Hauptmenü öffnen

Die MTV Europe Music Awards 2014 (auch EMAs 2014) fanden am 9. November 2014 im SSE Hydro in Glasgow, Schottland statt. Moderiert wurde die Show von der US-amerikanischen Rapperin Nicki Minaj.[1]

MTV Europe Music Awards 2014
Verliehen für MTV Europe Music Awards
Datum 9. November 2014
Verleihungsort SSE Hydro, Glasgow
Staat Vereinigtes Königreich
Verliehen von MTV
Meiste Auszeichnungen One Direction (4)
Meiste Nominierungen Katy Perry (7)
Webseite http://tv.mtvema.com/
← MTV Europe Music Awards 2013 MTV Europe Music Awards 2014 MTV Europe Music Awards 2015 →

Die meisten Nominierungen erhielten Katy Perry, welche in sieben Kategorien nominiert worden ist, sowie Ariana Grande, die in sechs Kategorien nominiert wurde. Pharrell Williams war insgesamt fünfmal nominiert, Kiesza, Nicki Minaj und Eminem waren jeweils viermal nominiert. Bei den meisten Kategorien konnten die Fans über die Internetadresse der MTV Europe Music Awards vom 16. September 2014 bis zum 8. November 2014 abstimmen. Die Sieger der Kategorien Bestes Video und Global Icon wurden von MTV selbst bestimmt. Für die Kategorie Biggest Fans erhielten alle nominierten Künstler bestimmte Hashtags, welche die Fans in Twitter und Instagram benutzen konnten. Der Sieger dieser Kategorie wurde der Künstler, dessen Hashtag am meisten geteilt worden ist.

In Deutschland wurde die Sendung am 9. November 2014 um 21 Uhr auf MTV Germany (Pay-TV) und Nicknight (Free TV) sowie via Livestream auf der Webseite tv.mtvema.com ausgestrahlt.

Inhaltsverzeichnis

Live-AuftritteBearbeiten

PräsentatorenBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Bester SongBearbeiten

Bestes VideoBearbeiten

Beste KünstlerinBearbeiten

Bester KünstlerBearbeiten

Bester NewcomerBearbeiten

Bester Pop-ActBearbeiten

Bester Rock-ActBearbeiten

Bester Alternative-ActBearbeiten

Bester Electronic-ActBearbeiten

Bester Hip Hop-ActBearbeiten

Bester Live-ActBearbeiten

Beste World Stage PerformanceBearbeiten

Best Push ActBearbeiten

Biggest FansBearbeiten

Best LookBearbeiten

Bester Worldwide ActBearbeiten

Bester Song mit einer sozialen BotschaftBearbeiten

Artist On The RiseBearbeiten

Global IconBearbeiten

Regionale AuszeichnungenBearbeiten

NordamerikaBearbeiten

Kanada
USA

NordeuropaBearbeiten

Vereinigtes Königreich und Irland
Dänemark
Finnland
Norwegen
Schweden

ZentraleuropaBearbeiten

Deutschland
Schweiz
Niederlande
Belgien
Frankreich

SüdeuropaBearbeiten

Italien
Spanien
Portugal
Griechenland

OsteuropaBearbeiten

Polen
  • Polen  Dawid Kwiatkowski
  • Polen  Mrozu
  • Polen  Jamal
  • Polen  Grzegorz Hyży
  • Polen  Artur Rojek
Russland / Weißrussland
Rumänien
Adria
Israel
  • Israel  Dudu Tassa
  • Israel  Eliad
  • Israel  E-Z
  • Israel  Ido B & Zooki
  • Israel  Tripl featuring Meital de Razon

Afrika und Mittlerer OstenBearbeiten

Afrika
  • Nigeria  Davido
  • Sudafrika  Goldfish
  • Tansania  Diamond Platnumz
  • Togo  Toofan
  • Kenia  Sauti Sol
Mittlerer Osten
  • Marokko  Saad Lamjarred
  • Libanon  Jana
  • Agypten  Cairokee
  • Saudi-Arabien  Omar BAsaad
  • Palastina Autonomiegebiete  Mohammed Assaf

AsienBearbeiten

Indien
  • Indien  Meet Bros Anjjan
  • Indien  Pritam Chakraborty
  • Indien  Yo Yo Honey Singh
  • Indien  Vishal–Shekhar
Japan
Korea
China und Hongkong
  • China Volksrepublik  Bibi Zhou
  • China Volksrepublik  Wang Feng
  • Hongkong  G.E.M.
  • China Volksrepublik  Jason Zhang
  • China Volksrepublik  Moraynia Liu
Taiwan
Südostasien

Australien und NeuseelandBearbeiten

Australien
Neuseeland

LateinamerikaBearbeiten

Brasilien
Nord-Lateinamerika
Zentral-Lateinamerika
  • Kolumbien  Alkilados
  • Ecuador  Mirella Cesa
  • Kolumbien  Don Tetto
  • Kolumbien  J Balvin
  • Kolumbien  Nicolás Mayorca
Süd-Lateinamerika
  • Argentinien  Babasónicos
  • Argentinien  Banda de Turistas
  • Argentinien  Tan Biónica
  • Argentinien  Miranda!
  • Argentinien  Maxi Trusso

QuellenBearbeiten

  1. Nicki Minaj Is Hosting the 2014 MTV EMA! MTV, 29. September 2014, abgerufen am 13. Oktober 2014 (englisch).
  2. John Walker: Ozzy Osbourne Will Receive The Global Icon Award At The 2014 MTV EMA. In: MTV News. 13. Oktober 2014, abgerufen am 28. Oktober 2014 (englisch).

WeblinksBearbeiten