Hauptmenü öffnen

Stillinghausen ist ein Weiler in der Gemeinde Wipperfürth im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Stillinghausen
Koordinaten: 51° 6′ 45″ N, 7° 25′ 14″ O
Höhe: 317 m ü. NN
Postleitzahl: 51688
Vorwahl: 02267
Stillinghausen (Wipperfürth)
Stillinghausen

Lage von Stillinghausen in Wipperfürth

Lage und BeschreibungBearbeiten

Der Ort liegt südöstlich der Stadt Wipperfürth. Am östlichen Ortsrand entspringt der in die Wupper mündende Stillinghausener Siepen.[1] Nachbarorte sind Wipperfürth, Niedergaul und Lendringhausen.

Politisch wird Stillinghausen durch den Direktkandidaten des Wahlbezirks 7.2 (072) südöstliches Stadtgebiet im Rat der Stadt Wipperfürth vertreten.[2]

GeschichteBearbeiten

1283 wird der Ort erstmals unter der Bezeichnung „Stillinckhusen“ genannt. Ein in dieser Zeit bei dem Ort stehender Grenzstein markiert dort den Verlauf der Wipperfürther Bannmeile.[3] Die Karte Topographia Ducatus Montani aus dem Jahre 1715 zeigt an der Stelle von Stillinghausen einen als „Freyhof“ markierten Hof und bezeichnet diesen mit „Stilinghusen“. Die Topographische Aufnahme der Rheinlande von 1825 zeigt auf umgrenztem Hofraum unter der Bezeichnung „Stillinhausen“ drei Grundrisse.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FlussGebietsGeoinformationsSystem (FluGGS). Wupperverband, abgerufen am 21. Dezember 2017.
  2. Stadt Wipperfürth, Öffentliche Bekanntmachung vom Juni 2009; Zuordnung der Straßen in die einzelnen Wahlbezirke
  3. Klaus Pampus; Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte
  4. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4810 Wipperfürth