Valneva

französischen Biotechnologieunternehmen

Valneva SE ist ein französisches Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Saint-Herblain in Frankreich. Es entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und hat Produktionsstätten in Livingston, Schottland, Solna, Schweden und Wien, Österreich. Weitere Niederlassungen gibt es in Frankreich, Kanada und den USA.[1][2][3]

Valneva SE
Rechtsform SE
ISIN FR0004056851
Gründung 2013
Sitz Saint-Herblain
Leitung Thomas Lingelbach (CEO)
Frédéric Grimaud (Vorsitzender des Verwaltungsrates)
Branche Pharmaindustrie
Website www.valneva.com/

GeschichteBearbeiten

Valneva entstand 2013 durch den Zusammenschluss des österreichischen Unternehmens Intercell und des französischen Unternehmens Vivalis SA.[4][5] Aktien von Vivalis wurden 1 zu 1 umgewandelt. Aktionäre von Intercell erhielten für 40 Altaktien je 13 Stamm- und Vorzugsaktien. Seit dem 28. Mai 2013 war die Aktie an der Euronext in Paris und der Wiener Börse notiert.[6] Am 20. Dezember 2019 wurde die Notierung an der Wiener Börse eingestellt.[7] Seit dem 22. März 2021 ist es Mitglied des SBF120 und des CAC Mid 60.[8] Am 9. April 2021 wurde ein Antrag auf Notierung an der NASDAQ gestellt.[9]

ProdukteBearbeiten

Valneva vermarktet den Impfstoff IXIARO gegen die Japanische Enzephalitis, zugelassen in Europa, Amerika und Australien,[10] und den Impfstoff Dukoral gegen Cholera, der in Europa und Australien zugelassen ist.[11]

Einige Impfstoffe sind auch während der klinischen Studien gescheitert wie VLA43, ein Impfstoff gegen Pseudomonas aeruginosa,[12] V710, ein Impfstoff gegen Staphylococcus aureus,[13] und IC41, ein Impfstoff gegen Hepatitis C.[14]

Zurzeit forscht das Unternehmen in Kooperation mit Pfizer an einem Impfstoffkandidaten gegen Lyme-Borreliose.[15]

Entwicklung eines COVID-19-ImpfstoffesBearbeiten

Valneva entwickelt gemeinsam mit Dynavax Technologies[16] einen Impfstoff gegen COVID-19, VLA2001[17]. Es handelt sich um den einzigen in Europa entwickelten Totimpfstoff gegen COVID-19. Er basiert auf dem Ixiaro-Impfstoff.[18][19][20]

Valneva und Dynavax Technologies[21] haben von der britischen Regierung eine Bestellung von über 60 Millionen Dosen aus dem Werk in Livingston, Schottland, für 470 Millionen Euro erhalten. Ende Januar 2021 wurde sie auf 100 Millionen Dosen erhöht.[17][18][19][22][23][24][25] Am 13. September 2021 gab Valneva bekannt, dass die britische Regierung den Liefervertrag storniert habe.[26][27]

