Hauptmenü öffnen

Die MTV Europe Music Awards 2015 (auch EMAs 2015) fanden am 25. Oktober 2015 im Mediolanum Forum in Assago bei Mailand, Italien statt. Es war das dritte Mal, dass die MTV Europe Music Awards in Italien stattfinden und nach 1998 das zweite Mal, dass die Veranstaltung in Mailand durchgeführt wird. Moderiert wurde die Show von dem britischen Sänger Ed Sheeran.[1]

MTV Europe Music Awards 2015
Verliehen für MTV Europe Music Awards
Datum 25. Oktober 2015
Verleihungsort Mediolanum Forum, Assago bei Mailand
Staat Italien
Verliehen von MTV
Meiste Auszeichnungen Justin Bieber (6)
Meiste Nominierungen Taylor Swift (9)
Webseite http://tv.mtvema.com/
← MTV Europe Music Awards 2014 MTV Europe Music Awards 2015 MTV Europe Music Awards 2016 →

Die Nominierungen der einzelnen Kategorien wurden von MTV am 15. September 2015 bekannt gegeben. Die meisten Nominierungen erhielt Taylor Swift, welche in neun Kategorien nominiert worden ist, gefolgt von Justin Bieber, der in sechs Kategorien nominiert ist.[2] Bei den meisten Kategorien konnten die Fans über die Internetadresse der MTV Europe Music Awards vom 15. September 2014 bis zum 24. Oktober 2015 abstimmen. Die Sieger der Kategorien Bestes Video und Global Icon wurden von MTV selbst bestimmt. Für die Kategorie Biggest Fans erhielten alle nominierten Künstler bestimmte Hashtags, welche die Fans in Twitter und Instagram benutzen konnten. Der Sieger dieser Kategorie wurde der Künstler, dessen Hashtag am meisten geteilt worden ist.

In Deutschland wurde die Sendung am 25. Oktober 2015 um 21 Uhr auf MTV Germany (Pay-TV) und Nicknight (Free TV) sowie via Livestream auf der Webseite tv.mtvema.com ausgestrahlt.

Live-AuftritteBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Die Nominierungen wurden von MTV am 15. September bekannt gegeben.[2]

Bester SongBearbeiten

Taylor Swift (featuring Kendrick Lamar) — Bad Blood

Bestes VideoBearbeiten

Macklemore & Ryan LewisDowntown

Bester weiblicher ActBearbeiten

Rihanna

Bester männlicher ActBearbeiten

Justin Bieber

Bester NewcomerBearbeiten

Shawn Mendes

Bester Pop-ActBearbeiten

One Direction

Bester Electronic-ActBearbeiten

Martin Garrix

Bester Rock-ActBearbeiten

Coldplay

Bester Alternative-ActBearbeiten

Lana Del Rey

Bester Hip-Hop-ActBearbeiten

Nicki Minaj

Bester Live-ActBearbeiten

Ed Sheeran

Bester World-Stage-ActBearbeiten

Ed Sheeran

Bester Push-ActBearbeiten

Shawn Mendes

Biggest FansBearbeiten

Justin Bieber

Bester LookBearbeiten

Justin Bieber

Beste ZusammenarbeitBearbeiten

Skrillex und Diplo (featuring Justin Bieber) — Where Are Ü Now

Vision Visionary AwardBearbeiten

Duran Duran

Artist on the RiseBearbeiten

über Twitter ermittelt[3][4]

Troye Sivan

Regionale AuszeichnungenBearbeiten

NordamerikaBearbeiten

Kanada

Kanada  Justin Bieber

USA

Vereinigte Staaten  Taylor Swift

NordeuropaBearbeiten

Vereinigtes Königreich und Irland

Vereinigtes Konigreich  Little Mix

Dänemark

Danemark  Lukas Graham

Finnland

Finnland  JVG

Norwegen

Norwegen  Astrid S

Schweden

Schweden  The Fooo Conspiracy

ZentraleuropaBearbeiten

Deutschland

Deutschland  Lena

Schweiz

Schweiz  Stefanie Heinzmann

Niederlande

Niederlande  Kensington

Belgien

Belgien  Dimitri Vegas & Like Mike

Frankreich

Frankreich  Black M

SüdeuropaBearbeiten

Italien

Italien  Marco Mengoni

Spanien

Spanien  Sweet California

Portugal

Portugal  Agir

  • Portugal  Carlão
  • Portugal  Carolina Deslandes
  • Portugal  D.A.M.A
  • Portugal  Richie Campbell
Griechenland

