Hauptmenü öffnen
Poolbillard-Europameisterschaft 1984
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort London, England
Disziplinen 8-Ball, 14/1 endlos
1983
 
1985

Die Poolbillard-Europameisterschaft 1984 war ein vom europäischen Poolbillardverband EPBF in London ausgetragener Poolbillardwettbewerb.

Ausgespielt wurden die Disziplinen 8-Ball und 14/1 endlos.

Europameister wurden die Schweden Bengt Pedersen und Björn Jonsson, die im Vorjahr jeweils Vizeeuropameister in der anderen Disziplin waren. Bruno Ernst gewann als bester Deutscher Silber im 14/1 endlos, Peter Haidinger und Günter Geisen gewannen im 8-Ball Bronze. Bei den Damen wurde die Schwedin Eva Eleholt durch einen Finalsieg gegen die Deutsche Franziska Stark Europameisterin im 14/1 endlos. Stark gewann mit Silber ihre erste EM-Medaille. Im 8-Ball-Finale konnte sich Sylvia Buschhüter gegen Titelverteidigerin Klara Lensing durchsetzen.

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
Herren – 14/1 endlos[1] Schweden  Bengt Pedersen Deutschland  Bruno Ernst Norwegen  Bjørn L’Orange
Osterreich  Karl Hanscho
Herren – 8-Ball[2] Schweden  Björn Jonsson Schweden  Ulf Hjalmvall Deutschland  Peter Haidinger
Deutschland  Günter Geisen
Damen – 14/1 endlos[3] Schweden  Eva Eleholt Deutschland  Franziska Stark Schweden  Heide Andersson
England  J. Griffin
Damen – 8-Ball[4] Deutschland  Sylvia Buschhüter Deutschland  Klara Lensing Schweiz  Jaqueline Schifferli
Schweden  Anke Cronquist

QuellenBearbeiten

  1. Hall of Fame Results (Men – Straight). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.
  2. Hall of Fame Results (Men – 8-Ball). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.
  3. Hall of Fame Results (Women – Straight). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.
  4. Hall of Fame Results (Women – 8-Ball). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.