Cierp-Gaud

französische Gemeinde

Cierp-Gaud (okzitanisch Cièrp e Gaud) ist eine französische Gemeinde mit 728 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Saint-Gaudens und zum Kanton Bagnères-de-Luchon (bis 2015 Saint-Béat). Die Einwohner werden Cierpois-Gaudois genannt.

Cierp-Gaud
Cièrp e Gaud
Cierp-Gaud (Frankreich)
Cierp-Gaud
Region Okzitanien
Département (Nr.) Haute-Garonne (31)
Arrondissement Saint-Gaudens
Kanton Bagnères-de-Luchon
Gemeindeverband Pyrénées Haut Garonnaises
Koordinaten 42° 55′ N, 0° 38′ OKoordinaten: 42° 55′ N, 0° 38′ O
Höhe 460–1894 m
Fläche 14,56 km²
Einwohner 728 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Postleitzahl 31440
INSEE-Code
Website https://www.cierpgaud.fr/

Schloss (zugleich Rathaus [Mairie]) von Cierp-Gaud

LageBearbeiten

Cierp-Gaud liegt etwa 90 Kilometer südwestlich von Toulouse am Pique. Umgeben wird Cierp-Gaud von den Nachbargemeinden Thèbe im Norden und Nordwesten, Esténos im Norden, Chaum im Nordosten, Marignac im Osten, Baren und Burgalays im Süden und Südosten, Signac im Süden und Südwesten, Esbareich im Westen und Nordwesten sowie Mauléon-Barosse im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Bis 1972 waren Cierp und Gaud eigenständige Gemeinden. 1973 wurden sie gemeinsam mit der Gemeinde Signac zur Kommune Cierp-Gaud-Signac zusammengeschlossen. 1983 löste sich Signac aus dem Verbund. Seitdem besteht die Gemeinde Cierp-Gaud.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 922 954 874 944 990 862 892 734
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame in Cierp
  • Kirche Notre-Dame in Gaud
  • Schloss Cierp aus dem 16. Jahrhundert, heutiges Rathaus
  • Höhle

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1304–1306.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cierp-Gaud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien