Eutelsat

französischer Satellitenbetreiber

Das französische Unternehmen Eutelsat (European Telecommunications Satellite Organization) ist der drittgrößte Satellitenbetreiber der Welt.

Eutelsat S.A.

Rechtsform Société Anonyme
ISIN FR0010221234
Gründung 1977[1]
Sitz Paris, Frankreich Frankreich
Leitung Eva Berneke (CEO[2])
Mitarbeiterzahl 1100[3]
Umsatz 1,23 Mrd.[3]
Branche Satellitenkommunikation
Website www.eutelsat.com
Stand: 31. Dezember 2021

GeschichteBearbeiten

Eutelsat wurde 1982 als übernationale Organisation durch eine Regierungsvereinbarung zwischen 26 europäischen Staaten als Vermarkter der ESA-Kommunikationssatelliten gegründet. Der 1977 gegründete Vorläufer hieß Interim Eutelsat. Mittlerweile beauftragt und betreibt Eutelsat eigene Satelliten. Der Firmensitz von Eutelsat befindet sich in Paris. Das spanische Unternehmen Abertis hält 8,4 % der Anteile an Eutelsat, die französische CDC Infrastructure of France (eine Tochter von Caisse des Depots et Consignations) 26,15 % und die China Investment Corporation (CIC) 7 %. Die restlichen 58,45 % befinden sich in Streubesitz und werden an der Euronext gehandelt. Die ersten Satelliten von Eutelsat waren die ECS-Satelliten, die nach erfolgreichem Start in „Eutelsat I“ umbenannt wurden.

 
Satelliten-Receiver von Grundig, 1986, zum Direktempfang der Eutelsat-Nachrichtensatelliten in Europa

Eutelsat betreibt aktuell eine Flotte von 39 Satelliten im geostationären Orbit und übertrug zum Oktober 2014 mehr als 5.800 TV-Kanäle an über 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika. Die Satelliten der Gruppe stellen darüber hinaus fixe und mobile Telekommunikationsdienstleistungen, TV-Zuführdienste, Unternehmensnetze und Breitbanddienste für Internet Service Provider, das Transportwesen, maritime Anwendungen und aufstrebende Märkte bereit. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat mehr als 780 Mitarbeiter in Vertrieb, Technik und Betrieb aus 30 Ländern.

In Deutschland besitzt das Unternehmen die in Köln ansässige Eutelsat Services und Beteiligungen GmbH, die wiederum eine Beteiligung an Hispasat (Madrid) sowie Sitcom (Rom) hält und die Geschäfte der Firma im deutschsprachigen Markt steuert. Mit KabelKiosk betreibt Eutelsat eine digitale Programm- und Dienste-Plattform für Kabelnetze in Europa.

Empfang in EuropaBearbeiten

 
Astra und Eutelsat-Hot-Bird-Satelliten in geostationärem Orbit

Für den Direktempfang in Zentraleuropa ist vor allem die Hot-Bird-Position 13,0° Ost von Bedeutung. Hier werden Programme fast aller europäischen Nationen übertragen. Es ist möglich, mit schielenden LNBs und einer festmontierten Satellitenantenne sowohl Astra auf 19,2° Ost als auch Eutelsat Hot Bird auf 13° Ost zu empfangen.

Frei empfangbare deutschsprachige Programme via Hot BirdBearbeiten

Manche Sendungen:

  • DW Europe (9 bis 12 Uhr mittags und abends im Winter, im Sommer 10 bis 13 Uhr)
  • MTA International (Kennung: MTA INTL; die Kennung MTA International ist hingegen MTA3)

Besondere DiensteBearbeiten

Einige der Satelliten sind mit besonderen von Eutelsat entwickelten Techniken ausgestattet, so zum Beispiel mit Skyplex, einem Multiplexverfahren für Satelliten.

Kritik zur Verbreitung von russischer Propaganda in RusslandBearbeiten

Bis heute arbeitet Eutelsat mit russischen TV-Plattformen wie NTV-Plus und Tricolor zusammen, die vor allem russisches Staatsfernsehen übertragen. Internationale Nachrichtensender, die die russische Bevölkerung z. B. über den Krieg in der Ukraine aufklären, werden nicht übertragen. Die Initiative „Comité Denis Diderot“ hat eine Petition veranlasst, um Druck auf den französischen Staat als größten Anteilseigner von Eutelsat und die Europäische Union, auszuüben. Dabei soll vor allem die Kooperation von Eutelsat mit russischen Staatsmedien begrenzt und die Verbreitung von internationalen Nachrichtensendern in Russland, z. B. Euronews, Deutsche Welle, BBC Russia oder France24 gefördert werden. In einer Pressemitteilung schreibt die Initiative, dass es „paradox und unverzeihlich“ sei, dass europäische Satelliten dafür eingesetzt werden, um TV-Kanäle in Russland zu senden, die „ausschließlich die russische Staatspropaganda des Kremls“ verbreiten.[4]

