Hauptmenü öffnen

Sowetskoje (Region Altai)

Dorf in der Region Altai (Russland)

Sowetskoje (russisch Сове́тское) ist ein Dorf (selo) in der Region Altai (Russland) mit 5233 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Sowetskoje
Советское
Föderationskreis Sibirien
Region Altai
Rajon Sowetski
Gegründet 1856
Frühere Namen Grjasnucha (1856–1960)
Bevölkerung 5233 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 200 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 38598
Postleitzahl 659540
Kfz-Kennzeichen 22
OKATO 01 242 852 001
Geographische Lage
Koordinaten 52° 17′ N, 85° 25′ OKoordinaten: 52° 17′ 15″ N, 85° 24′ 45″ O
Sowetskoje (Region Altai) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Sowetskoje (Region Altai) (Region Altai)
Red pog.svg
Lage in der Region Altai

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt etwa 160 km Luftlinie südöstlich des Regionsverwaltungszentrums Barnaul und 30 km südsüdöstlich von Bijsk in der Voraltaiebene (Predaltaiskaja rawnina). Er befindet sich am linken Ufer der Kamenka, die bei Bijsk von links in den Katun mündet, wenig oberhalb von dessen Vereinigung mit der Bija zum Ob.

Sowetskoje ist Verwaltungssitz des Rajons Sowetski sowie Sitz und einzige Ortschaft der Landgemeinde Sowetski selsowet.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde 1856 unter dem Namen Grjasnucha gegründet. Seit 1935 ist es Zentrum eines Rajons. 1960 erfolgte die Umbenennung des Dorfes und des Rajons in Sowetskoje beziehungsweise Sowetski, also etwa Sowjetdorf und -rajon – der alte Name bezog sich auf das russische Wort grjas für Schmutz.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 3108
1959 3132
1970 3510
1979 4340
1989 5366
2002 5484
2010 5233

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Der Ort liegt an der Regionalstraße R369, die südlich von Bijsk von der R368 abzweigt, der Kamenka aufwärts bis Altaiskoje folgt und in der benachbarten Republik Altai bei Tscherga an die Fernstraße M52 anschließt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)