Hauptmenü öffnen
Bardsragujn chumb 2001
Meister FC Pjunik Jerewan
Champions-League-
Qualifikation
FC Pjunik Jerewan
UEFA-Pokal-
Qualifikation
Zvartnots-AAL Jerewan
FC Spartak Jerewan
UI-Cup FC Schirak Gjumri
Pokalsieger MIKA Aschtarak
Absteiger FC Kilikia Jerewan (ausgeschlossen)
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 468  (ø 3,55 pro Spiel)
Torschützenkönig Arman Karamjan
(FC Pjunik Jerewan), 21 Tore
Bardsragujn chumb 2000

Die Bardsragujn chumb 2001 war die zehnte Spielzeit der höchsten armenischen Spielklasse im Männerfußball.

Die Saison wurde mit zwölf Mannschaften durchgeführt, nachdem Kilikia Jerewan wegen nicht gezahlter Teilnahmegebühr aus der Liga ausgeschlossen wurde.[1] Die Spielzeit begann am 17. April 2001 und endete am 28. November 2001.

Zweitliga-Meister Armenikum Jerewan, jetzt unter dem Namen Pjunik Jerewan wurde mit fünf Punkten Vorsprung Meister der Bardsragujn chumb und qualifizierte sich für die UEFA Champions League. Vizemeister Zvartnots-AAL und Spartak Jerewan als Dritter spielten im UEFA-Pokal, Schirak Gjumri im Intertoto Cup.

Lori Wanadsor konnte dem Abstieg entgehen, weil sich der Zweitliga-Meister Malatia Jerewan vor Beginn der Saison 2002 auflöste.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Pjunik Jerewan (N)  22  17  2  3 077:230 +54 53
 2. Zvartnots-AAL Jerewan  22  16  0  6 052:210 +31 48
 3. FC Spartak Jerewan (M)  22  15  3  4 057:130 +44 48
 4. FC Schirak Gjumri  22  14  5  3 052:190 +33 47
 5. FA Ararat Jerewan  22  13  3  6 042:220 +20 42
 6. MIKA Aschtarak (P)  22  12  5  5 044:200 +24 41
 7. FC Banants Abowjan (N)  22  10  4  8 046:280 +18 34
 8. FA Lernagorts Kapan  22  5  3  14 025:630 −38 18
 9. FC Dinamo-2000 Jerewan (N)  22  4  4  14 018:480 −30 16
10. FC Kotajk Abowjan (N)  22  3  3  16 019:650 −46 12
11. FC Karabach Jerewan (N)  22  2  6  14 019:630 −44 12
12. FC Lori Wanadsor (N)  22  1  2  19 017:830 −66 05
13. FC Kilikia Jerewan  0  0  0  0 000:000  ±0 00
  • Armenischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2002/03
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2002/03
  • Teilnahme an der 1. Runde im UEFA Intertoto Cup 2002
  • Abstieg in die Aradżin chumb
  • (M) amtierender armenischer Meister
    (P) amtierender armenischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

                           
    FC Pjunik Jerewan 3:5 2:1 0:0 3:1 6:3 1:0 5:2 4:1 3:0 6:0 7:1
    Zvartnots-AAL Jerewan 0:2 0:1 2:1 1:0 1:0 2:1 4:1 2:1 2:0 3:0* 8:0
    FC Spartak Jerewan 0:2 0:1 3:0* 1:1 1:0 3:0 6:0 1:1 4:0 5:1 3:0*
    FC Schirak Gjumri 3:0 2:1 2:0 1:1 2:2 1:0 3:0* 4:1 3:1 3:1 6:1
    FA Ararat Jerewan 0:3* 2:1 0:2 2:1 0:2 1:0 5:0 1:0 5:1 3:0 6:0
    MIKA Aschtarak 2:0 2:1 0:1 1:1 0:1 1:1 2:1 7:0 2:2 3:0 2:0
    FC Banants Abowjan 1:1 1:0 2:2 2:2 0:1 0:1 5:1 2:0 3:0 5:2 6:0
    FA Lernagorts Kapan 0:6 0:5 1:6 0:2 2:0 1:5 4:3 1:2 5:0 0:0 4:1
    Dinamo-2000 Jerewan 0:5 0:1 0:5 1:4 1:2 0:0 0:1 0:0 0:1 1:1 3:2
    FC Kotajk Abowjan 2:10 0:5 0:4 0:2 0:4 1:3 2:4 2:0 1:2 2:2 3:0
    FC Karabach Jerewan 1:6 1:3 0:3 0:6 3:3 0:3 1:4 0:0 0:2 1:0 3:0
    FC Lori Wanadsor 0:2 3:4 0:5 0:3 0:3 0:3 2:5 1:2 3:2 1:1 2:2
    * Wertung

    TorschützenlisteBearbeiten

    Platz Spieler Mannschaft Tore
    01. Armenien  Arman Karamjan FC Pjunik Jerewan 21
    02. Armenien  Hajk Hakobjan FC Spartak Jerewan 16
    03. Armenien  Mher Avanesjan Zvartnots-AAL Jerewan 15
    Armenien  Aram Hakobjan FC Schirak Gjumri
    05. Armenien  Andrej Bulanow MIKA Aschtarak 12
    Armenien  Sarkis Nazarjan Zvartnots-AAL Jerewan

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Armenia 2001. In: rsssf.com. Abgerufen am 24. Mai 2016.