Kanton Saint-Quentin-Nord

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Saint-Quentin-Nord war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Saint-Quentin, im Département Aisne und in der Region Picardie; sein Hauptort war Saint-Quentin. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten zum März 2015 seine Auflösung.

Ehemaliger
Kanton Saint-Quentin-Nord
Region Picardie
Département Aisne
Arrondissement Saint-Quentin
Hauptort Saint-Quentin
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 24.727 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 11
INSEE-Code 0239

Gemeinden Bearbeiten

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Saint-Quentin und zehn weiteren Gemeinden.

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Essigny-le-Petit 377 02100 02288
Fieulaine 253 02110 02310
Fonsomme 554 02110 02319
Fontaine-Notre-Dame 382 02110 02322
Lesdins 750 02100 02420
Marcy 184 02720 02459
Morcourt 578 02100 02525
Omissy 745 02100 02571
Remaucourt 372 02100 02637
Rouvroy 425 02100 02659
Saint-Quentin 21.210[1] 02100 02691

Einwohner Bearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1990 26.580
1999 25.830
2006 24.893
2011 24.654

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Auf den Kanton Saint-Quentin-Nord entfallender Anteil