Hauptmenü öffnen
Bardsragujn chumb 1995/96
Meister FC Pjunik Jerewan
UEFA-Pokal-
Qualifikation
FC Pjunik Jerewan
FC Schirak Gjumri
Pokalsieger FC Pjunik Jerewan
Europapokal der
Pokalsieger
FC Kotajk Abowjan
Relegation ↓ FC Aragaz Gjumri
Absteiger FC Aragaz Gjumri
FC Aznavour Nojemberjan
Mannschaften 12
Spiele 132  + 1 Relegationsspiel
Tore 508  (ø 3,85 pro Spiel)
Torschützenkönig Arajik Adamjan
(FC Schirak Gjumri), 28 Tore
Bardsragujn chumb 1995

Die Bardsragujn chumb 1995/96 war die vierte Spielzeit der höchsten armenischen Spielklasse im Männerfußball. Die Meisterschaft wurde nach der Umstellung vom Kalenderjahr auf den Herbst-Frühling-Modus von zwölf Vereinen durchgeführt.[1]

Meister wurde Pjunik Jerewan vor Titelverteidiger Schirak Gjumri. Beide Vereine qualifizierten sich für den UEFA-Pokal. Da Pjunik Jerewan auch das Double gewann, startete Kotajk Abowjan als Tabellensechster im Europapokal der Pokalsieger.

Abgestiegen waren neben Aznavour Novemberjan der in der Relegation unterlegene Aragaz Gjumri.

VereineBearbeiten

Goris
Abowjan
Nojemberjan
Ararat
Gjumri
(Schirak & Aragaz)
Jerewan
Vereine in Jerewan:
Ararat
Pjunik
FC Jerewan
FC Karabach
Homenmen-FIMA
FC Van
Vereine in der Armenischen Premier League 1995/96
Verein Stadt
FA Ararat Jerewan Jerewan
FC Van Jerewan Jerewan
FC Pjunik Jerewan Jerewan
Homenmen-FIMA Jerewan
FC Karabach Jerewan Jerewan
FC Jerewan Jerewan
FC Kotajk Abowjan Abowjan
FC Zement Ararat Ararat
FC Aragaz Gjumri Gjumri
FC Schirak Gjumri Gjumri
FC Sangesur Goris Goris
FC Aznavour Nojemberjan Nojemberjan

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Pjunik Jerewan  22  19  3  0 071:140 +57 60
 2. FC Schirak Gjumri (M)  22  16  3  3 067:230 +44 51
 3. FC Jerewan (N)  22  13  5  4 043:240 +19 44
 4. FA Ararat Jerewan (M, P)  22  12  3  7 058:280 +30 39
 5. Zement Ararat  22  12  3  7 057:330 +24 39
 6. FC Kotajk Abowjan  22  11  3  8 031:330  −2 36
 7. FC Karabach Jerewan (N)  22  8  5  9 029:280  +1 29
 8. FC Van Jerewan  22  7  3  12 042:420  ±0 24
 9. Homenmen-FIMA  22  6  3  13 030:520 −22 21
10. FC Sangesur Goris  22  5  2  15 026:600 −34 17
11. FC Aragaz Gjumri  22  4  3  15 035:890 −54 15
12. FC Aznavour Nojemberjan  22  0  2  20 019:820 −63 02
  • Armenischer Meister und Teilnahme an der Vorrunde im UEFA-Pokal 1996/97
  • Pokalfinalist und Teilnahme an der Qualifikation im Europapokal der Pokalsieger 1996/97
  • Teilnahme an der Vorrunde im UEFA-Pokal 1996/97
  • Teilnahme am Relegationsspiel
  • Abstieg in die Aradżin chumb
  • (M) amtierender armenischer Meister
    (P) amtierender armenischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

                           
    FC Pjunik Jerewan 4:0 1:0 0:0 2:1 5:3 4:0 2:1 4:0 5:0 6:0 5:0
    FC Schirak Gjumri 0:1 3:1 2:1 3:1 2:0 1:0 2:2 5:0 4:0 6:2 10:0
    FC Jerewan 2:2 1:1 2:1 1:0 3:0 1:1 2:1 0:2 1:0 6:0 5:1
    FA Ararat Jerewan 1:3 1:1 1:3 1:3 2:1 1:1 3:1 3:1 8:0 3:2 8:0
    FC Zement Ararat 0:0 2:4 3:0 2:1 3:0 3:5 3:0 4:1 4:0 6:1 5:0
    FC Kotajk Abowjan 0:1 1:7 1:1 0:4 3:1 1:0 0:0 4:2 2:0 6:0 1:1
    FC Karabach Jerewan 0:3 1:0 1:2 2:1 0:0 0:1 1:0 0:0 3:4 6:0 2:1
    FC Van Jerewan 1:4 1:4 1:3 0:5 1:1 0:1 2:1 4:1 2:0 11:1 6:0
    Homenmen-FIMA 1:6 0:1 1:1 1:3 3:2 0:1 0:0 4:2 1:2 3:1 3:1
    FC Sangesur Goris 0:6 0:1 2:3 1:2 4:5 0:1 1:3 1:2 1:0 3:3 3:1
    FC Aragaz Gjumri 2:3 4:7 1:3 1:5 1:4 0:2 2:1 3:0 4:2 2:2 4:3
    FC Aznavour Nojemberjan 2:4 0:3 0:2 1:3 2:4 1:2 0:1 0:4 3:4 1:2 1:1

    RelegationsspielBearbeiten

    Datum Ergebnis


    8. Juni 1996 ZSKA Jerewan 4:0  FC Aragaz Grumri

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Armenia 1995/96. In: rsssf.com. Abgerufen am 14. Mai 2016.