Ust-Tscharyschskaja Pristan

Dorf in der Region Altai (Russland)

Ust-Tscharyschskaja Pristan (russisch Усть-Чары́шская При́стань) ist ein Dorf (selo) in der Region Altai (Russland) mit 5023 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Ust-Tscharyschskaja Pristan
Усть-Чарышская Пристань
Föderationskreis Sibirien
Region Altai
Rajon Ust-Pristanski
Gegründet 1773
Bevölkerung 5023 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 180 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 38554
Postleitzahl 659580
Kfz-Kennzeichen 22
OKATO 01 255 880 001
Geographische Lage
Koordinaten 52° 24′ N, 83° 40′ OKoordinaten: 52° 23′ 30″ N, 83° 40′ 0″ O
Ust-Tscharyschskaja Pristan (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Ust-Tscharyschskaja Pristan (Region Altai)
Red pog.svg
Lage in der Region Altai

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt gut 100 km Luftlinie südlich des Regionsverwaltungszentrums Barnaul im Vorland des Altai, am hohen linken Ufer des Ob etwa 5 km unterhalb der Einmündung des linken Nebenflusses Tscharysch.

Ust-Tscharyschskaja Pristan ist Verwaltungssitz des Rajons Ust-Pristanski sowie Sitz der Landgemeinde Ust-Pristanski selsowet, zu der neben dem Dorf Ust-Tscharyschskaja Pristan noch die Dörfer Bespalowo und Ust-Tscharysch gehören.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde 1773 gegründet und ist seit 1924 Zentrum des Ust-Pristanski rajon. Der Ortsname bedeutet etwa Tscharysch-Mündungs-Anlegestelle.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 9186
1959 7447
1970 6598
1979 6888
1989 6510
2002 5692
2010 5023

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Straßenverbindung besteht in westlicher Richtung in das knapp 70 km entfernte Aleisk (wo sich auch die nächstgelegene Bahnstation befindet) an der Fernstraße A349 Nowoaltaisk – Barnaul – Rubzowsk – kasachische Grenze, sowie in südwestlicher Richtung in das benachbarte Rajonzentrum Ust-Kalmanka. Ust-Tscharyschskaja Pristan besitzt eine Anlegestelle am Ob.

Söhne und Töchter des OrtesBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)