Hauptmenü öffnen
Die Trophäe der Copa de Competencia

Die Copa de Competencia auch häufig als "Copa Competencia Chevallier Boutell", Copa Competencia Rioplatense, Cup Tie Competition oder "Tie-Cup" bezeichnet, war ein bilateraler Fußball-Vereinswettbewerb, der seit 1900 alljährlich zwischen Klubs aus Argentinien und Uruguay ausgespielt wurde. Gestiftet wurde die Veranstaltung von Francis Hepburn Chevallier Boutell, dem Präsidenten der Argentine Association Football League (AAFL).

Zwischen 1900 und 1906 waren insgesamt vier Teams startberechtigt: Zwei Halbfinalisten aus der AAFL (die jedoch laut Reglement in den Halbfinalpartien stets auswärts spielen mussten) sowie je ein Halbfinalist aus der Uruguay Football Association League und der Federación Rosarina de Football. Das Finale, welche auch ein rein argentinisches sein konnte, fand immer in Buenos Aires statt, während die Semifinals in Montevideo und Rosario ausgetragen wurden. 1907 änderte man das Regelwerk. Der argentinische Vertreter wurde fortan im Rahmen der "Copa de Competencia Jockey Club" ermittelt. Für diesen Wettbewerb waren wiederum nur Mannschaften aus den Regionen Buenos Aires und Rosario startberechtigt. Dessen Sieger bestritt dann das Finale gegen den Vertreter aus Montevideo.

Die Endspiele und SiegerBearbeiten

Jahr Sieger Ergebnisse Finalist
1900 Argentinien  Belgrano AC 2:0 Argentinien  Rosario AC
1901 Argentinien  Alumni CA 2:1 n. V. Argentinien  Rosario AC
1902 Argentinien  Rosario AC 1:1 / 1:1 / 2:1 n. V. Argentinien  Alumni CA
1903 Argentinien  Alumni CA 3:2 n. V. Argentinien  Rosario AC
1904 Argentinien  Rosario AC 3:2 n. V. Uruguay  CURCC
1905 Argentinien  Rosario AC 4:3 n.V.v Uruguay  CURCC
1906 Argentinien  Alumni CA 10:1 Argentinien  Belgrano AC
1907 Argentinien  Alumni CA 3:1 Uruguay  CURCC
1908 Argentinien  Alumni CA 4:0 Uruguay  Montevideo Wanderers FC
1909 Argentinien  Alumni CA 4:0 Uruguay  CURCC
1910 Argentinien  Estudiantes Buenos Aires 2:2 n. V. 1 Uruguay  CURCC
1911 Uruguay  Montevideo Wanderers FC 2:0 2 Argentinien  CA San Isidro
1912 Argentinien  CA San Isidro 1:0 Uruguay  Nacional Montevideo
1913 Uruguay  Nacional Montevideo 1:0 Argentinien  CA San Isidro
1914 Argentinien  CA River Plate 1:0 3 Uruguay  Bristol
1915 Uruguay  Nacional Montevideo 2:0 Argentinien  CA Porteño
1916 Uruguay  Club Atlético Peñarol 3:0 Argentinien  Rosario Central
1917 Uruguay  Montevideo Wanderers FC 4:0 Argentinien  CA Independiente
1918 Uruguay  Montevideo Wanderers FC 2:1 Argentinien  CA Porteño
1919 Argentinien  Boca Juniors 2:0 4 Uruguay  Nacional Montevideo
1920 5 Uruguay  Nacional Montevideo 2:0 Argentinien  Rosario Central
1 1910 endete das Finale trotz Verlängerung unentschieden und sollte in Montevideo wiederholt werden. Eine Woche später fand dort aber das Länderspiel Uruguay gegen Argentinien und die "Copa Lipton" statt, bei dem die Zuschauer die argentinische Mannschaft auspfiffen und bedrohten. Es entstand daraufhin ein Konflikt zwischen beiden nationalen Fußballverbänden, der sich auch auf die Vereine übertrug, so dass das Finale nicht wiederholt wurde.
2 Nach Recherchen der IFFHS gewann San Isidoro mit 2:0.
3 1914 wurde nach Recherchen der IFFHS keine Begegnung ausgetragen.
4 Nach Recherchen der IFFHS gewann Nacional mit 2:0.
5 1920 fand nach Recherchen der IFFHS die letzte Ausspielung statt.

WeblinksBearbeiten