
Theo Zetzsche
LV Brandenburg 4:35,713 G
  Jakob Antkowiak
Calvin Dik
Elias Richter
Tobias Buck-Gramcko
LV Berlin / Niedersachsen 4:23,422 B
Juniorinnen (4000 m)
# Name Verein/Team Zeit (min)
  Dorothea Heitzmann
Jasmin Müller
Lena Charlotte Reißner
Friederike Stern
LV Thüringen 4:53,105 G
  Ricarda Bauernfeind
Valentina Fuchs
Paulina Maxima Klimsa
Mareike Germann
Team Mangertseder 4:57,233 G
  Katharina Albers
Katharina Hechler
Victoria Stelling
Finja Smekal
LV Baden / NRW 5:09,240 B

PunktefahrenBearbeiten

Junioren (80 Runden = 20 km)
# Name Verein/Team Punkte
  Calvin Dik RSV Werner Otto Berlin 43
  Max Gehrmann RSC Turbine Erfurt 30
  Oscar Uhlig RSC Kelheim 29
Juniorinnen (60 Runden = 15 km)
# Name Verein/Team Punkte
  Katharina Hechler RSV Edelweiß Oberhausen 26
  Lena Charlotte Reißner SSV Gera 1990 14
  Finja Smekal Pulheimer SC 6

OmniumBearbeiten

Junioren (Scratch, Temporunden, Ausscheidungsfahren, Punktefahren)
# Name Verein/Team Punkte
  Henri Uhlig RSC Kelheim 124
  Tim Torn Teutenberg FC Lexxi Speedbike 117
  Pierre-Pascal Keup ESV Lok Zwickau 109
Juniorinnen (Scratch, Temporunden, Ausscheidungsfahren, Punktefahren)
# Name Verein/Team Punkte
  Finja Smekal Pulheimer SC 166
  Dorothea Heitzmann RSC Turbine Erfurt 135
  Friederike Stern RV Elxleben 113

Zweier-Mannschaftsfahren (Madison)Bearbeiten

Junioren
# Name Verein/Team Punkte
  Nils Weispfennig
Calvin Dik
RSV Edelweiß Oberhausen
RSV Werner Otto Berlin
53
  Max Gehrmann
Jannis Peter
RSC Turbine Erfurt
SSV Gera 1990
45
  Elias Richter
Milan Henkelmann
Marzahner RC '94
RSC Turbine Erfurt
42
Juniorinnen
# Name Verein/Team Punkte
  Katharina Hechler
Ricarda Bauernfeind
RSV Edelweiß Oberhausen
RSG Ansbach
60
  Paulina Maxima Klimsa
Finja Smekal
RC Die Schwalben München
Pulheimer SC
8
  Lena Charlotte Reißner
Friederike Stern
SSV Gera 1990
RV Elxleben
−17
  • Legende: "G" = Zeit aus dem Finale um Gold; "B" = Zeit aus dem Finale um Bronze

WeblinksBearbeiten

  Commons: Deutsche Meisterschaften im Bahnradsport 2018 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Badewanne“ erhält Zuschlag. In: rheinpfalz.de. 11. März 2018, abgerufen am 11. März 2018.
  2. Deutsche Bahnrad-Meisterschaften in Dudenhofen mit Miriam Welte. (Nicht mehr online verfügbar.) In: rheinpfalz.de. 13. Juli 2018, ehemals im Original; abgerufen am 13. Juli 2018.@1@2Vorlage:Toter Link/www.rheinpfalz.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Zeitfahr-Meister Dörnbach widmet Titel verunglückter Vogel – Radsport bei. In: rad-net.de. 12. Juli 2018, abgerufen am 13. Juli 2018.