Hauptmenü öffnen
Botschaftsgebäude in der Markgrafenstraße in Kreuzberg

Die Kenianische Botschaft in Berlin ist die offizielle diplomatische Vertretung Kenias in Deutschland. Sie befindet sich in der Markgrafenstraße 63 im Berliner Ortsteil Kreuzberg des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Die Botschaft in Berlin ist auch in Bulgarien und Rumänien für Kenias Interessen zuständig.

Von 1964 bis 2000 befand sich die kenianische Botschaft in der Villichgasse in Bonn (→ Eintrag in Botschaftsliste), im Dezember 2000 erfolgte der Umzug nach Berlin. Botschafter seit dem Jahr 2015 ist Joseph Magutt.

Ehemalige BotschafterBearbeiten

Als Botschafter Kenias in Deutschland wirkten bis heute:[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liste der kenianischen Botschafter in Deutschland (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) auf der Homepage der kenianischen Botschaft, abgerufen am 30. Oktober 2010.
  2. kenyabookofrecords.com@1@2Vorlage:Toter Link/www.kenyabookofrecords.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (Link nicht abrufbar)
  3. Daniel Owino
  4. Henry Nzioku Mulli wurde 1924 in Kangudo im Machakos Distrikt, Kenya, geboren. Seit Dezember 1963 ist er als Botschafter Kenya's in der Volksrepublik China akkreditiert. Henry Nzioku Mulli
  5. UW-L Alum is Kenyan Ambassador: PDF (Memento vom 21. September 2013 im Internet Archive), abgerufen am 30. Oktober 2010.

Koordinaten: 52° 30′ 26,4″ N, 13° 23′ 38,4″ O