Anitta (Sängerin)

brasilianische Musikerin

Larissa de Macedo Machado (* 30. März 1993 in Rio de Janeiro, Brasilien), bekannt unter dem Namen Anitta, ist eine brasilianische Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Tänzerin. Sie unterschrieb im Jahr 2010 einen Plattenvertrag bei Furacão 2000. Sie erlangte 2013 durch das Lied Show das Poderosas in Brasilien und anderen Ländern Südamerikas Bekanntheit.[1][2]

Anitta (2019)
Anitta (2014)

BiografieBearbeiten

Anitta ist die jüngste Tochter von Míriam Macedo und Mauro Machado, die seit Anittas Kindheit geschieden sind. Ihr Bruder Renan Machado ist ihr Produzent.[3]

Sie begann ihre Karriere im Alter von acht Jahren, als sie dem Chor der Santa Luzia Kirche in Rio de Janeiro beitrat. Mit elf Jahren nahm sie an einem Englischkurs teil und bekam später Tanzunterricht vom Lehrer ihrer Mutter. Im Alter von 17 Jahren entschloss sie sich, eine Karriere als Sängerin zu beginnen. Im selben Jahr gewann sie mit dem „Revelation of Music“ Award einen wichtigen Preis in Brasilien.[4]

Anitta war von 2017 bis 2018 mit Thiago Magalhães verheiratet. Sie gaben im September 2018 ihre Scheidung bekannt.[5] Sie lebt mit ihrer Mutter und fünf Hunden in einem weiträumig abgesperrten Luxusvillenkomplex in Barra da Tijuca.[6]

DiskografieBearbeiten

Studioalben

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[7]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  La­tin   BR
2013 Anitta BR1[8]
 
Platin

(27 Wo.)BR
Erstveröffentlichung: 6. Juli 2013
Verkäufe: + 170.000
2014 Ritmo perfeito BR2[9]
(16 Wo.)BR
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2014
Verkäufe: + 50.000
2015 Bang BR3[10]
(22 Wo.)BR
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 2015
Verkäufe: + 250.000
2019 Kisses La­tin16
(2 Wo.)La­tin
BR
 
Diamant
[11]BR
Erstveröffentlichung: 5. April 2019
Verkäufe: + 160.000

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

TourneenBearbeiten

  • Show das Poderosas Tour (2013–2014)
  • Meu Lugar Tour (2014–2015)
  • The Bang Tour (2015–2016)

WeblinksBearbeiten

Commons: Anitta – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anitta im Interview: „Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, mach ich’s“. In: FAZ.NET. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 1. Mai 2021]).
  2. Nicola Abé: Brasilianische Sängerin Anitta über Körperkult, Feminismus und Bolsonaro. In: Der Spiegel. Abgerufen am 16. Mai 2021.
  3. Irmão de Anitta cria polêmica ao sair em defesa do deputado Jair Bolsonaro: ‘Dou razão a ele’. In: globo.com. 5. März 2016, abgerufen am 24. Juli 2016 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. Anderson Antunes: Could Brazil's Latest Music Sensation Anitta Be A Global Superstar In The Making? Forbes. 30. August 2013, abgerufen am 17. März 2016.
  5. Anitta is far from social networks after divorce and fans have noticed it! Abgerufen am 24. April 2019.
  6. Boris Herrmann: Brasilianischer Superstar: "Auf geht's, du Luder". In: www.sueddeutsche.de. 26. März 2018, abgerufen am 22. April 2018.
  7. Chartquellen: CH US
  8. Anitta (Album) in den Billboard Brazil Albums Charts
  9. Ritmo Perfeito (Album) in den Billboard Brazil Albums Charts
  10. Bang (Album) in den Billboard Brazil Albums Charts
  11. Diamant für Kisses in Brasilien