Die dänische Top-Managerin von Eutelsat, Eva Berneke, verteidigte die Strategie in einem Podcast Interview mit dem dänischen Sprecher der Sozialdemokraten Techmediet Radar: „Es ist klar, dass wir dann einigen russischen Kunden auf Wiedersehen sagen müssten, die dann weiter zu russischen Satelliten oder anderen Medien wechseln würden.“ Der Mediensprecher der dänischen Sozialdemokraten, Kasper Sand Kjær, kommentierte diese Entscheidung mit: „Ich denke, dass jeder selbst entscheiden sollte, auf welche Seite man sich in dieser Sache stellen sollte. Ich glaube nicht, dass man in diesen Zeiten damit durchkommt, indem man sagt, dass man neutral sei.“[5]

Liste der SatellitenBearbeiten

Stand: 23. November 2022

Aktive SatellitenBearbeiten

Position Satellitenname[6] Startdatum Regionen frühere Bezeichnung Bemerkung
139° W Eutelsat 139 West A 15.03.2004 Europa, Mittlerer Osten, Afrika Eutelsat W3A, Eutelsat 7A
133° W Eutelsat 133 West A 08.03.2001 Europa Eurobird 1, Eutelsat 28A, Eutelsat 33C
117° W Eutelsat 117 West A 26.03.2013 Amerika Satmex 8
117° W Eutelsat 117 West B 15.06.2016 Südamerika Satmex 9
115° W Eutelsat 115 West B 02.03.2015 Amerika Satmex 7
113° W Eutelsat 113 West A 27.05.2006 Amerika Satmex 6, Morelos 4, Solidaridad 1R
65° W Eutelsat 65 West A 09.03.2016 Amerika
8° W Eutelsat 8 West B 20.08.2015 Europa, Nordafrika, Mittlerer Osten Nilesat 104B
7° W Eutelsat 7 West A 24.09.2011 Mittlerer Osten, Nordafrika Atlantic Bird 7, Nilesat 104
5° W Eutelsat 5 West A 05.07.2002 Europa, Amerika, Afrika Atlantic Bird 3, Stellat 5
5° W Eutelsat 5 West B 09.10.2019 Europa, Nordafrika
3° E Eutelsat 3B 26.05.2014 Europa, Afrika, Mittlerer Osten, Zentralasien, Brasilien
7° E Eutelsat 7B 14.05.2013 Europa, Mittlerer Osten, Afrika Eutelsat W3D, Eutelsat 3D
7° E Eutelsat 7C 20.06.2019 Europa, Mittlerer Osten, Afrika
7° E Eutelsat Konnect 16.01.2020 Europa, Mittlerer Osten, Afrika African Broadband Satellite
7° E Eutelsat Konnect VHTS 07.09.2022 Europa, Mittlerer Osten, Afrika
9° E Eutelsat KA-SAT 9A 26.12.2010 Europa KA-SAT
9° E Eutelsat 9B 29.01.2016 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika EDRS A
10° E Eutelsat 10A 03.04.2009 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika Eutelsat W2A
10° E Eutelsat 10B 23.11.2022 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika
13° E Eutelsat Hot Bird 13B 04.08.2006 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika Hot Bird 8
13° E Eutelsat Hot Bird 13C 20.12.2008 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika Hot Bird 9
13° E Eutelsat Hot Bird 13E 11.03.2006 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika Eurobird 9A, Hot Bird 7A, Eutelsat 9A
13° E Eutelsat Hot Bird 13F 13.10.2022 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika Hotbird 13F
13° E Eutelsat Hot Bird 13G 03.11.2022 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika Hotbird 13G
16° E Eutelsat 16A 07.10.2011 Europa, subsaharisches Afrika, Inseln des Indischen Ozeans Eutelsat W3C
21,5° E Eutelsat 21B 10.11.2012 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika, Westafrika, Zentralasien Eutelsat W6A
33° E Eutelsat 33E 11.02.2009 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika, Zentralasien Hot Bird 13D, Hot Bird 10, Atlantic Bird 4A, Eutelsat 3C
36° E Eutelsat 36B 24.11.2009 Mittlerer Osten, Nordafrika Eutelsat W7
36° E Eutelsat 36C 24.12.2015 Mittlerer Osten, Nordafrika Express AMU1 gemietete Kapazitäten
48° E Eutelsat 48D 20.12.2008 Afghanistan, Zentralasien Afghansat 1, Eutelsat W2M, Eutelsat 48B, Eutelsat 28B an Afghanistan vermietet
48° E Eutelsat Quantum 30.07.2021 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika
53° E Eutelsat 53A 21.10.2014 Mittlerer Osten, Nordafrika Express AM6 gemietete Kapazitäten
70° E Eutelsat 70B 03.12.2012 Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Zentralasien, Südostasien, Australien Eutelsat W5A
172° E Eutelsat 172B 01.06.2017 Asien-Pazifik
174° E Eutelsat 174A 29.12.2005 Asien-Pazifik AMC-23, GE-23, Eutelsat 172A

