Hauptmenü öffnen

Tscharyschskoje (Tscharyschski)

Dorf, Verwaltungszentrum des Tscharyschski rajon in der Region Altai (Russland)

Tscharyschskoje (russisch Чары́шское) ist ein Dorf (selo) in der Region Altai (Russland) mit 3217 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Tscharyschskoje
Чарышское
Föderationskreis Sibirien
Region Altai
Rajon Tscharyschski
Gegründet 1765
Bevölkerung 3217 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 420 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 38574
Postleitzahl 658170
Kfz-Kennzeichen 22
OKATO 01 258 888 001
Geographische Lage
Koordinaten 51° 24′ N, 83° 33′ OKoordinaten: 51° 23′ 45″ N, 83° 33′ 30″ O
Tscharyschskoje (Tscharyschski) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Tscharyschskoje (Tscharyschski) (Region Altai)
Red pog.svg
Lage in der Region Altai

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt knapp 220 km Luftlinie südlich des Regionsverwaltungszentrums Barnaul in dem Teil der Region, der vom Baschtschelakski-Kamm aus anderen den nördlichen Ausläufern des namensgebenden Altai eingenommen wird. Das Gebirge trägt in der näheren Umgebung von Tscharyschskoje Mittelgebirgscharakter mit Höhen bis knapp 1200 m; der über 2000 m hohe Baschtschelakski-Kamm verläuft etwa 30 km östlich, die ebenso hohen Tigirezki-Kamm und Korgonski-Kamm, die auch die Grenze zu Kasachstan markieren, erstrecken sich in west-östlicher Richtung etwa 50 km südlich. Tscharyschskoje befindet sich am rechten Ufer des namensgebenden Ob-Nebenflusses Tscharysch.

Das Dorf ist Verwaltungssitz des Rajons Tscharyschski sowie Sitz und einzige Ortschaft der Landgemeinde Tscharyschski selsowet.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde 1765 gegründet. Seit 1924 ist Tscharyschskoje Zentrum eines Rajons, der zunächst bis 1933 nach dem Bergzug Baschtschelakski rajon hieß.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 2588
1959 2198
1970 2447
1979 3658
1989 3700
2002 3398
2010 3217

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Nach Tscharyschskoje führt eine in Aleisk von der Fernstraße A349 Nowoaltaisk – Barnaul – Rubzowsk – kasachische Grenze abzweigende, fast 200 km lange Straße über Ust-Kalmanka. Nach Süden verläuft sie von Tscharyschskoje noch etwa 30 km bis in das Dorf Sentelek, von wo ein unbefestigter Fahrweg dem Tscharysch weiter aufwärts bis in die nahe Republik Altai folgt und dort im Dorf Korgon wieder eine Straße erreicht. Diese führt über 60 weitere Kilometer nach Ust-Kan an der Regionalstraße R373.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)