Kanton Saint-Simon

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Saint-Simon war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Saint-Quentin, im Département Aisne und in der Region Picardie; sein Hauptort war Saint-Simon. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Ehemaliger
Kanton Saint-Simon
Region Picardie
Département Aisne
Arrondissement Saint-Quentin
Hauptort Saint-Simon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.852 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km²
Fläche 153.02 km²
Gemeinden 23
INSEE-Code 0229

Der Kanton Saint-Simon war 153,02 km² groß und hatte 11.852 Einwohner (Stand: 2012).

GemeindenBearbeiten

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Annois 383 2480 02019
Artemps 338 2480 02025
Aubigny-aux-Kaisnes 271 2590 02032
Bray-Saint-Christophe 68 2480 02117
Castres 164 2680 02142
Clastres 509 2440 02199
Contescourt 74 2680 02214
Cugny 503 2480 02246
Dallon 403 2680 02257
Dury 177 2480 02273
Flavy-le-Martel 1.520 2520 02315
Fontaine-lès-Clercs 274 2680 02320
Grugies 906 2680 02359
Happencourt 162 2480 02367
Jussy 1.304 2480 02397
Montescourt-Lizerolles 1.476 2440 02504
Ollezy 158 2480 02570
Pithon 98 2480 02604
Saint-Simon 651 2640 02694
Seraucourt-le-Grand 715 2790 02710
Sommette-Eaucourt 157 2480 02726
Tugny-et-Pont 268 2640 02752
Villers-Saint-Christophe 437 2590 02815

EinwohnerBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 9588
1968 10.574
1975 10.453
1982 10.417
1990 11.124
1999 11.001
2006 11.247
2011 11.831

PolitikBearbeiten

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
2001–2015 Roland Renard DVG