Inaktive SatellitenBearbeiten

Alte
Position
Satellitenname Startdatum aktiv
bis
Regionen frühere Bezeichnung Bemerkung
168° W Eutelsat II F-4 09.07.1992 2003 Europa
164° W Eutelsat 16B 27.02.1998 2015 Europa, Afrika, Mittlerer Osten Hot Bird 4, Atlantic Bird 4, Eurobird 16
140° W Eutelsat W3B 28.10.2010 2010 Europa, Afrika
138° W Eutelsat II F-3 07.12.1991 2004 Europa
134° W Eutelsat I F-5 21.07.1988 2000 Europa ECS-5
115° W Eutelsat 115 West A 06.12.1998 2016 Amerika Satmex 5
82° W Eutelsat I F-2 04.08.1984 1993 Europa ECS-2
30° W Eutelsat I F-4 04.08.1984 2002 Europa ECS-4
12,5° W Eutelsat 12 West B 25.09.2001 2020 Amerika, Europa Atlantic Bird 2, Eutelsat 8 West A
8° W Eutelsat 8 West D 31.05.2007 2019 Europa, Nordafrika, Mittlerer Osten Eutelsat 3A, ChinaSat 5C, Sinosat 3
14° E Eutelsat 16C 17.04.2000 2018 Europa, Amerika SESAT 1
18° E Eutelsat I F-1 16.06.1983 1996 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika ECS-1
29° E Eutelsat W75 02.09.1997 2011 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika, Westasien, Russland ABS-1B, Eurobird 4, Eurobird 10, Hot Bird 3
30° E Eutelsat 31A 27.09.2003 2018 Europa e-Bird, Eurobird 3, Eutelsat 33A
31° E Eutelsat II F-2 15.01.1991 1993 Europa
33° E Eutelsat 33B 20.11.2002 2015 Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Zentralasien, Südostasien, Australien Eutelsat W5, Eutelsat 70A, Eutelsat 25C
48° E Eutelsat 48A 21.11.1996 2017 Mitteleuropa, Mittlerer Osten, Zentralasien Eutelsat W48, Hot Bird 2, Eurobird 9
48° E Eutelsat 48C 12.04.1999 2014 Europa, Afrika, Mittlerer Osten Eutelsat W3, Eutelsat W6, Eutelsat 21A
59° E Eutelsat 59A 28.08.2002 2018 Amerika, Europa Atlantic Bird 1, Eutelsat 12 West A, Eutelsat 36 West A
59° E Eutelsat 4B 09.10.1998 2014 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika, Russland Hot Bird 5, Eurobird 2, Arabsat 2D, BADR-2, Eutelsat 25A
70° E Eutelsat 70C 24.05.2000 2016 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika, Russland Eutelsat W4, Eutelsat 36A
76° E Eutelsat W2 05.10.1998 2010 Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Zentralasien, Südostasien, Australien
80° E Eutelsat 70D 21.08.2002 2016 Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Zentralasien, Südostasien, Australien Hot Bird 6, Eutelsat Hot Bird 13A, Eutelsat 8 West C
86° E Eutelsat 4A 06.09.2000 2012 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika, Russland Eutelsat W1, Eurobird 4A
99° E Eutelsat II F-1 15.01.1991 2003 Europa, Mittlerer Osten, Nordafrika
167° E SESAT-2 28.12.2003 2019 Osteuropa, Asien, naher Osten Express AM22 gemietete Kapazitäten

Geplante SatellitenBearbeiten

Stand: 23. November 2022

Position
(geplant)
Satellitenname[7] Startdatum Regionen Bemerkung
36° E Eutelsat 36D[8] 2024 (geplant) Mittlerer Osten, Nordafrika

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Wikinews: Kategorie: Eutelsat – in den Nachrichten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. About Eutelsat, auf eutelsat.com, abgerufen am 7. Dezember 2021.
  2. "COMPANY STRUCTURE", auf eutelsat.com, abgerufen am 7. Dezember 2021.
  3. a b boerse.de: Eutelsat Communications Aktie. Abgerufen am 30. Oktober 2022.
  4. Petition, auf denisdiderot.net
  5. Danish top manager on Russian censorship of Western TV stations: I remain neutral, auf radarmedia-dk.translate.goog
  6. Eutelsat Satellite Network | Eutelsat. Abgerufen am 16. Oktober 2022 (englisch).
  7. Geplante Satelliten auf Eutelsats Website (englisch).
  8. Gunter Krebs: Eutelsat 36D. In: Gunter's Space Page. 23. März 2022, abgerufen am 30. Oktober 2022 (englisch).