Hauptmenü öffnen
Suruga Bank 1A Logo.jpg

Die Copa Suruga Bank (engl.: Suruga Bank Championship) ist ein interkontinentaler Vereinsfußballwettbewerb, der jährlich seit 2008 zwischen dem Gewinner der Copa Sudamericana und dem Sieger des japanischen Ligapokals, des J. League Cup, vormals Yamazaki Nabisco Cup, jeweils in einer Begegnung ausgespielt wird. Gemeinsam organisiert vom südamerikanischen Fußball-Kontinentalverband CONMEBOL und dem japanischen Fußballverband findet die Begegnung jeweils im Folgejahr in Japan, meist direkt auf dem Platz des japanischen Ligapokalsiegers, statt. Den Namen trägt der Wettbewerb wegen des Sponsorings der japanischen Suruga Bank.

Steht die Begegnung nach 90 Minuten unentschieden, folgt sofort ein Elfmeterschießen zur Ermittlung des Siegers. Im Unterschied zur geltenden FIFA-Regelung für Wettbewerbsspiele dürfen pro Mannschaft jeweils bis zu sechs Feldspieler ausgetauscht werden.

Die Bilanz zwischen Südamerika und Japan fällt mit sechs zu fünf Siegen positiv für die japanischen Klubs aus. Der Rekordsieger ist mit zwei Titeln Kashima Antlers.

Die Spiele und SiegerBearbeiten

Jahr Spielpaarung (Sieger fettgedruckt)
J. League Cup Ergebnis Copa Sudamericana
2008 Japan  Gamba Osaka 0:1 Argentinien  Arsenal de Sarandí
2009 Japan  Ōita Trinita 1:2 Brasilien  SC Internacional
2010 Japan  FC Tokyo 2:2, 4:3 i. E. Ecuador  Liga de Quito
2011 Japan  Júbilo Iwata 2:2, 4:2 i. E. Argentinien  CA Independiente
2012 Japan  Kashima Antlers 2:2, 7:6 i. E. Chile  CF Universidad de Chile
2013 Japan  Kashima Antlers 3:2 Brasilien  FC São Paulo
2014 Japan  Kashiwa Reysol 2:1 Argentinien  CA Lanús
2015 Japan  Gamba Osaka 0:3 Argentinien  River Plate
2016 Japan  Kashima Antlers 0:1 Kolumbien  Independiente Santa Fe
2017 Japan  Urawa Red Diamonds 1:0 Brasilien  Chapecoense
2018 Japan  Cerezo Osaka 0:1 Argentinien  CA Independiente
2019 Japan  Shonan Bellmare −:− Brasilien  Athletico Paranaense

WeblinksBearbeiten