Hauptmenü öffnen

Böswipper ist eine Ortschaft östlich des Zentrums von Wipperfürth und gehört zum Ortsteil Ohl. Der Teil Siedlung hat 83 Einwohner (Stand 01/2009).

Böswipper
Koordinaten: 51° 6′ 59″ N, 7° 27′ 17″ O
Höhe: 281–313 m ü. NN
Einwohner: 83 (Feb. 2009)
Postleitzahl: 51688
Vorwahl: 02269
Böswipper (Wipperfürth)
Böswipper

Lage von Böswipper in Wipperfürth

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Böswipper liegt zwischen Egerpohl und Ibach im Naturpark Bergisches Land und wird durch die Bundesstraße 237 geteilt. Weitere Nachbarorte sind im Norden Haufe und im Süden Neuenensturmberg. Die Wipper fließt aus dem Osten kommend südlich von Böswipper weiter Richtung Wipperfürth.

Hof und SiedlungBearbeiten

 
Hausnummern Böswippers

Böswipper besteht aus zwei Teilen. Der geographisch höhere Teil nördlich der B237 wird als Hof bezeichnet, der südliche Teil Siedlung genannt. In Hof gab es mehrere Bauernhöfe, die jedoch nicht mehr existieren. In der Siedlung haben die Häuser im Gegensatz zu Hof gerade Hausnummern.

GeschichteBearbeiten

1530 wird in einer Wipperfürther Kirchenrechnung der Ort mit "Zo der boissin Wypper"[1] beschrieben.

Die Siedlung wurde im Jahre 1959 gegründet. Zu jener Zeit gehörte Böswipper noch zur Gemeinde Klüppelberg und es standen bereits die Häuser 2 bis 8 und 12. Bis 1967 kamen neun neue Wohngebäude hinzu. In den Jahren 1992–1996 entstanden die letzten vier, so dass die Siedlung 2008 insgesamt 18 Wohnhäuser aufweist. Die Hausnummern wurden erst Mitte der 1980er Jahre vergeben.

Das neueste Haus ist das mit der Nummer 27.

WanderwegeBearbeiten

 
Böswipper von Altensturmberg aus betrachtet

Schon zu Anfang des 20. Jahrhunderts führten zwei Wanderwege durch Böswipper hindurch. Ein 68 km langer Weg von Eitorf nach Wipperfürth[2] sowie ein 49,6 km langer Weg von Engelskirchen zur Ennepesperre[3]. Auch heute noch führen Wanderwege direkt durch Böswipper. Dies sind der Rundwanderweg um Wipperfürth mit einer Gesamtlänge von 43 km und der Wanderweg Klaswipper A1 mit einer Länge von 4,5 km[4].

WirtschaftBearbeiten

Böswipper ist Standort mehrerer Unternehmen. Des Glasherstellers Interpane[5], die sich Anfang der 1960er Jahre auf Initiative des Gemeindedirektor von Klüppelberg hier niederließen, eines Dachdeckerbetriebs[6] und eines Bauunternehmens.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klaus Pampus; Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. Keine weiteren angaben
  2. Die Hauptwanderstrecken des VBV
  3. Die Hauptwanderstrecken des VBL
  4. Klaswipper Wanderweg A1@1@2Vorlage:Toter Link/www.wipperfuerth.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Werk Böswipper (Memento des Originals vom 26. April 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.interpane.com
  6. Dachdeckerbetrieb