Griechenland  Giorgios Mazonakis

OsteuropaBearbeiten

Polen

Polen  Margaret

  • Polen  Natalia Nykiel
  • Polen  Sarsa
  • Polen  Tabb & Sound'n'Grace
  • Polen  Tede
Russland/ Weißrussland/ Ukraine

Russland  MBand

  • Russland /Weissrussland  IOWA
  • Ukraine  Quest Pistols
  • Russland  Serebro
  • Ukraine  Ivan Dorn
Rumänien

´Rumänien  Inna

Adria

Nordmazedonien  Daniel Kajmakoski

Israel

Israel  Eliad

  • Israel  Café Shahor Hazak
  • Israel  Eden Ben Zaken
  • Israel  E-Z
  • Israel  Guy & Yahel

AfrikaBearbeiten

Afrika

Tansania  Diamond Platnumz

  • Nigeria  Yemi Alade
  • Sudafrika  AKA (rapper)
  • Nigeria  Davido
  • Elfenbeinküste  DJ Arafat

AsienBearbeiten

Indien

Indien  Priyanka Chopra

  • Indien  Indus Creed
  • Indien  Monica Dogra
  • Indien  The Ska Vengers
  • Indien  Your Chin
Japan

Japan  Dempagumi.inc

Korea

Korea Sud  BTS

China und Hongkong

China Volksrepublik  Zhang Liangying

  • China Volksrepublik  Han Geng
  • Hongkong  Leo Ku
  • China Volksrepublik  Tan Weiwei
  • China Volksrepublik  Uniq
Taiwan

Taiwan  Jay Chou

  • Singapur  JJ Lin
  • Taiwan  Jolin Tsai
  • Taiwan  Kenji Wu
  • Vereinigte Staaten  Kenji Wu
Südostasien

Vietnam  Sơn Tùng M-TP

  • Malaysia  Faizal Tahir
  • Philippinen  James Reid
  • Philippinen  Nadine Lustre
  • Indonesien  Noah
  • Thailand  Slot Machine
  • Singapur  The Sam Willows

Australien und NeuseelandBearbeiten

Australien

Australien  5 Seconds of Summer

Neuseeland

Neuseeland  Savage

LateinamerikaBearbeiten

Brasilien

Brasilien  Anitta

  • Brasilien  Emicida
  • Brasilien  Ludmilla
  • Brasilien  MC Guime
  • Brasilien  Projota
Nord-Lateinamerika

Mexiko  Mario Bautista

Zentral-Lateinamerika

Kolumbien  J Balvin

Süd-Lateinamerika

Argentinien  Axel

Worldwide ActBearbeiten

Worldwide Act: EuropeBearbeiten

Italien  Marco Mengoni

Worldwide Act: Africa / IndiaBearbeiten

Tansania  Diamond Platnumz

Worldwide Act: AsiaBearbeiten

China Volksrepublik  Zhang Liangying

Worldwide Act: Australia / New ZealandBearbeiten

Australien  5 Seconds of Summer

Worldwide Act: Latin AmericaBearbeiten

Brasilien  Anitta

Worldwide Act: North AmericaBearbeiten

Kanada  Justin Bieber

QuellenBearbeiten

  1. Zwei Weltstars werden die 2015 MTV EMA zum Kochen bringen! MTV, 30. September 2015, abgerufen am 1. Oktober 2015.
  2. a b George Szalai: Taylor Swift Leads MTV EMAs With 9 Nominations. In: Billboard. 15. September 2015, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  3. Patrick Hosken: Who Will Be The 2015 EMA ‘Artist On The Rise’? Vote Now! In: MTV.com. Viacom, 20. Oktober 2015, abgerufen am 28. Oktober 2015 (englisch).
  4. Artist on the Rise MTV European Music Awards 2015. In: MTV.com. Viacom, abgerufen am 28. Oktober 2015 (englisch).

WeblinksBearbeiten