Weitere Impfstoffe in EntwicklungBearbeiten

Valneva arbeitet noch an den folgenden Impfstoffen:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Manufacturing and Services. In: Valneva. Abgerufen am 11. Januar 2021.
  2. Marketing and Distribution. In: Valneva. Abgerufen am 11. Januar 2021.
  3. Valneva Expands its Commercial Operations with the Opening of its French Commercial Office. In: Valneva. 9. Januar 2020. Abgerufen am 11. Januar 2021.
  4. Vivalis to Buy Intercell AG in European Biotech Merger for $174 Million. In: BioSpace, 17. Dezember 2012. Abgerufen am 2. Februar 2021. 
  5. Vivalis announces that the Intercell AG Extraordinary General Meeting has approved the proposed merger of equals with Vivalis SA to create Valneva SE. In: GlobeNewswire, 28. Februar 2013. Abgerufen am 2. Februar 2021. 
  6. Intercell geht, Valneva kommt. 14. Mai 2013, abgerufen am 6. Juni 2021.
  7. 20 09 2019 Um 18:13: Valneva verlässt Wiener Börse. 20. September 2019, abgerufen am 6. Juni 2021.
  8. Valneva rentre aujourd'hui au SBF 120. 22. März 2021, abgerufen am 6. Juni 2021 (französisch).
  9. Vaccin Covid : lassé par Bruxelles, Valneva veut désormais négocier avec chaque pays. 21. April 2021, abgerufen am 6. Juni 2021 (französisch).
  10. Ixiaro, Japanese-encephalitis vaccine (inactivated, adsorbed). European Medicines Agency. 5. Juni 2009. Abgerufen am 25. April 2017.
  11. Dukoral, cholera vaccine (inactivated, oral). European Medicines Agency. 30. April 2009. Abgerufen am 25. April 2017.
  12. Valneva writes off hospital-acquired infection vaccine following PhII/III miss. FierceBiotech, Questex LLC.. 1. September 2016. Abgerufen am 25. April 2017.
  13. Merck ends trial of Intercell's MRSA vaccine. Reuters. 8. Juni 2011. Abgerufen am 25. April 2017.
  14. Intercell Hepatitis C Vaccine Meets Primary Endpoints. FDA News. 22. August 2007. Abgerufen am 15. August 2008.
  15. Valneva und Pfizer mit nächstem Schritt bei Lyme-Borreliose-Impfstoffkandidaten. Abgerufen am 1. August 2021.
  16. Valneva, Dynavax Inks $1.5 Billion COVID-19 Vaccine Supply Deal With UK. Abgerufen am 6. Juni 2021 (englisch).
  17. a b VLA2001 COVID-19 Vaccine. In: Precision Vaccinations. 31. Dezember 2020. Abgerufen am 11. Januar 2021.
  18. a b Covid: Clinical trials begin for Valneva vaccine. In: BBC News, 16. Dezember 2020. Abgerufen am 11. Januar 2021. 
  19. a b Dose Finding Study to Evaluate Safety, Tolerability and Immunogenicity of an Inactiviated Adjuvanted Sars-Cov-2 Virus Vaccine Candidate Against Covid-19 in Healthy Adults. In: clinicaltrials.gov. U.S. National Library of Medicine. 30. Dezember 2020. Abgerufen am 11. Januar 2021.
  20. Valneva Initiates Phase 1/2 Clinical Study of Inactivated, Adjuvanted COVID-19 Vaccine Candidate – Valneva. Abgerufen am 6. Juni 2021 (amerikanisches Englisch).
  21. Valneva and Dynavax Announce Commercial Supply Agreement for Inactivated, Adjuvanted COVID-19 Vaccine – Valneva. Abgerufen am 6. Juni 2021 (amerikanisches Englisch).
  22. Covid : Valneva, la biotech française qui va livrer ses premiers vaccins en Angleterre. 2. Februar 2021, abgerufen am 6. Juni 2021 (französisch).
  23. Allie Nawrat: Q&A with Valneva: UK Government scales up Covid-19 manufacturing. In: Pharmaceutical Technology, 6. August 2020. Abgerufen am 11. Januar 2021. 
  24. Biotech Valneva: European Union to buy '30 million doses of unique West Lothian Covid-19 vaccine'. Edinburgh News. Abgerufen am 18. Januar 2021.
  25. Emma Yeomans: Scotland factory to produce Valneva Covid vaccine. ISSN 0140-0460 (thetimes.co.uk [abgerufen am 6. Juni 2021]).
  26. Großbritannien storniert Bestellung von 100 Millionen COVID-Impfdosen von Valneva. In: Deutsches Ärzteblatt. 13. September 2021, abgerufen am 14. September 2021.
  27. UK beendet Vertrag mit Wiener Hersteller. In: ORF. 13. September 2021, abgerufen am 14. September 2021.