Hauptmenü öffnen
Poolbillard-Europameisterschaft 1981
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort Bern, Schweiz
Disziplinen 8-Ball, 14/1 endlos
1980
 
1982

Die Poolbillard-Europameisterschaft 1981 war ein vom europäischen Poolbillardverband EPBF in der Schweizer Hauptstadt Bern ausgerichteter Poolbillardwettbewerb.

Ausgespielt wurden die Disziplinen 8-Ball und 14/1 endlos. Neben den Titeln der Herren wurden erstmals auch die Europameisterschaften der Damen ausgetragen.

Bei den Herren wurden die Schweden Jurgen Karlsson und Sven Olaf Olsson Europameister. Erfolgreichster Deutscher war Günter Geisen, der im 8-Ball Vizeeuropameister wurde. Bei den Damen wurden die Schwedin Ewa Svensson und die Deutsche Klara Lensing Europameister.

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
Herren – 14/1 endlos[1] Schweden  Jurgen Karlsson Schweden  Tomy Eriksson Deutschland  Waldemar Markert
Irland  Roy Laird
Herren – 8-Ball[2] Schweden  Sven Olaf Olsson Deutschland  Günter Geisen Schweden  Bengt Jonasson
Schweden  Hans Nyman
Damen – 14/1 endlos[3] Schweden  Ewa Svensson Deutschland  Giesela Wohlwender Niederlande  Anni de Zwart
Schweiz  Christine Rufenacht
Damen – 8-Ball[4] Deutschland  Klara Lensing Schweden  Eva Eleholt Niederlande  M. Dohmen
Osterreich  Elisabeth Leschanz

QuellenBearbeiten

  1. Hall of Fame Results (Men – Straight). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.
  2. Hall of Fame Results (Men – 8-Ball). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.
  3. Hall of Fame Results (Women – Straight). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.
  4. Hall of Fame Results (Women – 8-Ball). In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 19. Februar 2016.