Orpea-Gruppe

französisches Unternehmen

Die Orpea-Gruppe ist ein französisches Unternehmen im Bereich der Pflege und Rehabilitation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris wurde 1989 vom Neuropsychiater Jean Claude Marian gegründet.[3] Es betreibt 854 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen mit 86.757 Betten in Frankreich, Belgien, Deutschland, Spanien, Italien, Portugal, Schweiz, Polen, Tschechien, China, Brasilien und Österreich (Stand 2019).[4]

Orpea S.A.

Logo
Rechtsform Société Anonyme
ISIN FR0000184798
Gründung 1989
Sitz Puteaux FrankreichFrankreich Frankreich
Leitung Yves Le Masne (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 49.185[2]
Umsatz 2,8 Mrd. Euro
Branche Pflegeeinrichtungen
Website www.orpea-group.com
Stand: 31. Dezember 2016

In Deutschland betreibt Orpea 134 Pflegeheime mit insgesamt 11.868 Betten.[5] Die Orpea-Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main wird von Erik Hamann, Robert Kordic, Ian Biglands, Susanne Leciejewski, Jens Brettschneider, Elke Bachmann-Görl und Christian Otto geleitet.[6] Die Orpea betreibt ihre Einrichtungen in Deutschland unter den Marken Comunita, Medicare, Vitacare, Fürsorge im Alter, Peter Janssen Gruppe, Zur Buche, Haus Edelberg, Residenz-Gruppe, Vitalis, Hildegard von Bingen, Aumühlen Residenz, alisea, Elbschloss Residenz und Elbschloss Residenz Klein Flottbek.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Orpea: Our people abgerufen am 2. November 2018
  2. Orpea: Consolidated Financial Statements 2016 abgerufen am 2. November 2018
  3. http://www.orpea-deutschland.de/index.php?link=orpea-konzern
  4. https://www.senecura.at/ueber-uns/die-senecura-gruppe/
  5. Die Liste der 30 größten Pflegeheimbetreiber 2020. 13. Dezember 2019, abgerufen am 19. August 2020 (deutsch).
  6. Orpea Deutschland GmbH, Frankfurt a. Main. Abgerufen am 19. August 2020.
  7. Orpea Deutschland GmbH: Orpea Deutschland | Standorte. Abgerufen am 19. August 2020.