Hauptmenü öffnen

Niederwipper ist eine Ortschaft in Wipperfürth im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Niederwipper
Koordinaten: 51° 7′ 13″ N, 7° 26′ 13″ O
Höhe: 274 m ü. NN
Postleitzahl: 51688
Vorwahl: 02267
Niederwipper (Wipperfürth)
Niederwipper

Lage von Niederwipper in Wipperfürth

Lage und BeschreibungBearbeiten

Niederwipper liegt im Osten von Wipperfürth an der Bundesstraße 237 im Tal des Flusses Wupper unmittelbar neben dem benachbarten Wohnplatz Neuenherweg, mit dem es heute zu einem Ortsteil zusammengewachsen ist. Auch die dem Ort zugeschriebene Herz-Jesu Kapelle befindet sich streng genommen im Wohnplatz Neuenherweg.

Weitere Nachbarorte sind Egerpohl, Lendringhausen, Leuchtenbirken und Dievesherweg. Die Kamper Delle und der Neuenherweger Bach mit seinem Nebengewässer Niederwippersiefen münden im Bereich der Ortschaft in die Wupper.[1]

Politisch wird der Ort durch den Direktkandidaten des Wahlbezirks 12.2 (122) Niederwipper im Rat der Stadt Wipperfürth vertreten.[2]

GeschichteBearbeiten

In der historischen topografischen Karte Topographia Ducatus Montani aus dem Jahre 1715 werden unter der Ortsbezeichnung n. Wipper vier Höfe verzeichnet. Die Karte Topographische Aufnahme der Rheinlande von 1825 zeigt acht unterschiedliche Gebäudegrundrisse in drei voneinander getrennt liegenden Abgrenzungen. Das östlich gelegene Neuenherweg wurde in der gleichen Karte mit Herweg benannt.

Die Preußische Neuaufnahme von 1894 bis 1896 zeigt Ndr-Wipper und Neuenherweg und ein Mühlensymbol. Nordwestlich davon zeigt diese Karte zwei mit Schule bezeichnete Gebäudegrundrisse. Die topografischen Karten bis 1979 zeigen noch Niederwipper, Neuenherweg und das Mühlensymbol, die jüngeren Karten dann für den gesamte Ortsbereich den Ortsnamen Niederwipper.[3] Bei der nach 1979 in den Karten nicht mehr verzeichneten Mühle in Niederwipper könnte es sich um eine Getreide- oder auch Pulvermühle gehandelt haben.[4]

VereinswesenBearbeiten

  • DJK Niederwipper (Fußballverein)
  • Kath. Kirchenchor St. Cäcilia Niederwipper

BusverbindungenBearbeiten

Über die im Ort gelegenen Bushaltestellen „Niederwipper“ und „Neuenherweg“ der Linie 336 (VRS/OVAG)[5] ist eine Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr gegeben.

WanderwegeBearbeiten

Die vom SGV mit den Wanderzeichen Halbes Mühlrad: Straße der Arbeit, ◊6 „Bezirkswanderweg 6“ und Dreieck: „Zugangsweg vom Wipperfürther Zentrum nach Ohl“ bezeichneten Wanderwege führen in 150 m Entfernung im Süden an Niederwipper vorbei.[6][7]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FlussGebietsGeoinformationsSystem (FluGGS). Wupperverband, abgerufen am 21. Dezember 2017.
  2. Stadt Wipperfürth, Öffentliche Bekanntmachung vom Juni 2009; Zuordnung der Straßen in die einzelnen Wahlbezirke
  3. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4810, Wipperfürth
  4. Herbert Nicke, Bergische Mühlen; Martina Galunder-Verlag, Wiehl, Seite 156 Nr. 51 Niederwipper
  5. Busnetz 2007, Oberbergischer Kreis, herausgegeben vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
  6. Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  7. Wandern in Remscheid (Memento des Originals vom 19. Februar 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wandern-in-remscheid.de; Wandergebiet Ohl, eingesehen am 14. November 2009