Hauptmenü öffnen
CAF Confederation Cup
Logo des CAF Confederation CupVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband CAF
Erstaustragung 1992 (als CAF Cup)
Mannschaften 40
Titelträger AgyptenÄgypten al Zamalek SC (1. Titel)
Rekordsieger TunesienTunesien CS Sfax /
TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel (je 4 Siege)
Aktuelle Saison 2018/19
Website www.cafonline.com
Qualifikation für CAF Super Cup

Der CAF Confederation Cup (deut.: CAF Konföderationspokal), von 1992 bis 2003 CAF Cup, ist der zweitwichtigste afrikanische Fußballwettbewerb für Vereinsmannschaften, der vom afrikanischen Fußballverband CAF organisiert wird. 2004 wurde der bis dahin ausgetragene CAF Cup, dem europäischen Beispiel folgend, mit dem 2003 letztmals ausgespielten African Cup Winners’ Cup zusammengelegt und als CAF Confederation Cup weitergeführt. Wettbewerbsponsor ist das Telekommunikationsunternehmen Orange mit Sitz in Paris. Der Sieger qualifiziert sich jeweils für den afrikanischen Supercup.

Inhaltsverzeichnis

Die Endspiele und SiegerBearbeiten

Jahr Finalpaarung
Sieger Ergebnisse Finalist
CAF Cup
1992 Nigeria  Shooting Stars FC 0:0 / 3:0 Uganda  Villa SC
1993 Elfenbeinküste  Stella Club d’Adjamé 0:0 / 2:0 Tansania  Simba SC
1994 Nigeria  Bendel Insurance 0:1 / 3:0 Angola  Estrela Clube Primeiro de Maio
1995 Tunesien  Étoile Sportive du Sahel 0:0 / 2:0 Guinea  AS Kaloum Star
1996 Marokko  Kawkab Marrakesch 1:3 / 2:0 Tunesien  Étoile Sportive du Sahel
1997 Tunesien  Espérance Tunis 0:1 / 2:0 Angola  Atlético Petróleos Luanda
1998 Tunesien  CS Sfax 1:0 / 3:0 Senegal  ASC Jeanne d’Arc
1999 Tunesien  Étoile Sportive du Sahel 1:0 / 1:2 Marokko  Wydad Casablanca
2000 Algerien  JS Kabylie 1:1 / 0:0 Agypten  Ismaily SC
2001 Algerien  JS Kabylie 1:2 / 1:0 Tunesien  Étoile Sportive du Sahel
2002 Algerien  JS Kabylie 4:0 / 0:1 Kamerun  Tonnerre Yaoundé
2003 Marokko  Raja Casablanca 2:0 / 0:0 Kamerun  Cotonsport Garoua
CAF Confederation Cup
2004 Ghana  Accra Hearts of Oak 1:1 / 1:1 5:3 i. E. Ghana  Asante Kotoko SC
2005 Marokko  FAR Rabat 0:1 / 3:0 Nigeria  Dolphins FC
2006 Tunesien  Étoile Sportive du Sahel 1:1 / 0:0 (a) Marokko  FAR Rabat
2007 Tunesien  CS Sfax 4:2 / 1:0 Sudan  Al-Merreikh Omdurman
2008 Tunesien  CS Sfax 0:0 / 2:2 (a) Tunesien  Étoile Sportive du Sahel
2009 Mali  Stade Malien 0:2 / 2:0 3:2 i. E. Algerien  ES Sétif
2010 Marokko  FUS de Rabat 0:0 / 3:2 Tunesien  CS Sfax
2011 Marokko  MAS de Fes 0:1 / 1:0 6:5 i. E. Tunesien  CA Tunis
2012 Kongo Republik  AC Léopards 2:2 / 2:1 Mali  Djoliba AC
2013 Tunesien  CS Sfax 2:0 / 1:2 Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe
2014 Agypten  al Ahly SC 1:2 / 1:0 (a) Elfenbeinküste  Séwé Sport
2015 Tunesien  Étoile Sportive du Sahel 1:1 / 1:0 Sudafrika  Orlando Pirates
2016 Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe 1:1 / 4:1 Algerien  MO Béjaïa
2017 Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe 2:1 / 0:0 Sudafrika  SuperSport United
2018 Marokko  Raja Casablanca 3:0 / 1:3 Kongo Demokratische Republik  AS Vita Club
2019 Agypten  al Zamalek SC 0:1 / 1:0 5:3 i. E. Marokko  RS Berkane

RanglistenBearbeiten

nach Klubs
Rang Klub Titel Jahr(e)
1   CS Sfax 4 1998, 2007, 2008, 2013
  Étoile Sportive du Sahel 4 1995, 1999, 2006, 2015
3   JS Kabylie 3 2000, 2001, 2002
4   Tout Puissant Mazembe 2 2016, 2017
  Raja Casablanca 2 2003, 2018
6   Stella Club d’Adjamé 1 1993
  MAS de Fes 1 2011
  Bendel Insurance 1 1994
  Stade Malien 1 2009
  Kawkab Marrakesch 1 1996
  Accra Hearts of Oak 1 2004
  FAR Rabat 1 2005
  FUS de Rabat 1 2010
  Shooting Stars FC 1 1992
  Espérance Tunis 1 1997
  AC Léopards 1 2012
  al Ahly SC 1 2014
  al Zamalek SC 1 2019
nach Ländern
Rang Land Titel
1 Tunesien  Tunesien 9
2 Marokko  Marokko 6
3 Algerien  Algerien 3
4 Agypten  Ägypten 2
Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo 2
Nigeria  Nigeria 2
8 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 1
Ghana  Ghana 1
Kongo Republik  Republik Kongo 1
Mali  Mali 1

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten