Hauptmenü öffnen

SPIE (Unternehmen)

französisches Unternehmen
SPIE SAS
Rechtsform SAS
ISIN FR0012757854
Gründung 1900
Sitz Cergy-Pontoise, FrankreichFrankreich Frankreich
Leitung Gauthier Louette (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 46.500
Umsatz 6,1 Mrd. Euro[2]
Branche Technische Dienstleistungen
Website www.spie.com/en
Stand: 2017

Firmenwagen von Spie

Spie (Eigenschreibweise: SPIE) ist ein französischer Industriedienstleister. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens zählen unter anderem die Instandhaltung und Wartung von großen elektrischen Anlagen, Klimaanlagen oder informationstechnischen Anlagen, das technische Facilitymanagement oder stadtplanerische Dienstleistungen.[3] Das Unternehmen wurde 1900 von Édouard Empain gegründet, um die elektrische Infrastruktur der Métro Paris aufzubauen. Ebendieses Unternehmen sollte 1946 in Société parisienne pour l'industrie électrique (deutsch: Pariser Gesellschaft für die Elektroindustrie, kurz: SPIE) umbenannt werden. Im Jahr 1968 fusionierte Spie mit dem Baukonzern „Société de Construction des Batignolles“ zu Spie Batignolles. Nach der Übernahme von Schneider Electric durch Édouard-Jean Empain, einem Enkel von Édouard Empain, wurde Spie Batignolles mit Schneider in der Empain-Schneider Gruppe vereinigt. Mit dem Verkauf aller Unternehmensanteile der Familie Empains an die Paribas-Bank 1981 wurde eine Restrukturierung des Konzerns eingeleitet, in deren Folge der Konzernname in Schneider geändert wurde. Spie Batignolles blieb jedoch Tochter von Schneider. 1997 wurde Spie aus dem Schneider-Konzern ausgegliedert und agierte fortan eigenständig. Die Übernahme durch den britischen Anlagenbauer Amec 2003 machte Spie unter dem Namen Amec Spie zur kontinentaleuropäischen Vertretung Amecs. Im selben Jahr wurde das Geschäft mit konventionellen Bautätigkeiten, Spie Batignolles, von leitenden Angestellten aus dem Konzern herausgekauft. 2006 wurde Spie an die Beteiligungsgesellschaft PAI partners verkauft.[4] Hauptaktionäre von Spie sind heute CDPQ mit einem Anteil von 10,15 % und FFP mit 5,52 %.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SPIE: Management Team abgerufen am 15. November 2018
  2. SPIE: Profile abgerufen am 15. November 2018
  3. SPIE: About the group abgerufen am 15. November 2018
  4. SPIE: History abgerufen am 15. November 2018
  5. Euronext: Company Profile abgerufen am 15. November 2018