Eutelsat 7C

Kommunikationssatellit der Eutelsat
Eutelsat 7C
Startdatum 20. Juni 2019, 21:43 UTC
Trägerrakete Ariane 5 ECA VA248
Startplatz Centre Spatial Guyanais, ELA-3
COSPAR‑ID 2019-034B
Startmasse 3400 kg
Hersteller Space Systems/Loral
Satellitenbus SSL-1300
Lebensdauer 15 Jahre (geplant)
Stabilisation Dreiachsenstabilisation
Betreiber Eutelsat
Wiedergabeinformation
Transponder 44 Ku-Band
Bandbreite 36 MHz
Position
Erste Position 7° Ost
Aktuelle Position 7° Ost
Antrieb 4 × SPT-100 Plasmatriebwerke
Liste geostationärer Satelliten

Eutelsat 7C ist ein kommerzieller Kommunikationssatellit des in Luxemburg ansässigen Satellitenbetreibers Eutelsat.

MissionsverlaufBearbeiten

Start der VA248-Mission mit Eutelsat 7C

Eutelsat gab im März 2016 bekannt, dass sie Space Systems/Loral (übernommen von Maxar Technologies) für den Bau eines neuen geostationären Kommunikationssatelliten beauftragt hatten. Der Start war ursprünglich auf Mitte 2018 festgelegt, wurde dann aber um ein Jahr verschoben. Eutelsat 7C startete am 20. Juni 2019 auf einer Ariane-5-Trägerrakete vom Raumfahrtzentrum Guayana (zusammen mit AT&T T-16) ins All.[1]

Er arbeitet seitdem von seiner geostationären Position bei 7° Ost[2] und löste dort Eutelsat 7A ab, welcher daraufhin nach 139° West verschoben wurde. Er arbeitet von dort zusammen mit Eutelsat 7B. Durch Eutelsat 7Cs Betrieb wird die Transponderkapazität über Zentralafrika fast verdoppelt.[3] Er kann in Europa, Zentralafrika und dem nahen Osten empfangen werden. Die Übertragung erfolgt im Ku-Band.

Technische DatenBearbeiten

Präsentationsvideo von Eutelsat 7C (Arianespace)

Space Systems/Loral baute den Satelliten auf Basis des SSL-1300-Satellitenbusses. Im Gegensatz zu allen anderen gefertigten Satelliten auf dieser Basis ist Eutelsat 7C der einzige, welcher nur mit Elektromotoren ausgestattet ist.[4] Er soll durch diese einen sehr effizienten Betrieb bereitstellen können. Das Raumfahrzeug ist dreiachsenstabilisiert und besitzt eine geplante Lebensdauer von 15 Jahren. Des Weiteren ist er mit 44 Hochleistungs-Ku-Band-Transpondern ausgerüstet und wird durch zwei große Solarmodule und Batterien mit Strom versorgt. Zusätzlich besitzt er 4 STP-100 Plasmatriebwerke zur Lageregelung.

Der Satellit beherbergt außerdem eine Transpondernutzlast, um Regierungskommunikationsdienste über den Missionsgebieten zu verstärken.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASA - NSSDCA - Spacecraft - Details. Abgerufen am 7. Oktober 2021.
  2. Geostationary satellites. Abgerufen am 7. Oktober 2021.
  3. a b Eutelsat 7C. Abgerufen am 7. Oktober 2021 (englisch).
  4. All Electric Maxar 1300 Class Communications Satellite To Deliver Broadcast Services For Eutelsat Customers | Maxar. Abgerufen am 7. Oktober 2021.