Die OFC Women’s Champions League ist ein Fußball-Vereinswettbewerb für Frauenmannschaften in Ozeanien, der von der Oceania Football Confederation (OFC) organisiert und erstmals im Juni 2023 ausgetragen wurde.[1] Er ist vergleichbar mit den analogen Champions-League-Wettbewerben der anderen Kontinente.

An der ersten Austragung sollten sechs Teams aus Fidschi, Neukaledonien, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Salomonen und Samoa teilnehmen.[2] AS Academy aus Neu-Kaledonien gewann die Erstaustragung.[3] Der neuseeländische Teilnehmer Eastern Suburbs zog allerdings vor Turnierbeginn zurück.[4]

Die Endspiele und Sieger Bearbeiten

Jahr Gastgeber Datum Spielorte Finale
Sieger Ergebnis Finalist
2023 Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea 1. bis 10. Juni 2023 Hubert Murray Stadium
(Port Moresby)
Neukaledonien  AS Academy Féminine Ligasystem Papua-Neuguinea  Hekari United FC
2024 Salomonen  Salomonen 10. bis 23. März 2024 Lawson Tama / Nationalstadion
(Honiara)
Neuseeland  Auckland United FC 1:0 Papua-Neuguinea  Hekari United FC

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. endgültige Terminierung auf oceaniafootball.com
  2. Teilnehmer auf oceaniefootballcenter.org
  3. AS Academy Feminine’s glorious journey in 2023 OFC Women’s Champions League. In: fifa.com. 15. Juni 2023, abgerufen am 27. Februar 2024 (englisch).
  4. https://www.friendsoffootballnz.com/2023/05/18/eastern-suburbs-pull-out-of-inaugural-ofc-womens-champions-league/

Weblinks Bearbeiten